Dienstag, 4. August 2015

Hundert Namen - Cecelia Ahern


Titel: Hundert Namen
Autor: Cecelia Ahern
Erschienen: 23.10.2012

Taschenbuch 9,99€ 
ISBN 9783596186839

Seiten: 400

Buchdeckel:

MANCHMAL MUSS MAN GANZ GEWÖHNLICHE MENSCHEN FINDEN, UM ZU VERSTEHEN, WIE AUßERGEWÖHNLICH DAS LEBEN IST. Die junge Journalistin Kitty 
Logan ist am Tiefpunkt, als sie eine geheimnisvolle Liste in die Hand bekommt – mit hundert Namen unbekannter Frauen und Männer darauf. 
Hundert Menschen, über die niemand etwas weiß. Wer sind sie? Was verbindet sie miteinander? Kitty bleiben nur zwei Wochen, um es 
herauszufinden – für ihren Artikel und für ihre eigene Zukunft … Phantasievoll, spannend, unverwechselbar: der berührende Roman einer 
unvorhersehbaren Suche. Denn jeder von uns hat seine Geschichte.



Meine Zusammenfassung:

Die Journalistin Katherine Logan alias Kitty, hat eine Geschichte geschrieben die absolut daneben war. Der Wahrheitsgehalt war gen 
null und nun ist sie im Visier aller. Sie bekommt Feuerwerkskörper vor die Tür gelegt und permanent schmiert jemand ihre Haustüre voll. 
Sie hat ein irre schlechtes Gewissen da sie das Leben des Mannes durch ihren falschen Artikel versaut hat. Und als wäre das nicht schon 
schlimm genug stirbt dann auch noch ihre beste Freundin und Chefin. Diese hatte aber vor ihrem Tod noch von einem Traum gesprochen - 
eine aufregende Story. Doch Kitty weiß nicht recht was sie davon halten soll, da sie nur eine Liste mit Hundert Namen gefunden hat. 
Diese Leute haben zum Teil nicht mal etwas von ihrer Chefin gehört und wissen gar nicht wie sie reagieren sollen. Nun hat Kitty 2 Wochen 
zeit um aus dieser Liste eine geniale Story zu schreiben, aber was soll sie nur über hundert verschiedene Leute schreiben die anscheinend 
nichts gemein haben?


Bewertung:

Die Geschichte ist sehr gelungen! Man kann sich perfekt in Kitty hineinversetzen, da mit Sicherheit jeder schon einmal irgendetwas derbe 
versaut hat. Vielleicht nicht so das ein anderes Leben dadurch versaut wurde aber bestimmt etwas was einem ziemlich unangenehm war und man 
sich nicht mehr richtig auf die Straße getraut hat. Es ist schön mitzuerleben wie Kitty sich im laufe des Buches charakterlich ändert und 
endlich auch mal die wirklich spannenden Dinge im Leben entdeckt. Und diese müssen nicht immer aus Skandalen bestehen. Cecelia Ahern hat 
deutlich gemacht das jeder eine spannende Geschichte zu erzählen hat, egal wie uninteressant und unspektakulär man sich selber vorkommt!

Sterne:

****

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow on Instagram