Mittwoch, 30. September 2015

Die Nacht der Lilie

September 30, 2015 0 Comments


Titel: Die Nacht der Lilie
Autor: Sandra Regnier
Erschienen: 06.08.2015

E Book 3,99€
ISBN  9783646600742

Seiten: 306


Seit Julia durch eine ungewollte Zeitreise an den Versailler Hof des 17. Jahrhunderts gesprungen ist, 
hat sich ihr Leben von Grund auf verändert. Neben dem ungewohnt höfischen Leben unter der Obhut des Grafen von Montsauvant ist sie nun als 
Mündel des Sonnenkönigs selbst anerkannt worden. Ein Schutz, der mehr Gefahren als Sonnenseiten in ihren Alltag bringt. Doch Julia ist fest 
entschlossen, das Beste aus ihrem Leben zu machen und sich auf eigene Beine zu stellen. Nach wie vor gibt sie die Hoffnung nicht auf, 
irgendwann wieder in ihre Gegenwart zurückkehren zu können. Um wie viel leichter wäre das aber, wenn ihre einst so unschuldige Zuneigung zum 
Grafen sich nicht mit jedem Tag vertiefen und verändern würde … Dies ist der zweite und letzte Band der Lilien-Reihe.



Julia befindet sich immernoch im 17 Jahrhundert und ist das Mündel des Sonnenkönigs. Mitlerweile ist sie schon über zwei Jahre in der 
Vergangenheit und mehrere Versuche zurückzukommen sind gescheitert. Im Hofstaat ist es aber auch nicht mehr so sicher, denn trotz des letzten 
Erfolges die Giftmischer unschädlich zu machen ist es jetzt der Bruder des Königs der Julia und Etienne nach dem Leben trachtet. Das der König 
Julia nun auch noch einen Titel gegeben hat macht die Sache auch nicht wirklich leichter. Sie und Etienne beobachten wieder Heimlich wie die 
Viosin ihre komischen Hexereien durchführt. Dann wird die Montespan auch  noch als Geliebte "entlassen". Als jemand beim König auch noch um 
Julias Hand anhält, gibt es für sie kein halten mehr. Sie und Etienne beschließen sich abzusetzen, doch auch das ist nicht so einfach.... 


Das Cover ist dem ersten nachempfunden und so leicht als 2 Band zu erkennen. Dieser Band hat mir sogar noch besser gefallen als der erste. Man 
wartete ja eigentlich schon im ersten Teil darauf das sich Julia endlich in Etienne verliebt aber nein sie nahm seinen Bruder.... Das Julia 
dann auch noch des Königs Tochter sein soll ist etwas verwirrend, aber am ende wird dann ja einiges klar, wie das zustande kommen konnte. 
Dieser Band ist sehr gelungen und das Ende ist sehr sehr gut, da man damit überhaupt nicht gerechnet hat. Und natürlich gibt es trotz alledem 
ein Happy End ;-) Also alles in allem ein 5 Sterne Buch und sehr zu empfehlen!



Sonntag, 27. September 2015

Wir beide und er

September 27, 2015 0 Comments



Titel: Wir beide und Er
Autor: Alexandra Amber 
Erschienen: 09.03.2015

Taschenbuch 
ISBN  9781508731634

E Book 2,49€
ISBN B00TVGEHB2

Seiten: 400



Mia und Ben sind seit sieben Jahren glücklich, auch wenn der Alltag die Schmetterlinge im Bauch inzwischen gezähmt hat. Als Mias erste große 
Liebe, Jay Stern, wieder auftaucht, bringt er ihr ruhiges Leben gehörig durcheinander. Obwohl es gute Gründe gibt, ihm aus dem Weg zu gehen, 
kann Mia seiner Anziehungskraft nicht widerstehen. Doch nachdem sie herausgefunden hat, warum Jay in ihr Leben zurückgekehrt ist begreift Mia, 
dass Sternschnuppen nun mal eben erst dann leuchten, wenn sie bereits verglühen.


Mia und Ben sind glücklich verheiratet und planen nun eine Familie was leider ein bisschen auf sich warten lässt. Sie führen ein einfaches 
Zusammenleben mit Wochenenden Zuhause verbringen und die Badezimmertür nicht abschließend ;-) Im großen und ganzen also wie ein normales Paar. 
Doch dann taucht auf Mia´s Weihnachtsfeier plötzlich ihr Exfreund Jay auf der ihr Leben völlig durcheinander bringt. Mia kann die Gefühle für 
ihn nicht verleugnen und trifft sich mit ihm. Als ihr Mann Ben davon erfährt möchte er Jay zu ihnen Nachhause einladen, weil er weiß was er Mia 
bedeutet hat. Sie verstehen sich alle ganz gut aber Mia möchte eigentlich keinen Kontakt mehr zu Jay. Doch immer wieder taucht er auf, und als 
Ben auf Geschäftsreise ist, landen Mia und Jay schließlich im Bett. Dann taucht Ben plötzlich auch noch früher wieder Zuhause auf und 
"erwischt" die beiden....doch es stört ihn überhaupt nicht...Als wäre das alles nicht schon verwirrend genug, erfährt Mia später noch das Jay 
ein tödliches Geheimnis mit sich rumträgt, dieses soll das Leben der drei komplett verändern! 


Dieses Buch beginnt wie ein erotischer Roman und endet in einem etwas traurigerem. Es ist gut geschrieben und lässt einen über vieles Nachdenken.
Es ist wirklich interessant zu erleben wie sehr sich sogar der Ehemann für das Schicksal des Exfreundes interessiert und sogar mit ihm seine 
Frau teilt. Diese beiden Männer die unterschiedlicher und gleicher nicht sein könnten. Das Schicksal von Jay ist echt hart und man versucht 
sich in seine Situation einzufühlen, aber es geht nicht, ich denke niemand der annähernd sowas durchmachen muss oder musste kann sich da hinein 
versetzen! Es gibt viele Lustige aber auch traurige abschnitte in diesem Roman was ihn sehr lesenswert macht.



Dienstag, 22. September 2015

Neue Geschichten aus Nimmerland - Pan

September 22, 2015 0 Comments


Titel: Neue Geschichten aus Nimmerland - Pan
Autor: K.R. Thompson
Erschienen: 06.09.2015

E Book 2,99€
ISBN B0152A6CP4

Seiten: 56



Nimmerland war stets ihr Zufluchtsort gewesen?bis jetzt. In Nimmerland erlischt der Zauber und eine Elfe allein findet den Mut, in der 
Menschenwelt nach jemandem zu suchen, der den Glauben zurückbringt. Tink findet einen traurigen, einsamen Jungen, der nachts herumfliegt und 
durch die Fenster der Häuser sieht, auf der Suche nach dem Leben, das er einst kannte. Doch kann sie ihn überreden, seine Suche aufzugeben und 
Nimmerland zu retten? Entdecken Sie die bisher nicht erzählte Geschichte jenes Jungen, der Peter Pan wurde.



In dieser Geschichte geht es quasi um die vorgeschichte zu Peter Pan. In Nimmerland müssen die Feen sterben, weil niemand mehr da ist der an 
sie glaubt. Nur wenn es den Feen gelingt jemand an sie glauben zu lassen, werden sie gerettet. Die kleine Fee Tinkerbell macht sich also auf 
die suche nach jemanden der dafür geeignet wäre. Sie findet Peter, er ist bereits gestorben und ist nun ein Hüter. Er hilft anderen Verlorenen 
Kindern in die Unterwelt zu gehen. Doch er wünscht sich wieder ein junge zu sein. Tinkerbell verspricht ihm das er wieder ein junge werden kann 
und das sie ihn niemals alleine lassen wird und daraufhin folgt er ihr nach Nimmerland. Doch einige Zeit später merken sie, das nur Peter 
alleine nicht reicht um die Feen zu retten.


Das Buch ist sehr kurz mit seinen 56 Seiten, gefiel mir aber sehr gut, es ist quasi die Vorgeschichte zu dem Film Peter Pan. Es eignet sich 
durch seine geringe Seitenzahl prima zum vorlesen und gibt genug Freiraum um die Fantasie anregen zu lassen. Ganz schön für zwischendurch und 
jüngere Leser.



Montag, 21. September 2015

Die Stunde der Lilie

September 21, 2015 2 Comments


Titel: Die Stunde der Lilie
Autor: Sandra Regnier
Erschienen: 07.08.2014

E Book 3,99€
ISBN 978-364-660-073-5

Seiten: 362


Es sollte ein gewöhnlicher Ausritt nach einem anstrengenden Schultag werden. Niemals hätte sich die sechzehnjährige Julia träumen lassen, dass 
es sie an der mit Lilien gesäumten Weggabelung aus dem Deutschland der Gegenwart ins Frankreich des 17. Jahrhunderts verschlagen würde. Und das 
ohne eine Möglichkeit der Rückkehr. Von einem Tag auf den anderen muss sich Julia den Sitten des Versailler Königshofes anpassen und zu allem 
Übel auch noch Französisch lernen. Glücklicherweise bekommt sie jedoch einen einflussreichen Vormund an die Seite gestellt: Etienne Flémont, 
den Grafen von Montsauvan. Ein Mann, der ihr Schicksal noch weitreich beeinflussen soll … 


Als Julia mit ihrer besten Freundin Nina einen Reitausflug macht, kommt doch alles anders als gedacht, denn als sie durch eine Weggabelung reitet, 
landet sie plötzlich im frühen Frankreich des 17. Jahrhunderts. Dort wird Julia promt vom König höchstpersönlich gefunden und als Mündel 
aufgenommen. Nun wohnt sie in Versailles und muss sich dem Leben am Königshofe anpassen. Dazu gehört unter anderem Französisch als Sprache 
sowie das Benehmen, das laut des Königs bei ihr eher gelitten hat, da sie vor ihm in Hosen und seltsamer Jacke aufgetaucht ist. Als Lehrer 
bekommt sie hierfür den Grafen Etienne Flémont zur Seite gestellt. Julia muss früh erkennen das der Graf sich bei den hiesigen Damen großer 
Beliebtheit erfreut und aus diesem Grunde Julia ungern an seiner Seite gesehen wird. Da wundert es wohl kaum das sie mit einem Giftangriff 
rechnen muss....aber dies sind nicht die einzigsten Probleme die es im 17. Jahrhundert zu bewältigen gillt....


Das Cover gefällt mir mäßig. Es ist nicht so auffällig aber sticht doch heraus. Die Geschichte an sich ist sehr gelungen, da es mal was 
anderes ist. Es ist interessant aus der Modernen Welt in das 17. Jahrhundert entführt zu werden, wo ja nun doch für die Frau einiges anders 
ist. Was für mich jetzt nicht ganz so einfach war, waren die vielen Französischen Namen und Bedeutungen, da man sie nicht so gut "lesen" konnte, 
habe ich öfters mal nicht genau gewusst um wen es jetzt genau ging, da es für mich oft Verwechselung gab ist der Zusammenhang oft etwas ungenau 
gewesen, das liegt aber wohl daran das ich es nicht so mit Französisch habe. Sehr gut hat mir gefallen das das geschehen zum Teil auf Fakten 
beruht und man so sogar beim Lesen noch etwas Geschichte mit auf den Weg bekommt :-)




Samstag, 19. September 2015

Märchenhaft erwählt

September 19, 2015 0 Comments



Titel: Märchenhaft erwählt
Autor: Maya Sheperd
Erschienen: 27.08.2015

Taschenbuch 11,99€ 
ISBN  978-373-475-982-6

Fester Einband  18,99€
ISBN 978-373-476-002-0

Seiten: 342



Es war einmal ein Prinz namens Lean, der seit seiner Geburt mit dem schrecklichen Fluch lebte, dass sein erster Kuss eines Tages großes Unheil 
über das Königreich Chòraleio bringen würde. Nur seine wahre Liebe kann ihn retten. Die zwölf schönsten Mädchen des Landes werden bei einer 
großen Auswahl erwählt – eine von ihnen wird Prinz Lean heiraten. Doch bis dahin liegt noch ein langer Weg vor ihnen. Es gilt Prüfungen zu 
bestehen, die den Mädchen alles abverlangen werden. Wie weit sind sie bereit für ein besseres Leben und die Chance auf die große Liebe zu 
gehen? „Märchenhaft erwählt“ ist der erste von drei Bänden und enthält alles, was zu einem klassischen Märchen gehört: Romantik, Magie, 
Spannung, Abenteuer, das Gute und das Böse, eingehüllt in den leuchtendsten Farben der Phantasie.


Die Geschichte dreht sich um einen jungen Prinzen der verheiratet werden soll. Doch es ist kein gewöhnlicher Prinz. Er wurde von der bösen Hexe 
verwunschen. Wenn er von einem Mädchen geküsst wird das nicht seine wahre Liebe ist, so wird er in einen todesähnlichen Schlaf verfallen und 
nur seine wahre Liebe kann ihn wieder erwecken. Trotzdem findet eine Brautschau statt bei der sich alle Mädchen im heiratsfähigem alter 
bewerben können. Auch Heera nimmt an der Brautschau teil, obwohl sie nicht das typische Mädchen sondern eher ein benehmen wie ein junge hat, 
aber sie hat ihren Eltern versprochen auf ihre Schwester aufzupassen und deshalb bewirbt sie sich ebenfalls um des Prinzen Hand. Und obwohl 
Heera den Prinzen bei der Auswahl mit einer fauligen Tomate beworfen hat, wird sie mit ihrer Schwester in das schloss einziehen und mit 11 
weiteren Mädchen um den Prinzen kämpfen. Zuerst hält Heera ihn für abscheulich, doch im laufe der Geschichte erkennt sie auch einige gute 
Seiten des Prinzen Lean und beginnt sogar ihn zu mögen, aber wird aus mögen Liebe?


Wo soll ich anfangen?! Also in dieser Geschichte ist sogut wie alles vorhanden! Viele Märchen sind hier vereint, von der Schönen und das Biest 
bis zu Dornröschen. Der Anfang der Geschichte gefiel mir auch direkt so gut das ich mir das Buch gekauft habe. Aber nach ein paar Seiten mehr 
wurde es ein wenig durcheinander, da es nicht einzig um das geschehen im Schloss geht, sondern auch allerhand komische Prüfungen stattfinden um 
die Mädchen zu testen. Also es ist wirklich eine Märchenhafte Geschichte mit viel Fantasie, was mir jetzt nicht ganz so gut gefallen hat, aber 
das liegt ja immer am Leser ;-) Geschrieben ist das Buch sehr flüssig. Das Cover war jetzt mal überhaupt nicht mein Fall. Und bei der 
Geschichte fehlt mir ein bisschen die schnulzige Romantik die ich eigentlich erwartet hätte. Diesmal leider nur 3 von 5 Sternen, was allerdings 
nicht bedeutet das dieses Buch schlecht war,nein, es war nur nicht mein persönlicher Fall von Geschichten die ich gerne lese! :-) Also für die 
die gerne Märchen lesen ist dieses Buch genau das richtige.



Donnerstag, 17. September 2015

//Rezension\\ Die vierte Braut - Julianna Grohe

September 17, 2015 0 Comments
Bildquelle: Drachenmond Verlag

Details

Titel: Die vierte Braut
Autor: Julianna Grohe
Erschienen: 14.08.2015

E-Buch 2,99€
ISBN  B013YKSIFQ

Seiten: 329

Klappentext

In Wahrheit war die Sache mit Cinderella ganz anders ... Auf Wondringham Castle findet eine riesige Brautschau mit vielen Prüfungen statt. 
Unzählige junge Damen aus allen Teilen des Landes kommen zum Schloss, um die Gunst eines der vier Prinzen zu erlangen. Aber die junge 
Gouvernante Mayrin Barnaby, die durch unglückliche Umstände ebenfalls dorthin gerät, will gar keinen Königssohn heiraten, sondern nur 
schnellstmöglich zurück nach Hause. Dort warten ihre beiden jüngeren Geschwister auf sie, für die sie verantwortlich ist. Als jedoch der 
charismatische Hauptmann dafür sorgt, dass Mayrin bleiben kann, beginnt ein aufregendes Abenteuer voll Leidenschaft und Intrigen.

Zusammenfassung

Nachdem Mayrins Vater und ihre zwei Brüder auf See ums Leben gekommen sind, und sich ihre Mutter danach das Leben genommen hat, ist Mayrin 
nur noch eine Gouvernante und muss sich um ihren jüngeren Bruder und die jüngere Schwester kümmern. Da der König des Landes schwer krank ist, 
möchte er vor seinem Tod seine vier Söhne verheiratet wissen also veranstaltet er eine Brautschau. Bei dieser Brautschau ist Mayrins beste 
Freundin, die noch adelig ist, eingeladen. Am Tag der Auswahl soll Mayrin sie begleiten und durch einen blöden Zufall landet sie selbst bei 
der Auswahl und wird als Kandidatin ins Schloss gebracht. Mehrere male versucht sie das Missverständnis aufzuklären, aber niemand will ihr 
zuhören. Bis dann der Hauptmann Kane auftaucht und sich ihrem Fall annimmt. Da sie mal adelig war und nur aufgrund des Todes ihrer Eltern zur 
Gouvernante wurde, darf Mayrin nun im Schloss bleiben und ebenfalls bei der Brautschau teilnehmen. Doch sie ist gar nicht so der Typ für 
Zickereien und so versucht sie einfach dabei zu bleiben solange es geht, damit sie genug Geld bekommt um sich und ihren Geschwistern ein 
anständiges Leben zu ermöglichen. Doch Kane macht es ihr ziemlich schwer...

Bewertung

Das Buch ist es wert gelesen zu werden. Es ist sehr spannend und man fiebert richtig mit Mayrin und ihren tollpatschigem Verhalten. Es fällt
leicht sich in ihre Person einzufühlen. Sehr oft musste ich schmunzeln und ein paar mal sogar richtig lachen. Das Buch ist wirklich sehr gut
geschrieben. Es hat alles was man braucht, Intrigen, lügen, Freundschaft und natürlich Liebe. Alles in allem ein echt gelungener Liebesroman!

Sterne





Follow on Instagram