Dienstag, 12. Januar 2016

Mythica - Die Göttin der Rosen





Titel: Mythica- Göttin der Rosen
Autor: P.C. Cast
Erschienen: 16.05.2013


Taschenbuch 9,99€
Kindle 9,99€
Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag


Genre: Liebe und Erotik / Fantasy

Seiten: 480


Die Frauen der Familie Empousai hüten ein Geheimnis: Seit Jahrhunderten ist es nicht der grüne Daumen, der ihre Rosen so gut gedeihen lässt, sondern der Tropfen Blut, den sie opfern. Eines Tages erfährt Mikki, dass sie eine Hohepriesterin im Reich der Rosen ist. Und dieses Reich wartet auf sie. Wäre da nicht die schreckliche Bestie, die sein Grenzen bewacht. Doch bald findet Mikki diese Bestie anziehender, als ihr das je bei einem Mann passiert ist.


Mikado Empousai von allen Mikki genannt, träumt jede Nacht von einem sexy Unbekannten, der sie auch tagsüber in ihren Gedanken nicht mehr loslässt. Einen Mann der ihre Sinne Nacht für Nacht mit einer unglaublichen Leidenschaft raubt.
Leider sieht es in ihrer Realität in Sachen Liebe und Sex nicht besonders aufregend aus. So träumt sie weiterhin von einem Mann der zu ihrem Leben passt.
Mikki liebt Rosen über alles, ihre Rosen sind besonders schön, weil ihre Mutter sie in das Geheimnis ihrer Familie eingeweiht hat. Wasser vermischt mit einen Tropfen ihres Blutes lässt ihre Rosen wachsen und blühen wie bei keinem anderen Gärtner.
Sie kümmert sich auch ab und an um die Rosen im öffentlichen Park, die leider gar nicht gut aussehen. Umgeben von diesen Rosen steht eine Statur in Form eines Biestes mit Hörnen und stierartig.
Als Mikki den öffentlichen Park besucht, um die Rosen zu pflegen, soll sie prompt kurzfristig die Rolle der Medea in einem Stück der örtlichen Theatergruppe übernehmen. In diesem Stück geht es um eine alte griechische Tragödie in der Medea von ihrem Mann verlassen wird.
Sie beschwört in der Rolle der Medea die Göttin Hekate, die auch als Göttin der Bestien, der Magie und des Schwarzen Mondes bekannt ist.
Doch womit sie nicht gerechnet hat ist, dass Hekate ihren Ruf erhört und sie als Hohepriesterin für ihr Reich der Rosen auserwählt. Ein Reich voller Geheimnisse und einem Wächter der dem geheimnisvollen Unbekannten aus ihren Träumen gar nicht unähnlich ist.
Wie wird sich Mikki als neue Hohepriesterin der Rosen schlagen? Findet sie ihre wahre Liebe? Was ist sie bereit zu opfern um das zu schützen was sie liebt? Findet es heraus.


Nicht mehr nur was für kleine Mädchen P.C. schreibt hier ausdrücklich für ihre älteren Leserinnen.
Hier hast P.C. die Geschichte der Belle von " Die Schöne und das Biest" in einen modernen Roman voller Leidenschaft verwandelt. Klasse geschrieben und ein solches Ende sucht seines gleichen.
Auch das Biest ist ein interessanter Charakter geheimnisvoll und so sensibel. Man muss ihn einfach gern haben. P.C.´s Figuren sind meist Frauen um die 30-35 alt und diese stehen mitten im Leben. Sie haben sich noch nicht festgelegt, ob sie eine Familie wollen oder nicht, oft fehlt ihnen die große Liebe. Man merkt in diesem Buch deutlich die Feder von P.C. ihr Fachgebiet sind Priesterinnen und Rituale. Wie man es vom " House of Night" von ihr und ihrer Tochter kennt. Ich mag diesen Stil.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen