Dienstag, 24. Mai 2016

Unwissend verliebt

Katja

Details

Titel: Unwissend verliebt (Reisbällchen)
Autor: An Lin
Erschienen: 16.12.2015

Erklärung der Reisbällchen:  Die Reisbällchen von An Lin sind kurze Liebesromane für ein paar schöne Stunden. Sie spielen im exotischen Japan und können unabhängig voneinander gelesen werden.


Kindle 1,49€
Taschebuch 6,99€
Verlag CreateSpace Independent Publishing Platform

Genre Liebesromane


Seiten: 154

Buchdeckel

Josy hat es geschafft! Sie hat einen Job bei einer angesehenen Werbeagentur in Japan ergattert. Prompt lässt sie in Los Angeles alles stehen und fliegt nach Tokio. Doch in der Agentur stellt sich heraus, dass alles nur ein Missverständnis war: eigentlich soll der New Yorker Millionärssohn Joe die Stelle besetzen. Kurzerhand lässt die Agentur die beiden „Namensvetter“ gegeneinander antreten. Josy will alles tun, um diesen Schnösel Joe zu schlagen. Als ihr klar wird, dass Joe ganz anders ist als gedacht, hat sich der fiese Wettstreit schon verselbstständigt. Haben Josys Gefühle überhaupt noch eine Chance?

Meine Zusammenfassung

Josy ist 27 und hat es weit in ihrer Beruflichen Laufbahn gebracht. Als sie dann noch die Bestätigung für den Job als Kampagnenleiterin in der Werbeagentur der angesehenen Firma Kaiden K.K aus Japan bekommt, ist alles perfekt.
Sofort macht Josy sich auf den Weg nach Japan. Sie mietet ein kleines Apartment und zieht nach Tokio.  Voller Elan begegnet sie ihrem ersten Arbeitstag. Doch dann erfährt sie, das ihr Jobangebot ein Irrtum ist! Nicht Josy hat die Stelle als Kampagnenleiterin bekommen sondern ihr Namensvetter JOE. 
Josy ist sprachlos, wie konnte so was nur passieren. Doch nicht nur für Josy ist diese Sache alles andere als angenehm, auch dem Geschäftsführer der Kaiden K.K gefällt dieser Fehler nicht.
Das er nur den besten der besten für seine Firma haben will, lässt er kurzerhand die beiden "Joes" gegeneinander antreten.
Sie bekommen einen Monat Zeit eine Werbekampagne zu starten und der bessere gewinnt nicht nur den Auftrag sondern auch den Job.
Für Josy ist das nun eine riesen Chance, doch ihr Mitstreiter Joe macht es ihr mit seiner arroganten und überheblichen Art nicht einfach. Es werden Intrigen geschmiedet und der eine versucht dem anderen zu Schaden. Doch zwischendrin erblickt Josy einen ganz anderen Joe und ist sich unsicher ob der Kampf und die fiesen Kabelleien richtig sind.

Bewertung

Dieses Reisbällchen hat nicht nur einen Süßen Mantel sondern auch einen süßen Kern. Die Geschichte ist toll! Man kann sich selber in die Protagonisten hineinversetzen. Es ist ein Abenteuer in einer Fremden Welt. Weit ab von zu hause muss sich Josy mit einer Fremden Sprache, einem Fremden Land und einem fiesen Mitstreiter durchschlagen.
Da dies im wahren Leben genauso passieren kann, fiebert man richtig mit Josy. Ich war nicht immer mit ihr einer Meinung, manche Art wie sie gegen ihren Mitstreiter vorgehen wollte fand ich echt hart. Aber das musste natürlich passieren, denn sonst wäre die Geschichte nicht so spannend geworden.
An Joe hat mir gefallen, das man gemerkt hat wie er sich von seinem Hohen Ross abgesetzt hat und zwischenzeitlich auf das wirklich wichtige geachtet hat.
In diesem Kurzroman bekommt man alles was man zum abschalten braucht. Eine spannende Liebesgeschichte mit fernen Ländern und Familiären Schicksalsschlägen!
Definitiv ein köstliches Reisbällchen ;)

Anmerkung zum Schluss: 

Wie in jedem Roman von An Lin hat man auch hier wieder deutlich gemerkt, das sie sich mit Japan auseinander setzt. Es wirft viele einblicke auf die Kultur und die Verhaltensweisen der Japaner, die sich oft sehr von unseren unterscheiden. Ich habe wieder interessante Dinge gelernt ^^

Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow on Instagram