Mittwoch, 28. September 2016

Die Eiskönigin - Völlig unverfroren

Kati rezensiert...

Details

Titel: Die Eiskönigin - Völlig unverfroren
Autor: Disney
Erschienen: 11.07.2016

Hörbuch 8,99€
Verlag der Hörverlag; Auflage: Ungekürzte Lesung

Genre Kinder (5-7 Jahre)


Laufzeit: 2Std. 5min.

Danke an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!

Hülle

Prinzessin Elsas eisige Zauberkräfte haben das Königreich in eine ewige Winterlandschaft verwandelt. Die Einzige, die den Fluch bannen kann, ist Elsas Schwester Anna. Doch dazu muss sie Elsa finden, die sich irgendwo versteckt hält. Gemeinsam mit dem charmanten Abenteurer Kristoff und seinem treuen Rentier Sven mit dem schiefen Geweih, genauso wie dem lustigen Schneemann Olaf begibt sich Anna auf eine gefährliche Reise durch Schnee und Eis. Unterwegs müssen sie höchste Höhen, geheimnisvolle Trolle, böse Schneemann-Armeen und unzählige magische Hindernisse überwinden – immer im Wettlauf mit der Zeit.

Meine Zusammenfassung

Anna und Elsa sind Töchter des Königs und eigentlich zwei Lebhafte und freundliche Kinder. 
Sie lieben es zu singen und spaß zu haben. Doch eines Tages als die zwei wieder ausgelassen zusammen spielen wird Anna von einem Eisstrahl am Kopf getroffen. Und der auslöser dieses Eisstrahls war Elsa, denn die größere der Schwestern hat die Fähigkeit Eis zu bändigen. Nun wird ihre Fähigkeit mit zunehmenden Alter stärker, und sie kann es nicht richtig kontrollieren. 
Niemand außer der Eltern und Elsa weiß das sie diese Fähigkeiten hat und so soll es auch bleiben, deshalb lässt ein Troll Annas erinnerungen an diesem Tag löschen. 
Elsa zieht sich von nun an immer mehr zurück, sie will niemanden mehr verletzen und versucht ihre Fähigkeiten zu beherrschen.
Anna beginnt sch zunehmend zu langweilen, sie will doch unbedingt wieder mit Elsa spielen!

Jahre vergehen und die Eltern der beiden sterben bei einem Schiffsunglück. Anna kann sich nun an niemanden mehr wenden außer an ihre Schwester. 
An Elsas 21 Geburtstag wird sie zur Königin gekrönt, und für diesen einen Tag sollen die Schloßtore wieder geöffnet werden. Viele Menschen wollen diesem besonderem Ereignis beiwohnen.

Bei der Krönungszeremonie soll Elsa ihre Handschuhe ausziehen um das Zepter und den Reichsapfel entgegen zu nehmen. Doch diese Handschuhe schützen vor ihren Fähigkeiten, doch es geht alles gut und niemand merkt, das die beiden Gegenstände ein wenig mit Eis überzogen waren.

Als Anna später tolle Nachrichten für Elsa hat und diese ihr vorträgt, wird Elsa sauer und die beiden fangen an sich zu streiten. Bei diesem Streit kann Elsa ihre Fähigkeiten nicht mehr unter Kontrolle halten und die Tanzfläche wird in Eis gehüllt. 
Elsa flüchtet aus dem Schloß, die Menschen laufen ihr nach und verurteilen sie als Hexe. Alles was Elsa berührt wird nun zu Eis und sie rennt weg, der eigentliche Sommertag verwandelt sich in tiefsten Winter...
Nun macht Anna sich mit ein paar neu gewonnenen Freunden auf die suche nach ihrer Schwester.

Bewertung

Dieses Hörspiel gibt den Disney Film "Die Eiskönigin - völlig unverfroren" wieder und ist trotz seiner länge sehr spannend gehalten.
Meine Sorge bei Hörspielen zu Filmen ist ja immer, das die Sprecher die Szenen nicht genau wiedergeben können, sodass man sich auch wenn man den Film nicht kennt, in die Umgebung einfühlen kann. Genauso ist das bei den Lustigen Szenen, die meist mit wenig Sprache sondern mehr mit handeln wiedergegeben werden. In einem Hörspiel ist das sehr schwierig zu vermitteln, aber hier wurden wir überzeugt. 
Was uns allerdings schwer getroffen hat ist, das die Lieder nicht dabei waren. Bei Disney ist aber genau das fast der wichtigste Punkt!!
Dennoch sehr gelungen und macht Spaß beim zuhören.

Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow on Instagram