Freitag, 30. September 2016

Pan Trilogie - Die dunkle Prophezeiung des Pan (Band 2)

Kati rezensiert...

Details

Titel: Pan Trilogie - Die dunkle Prophezeihung des Pan (Band 2)
Autor: Sandra Regnier
Erschienen: 25.04.2014

Taschenbuch 8,99€
E-Book 3,99€
Hörbuch Download 16,71€
Verlag Carlsen

Genre Jugendbuch / Fantasy (ab 14 Jahre)


Seiten: 416

Klappentext

Es ist wirklich nicht leicht, die Auserwählte der Elfenwelt zu sein, wie Felicity Morgan täglich feststellen muss. Statt der erwarteten Lobeshymnen steht sie jetzt plötzlich unter Mordverdacht und der Elfenkönig ist persönlich hinter ihr her. Da hilft es auch nicht wirklich, Leander FitzMor, den bestaussehendsten Typen Londons, an seiner Seite zu haben, vor allem nicht, wenn man sich seiner Absichten nie ganz sicher sein kann. Wie gut, dass Felicity ihr Herz ohnehin schon an den attraktiven Filmstar Richard Cosgrove verloren hat. Nur leider kann er ihr nicht weiterhelfen, als sie plötzlich im Versailles des achtzehnten Jahrhunderts erwacht …

Meine Zusammenfassung

Nachdem Felicity erfahren hat das sie die Prophezeite der Elfen ist, versteht sie die Welt nicht mehr. Doch als sie dann auch noch von der Elfenwelt des Mordes bezichtigt wird, schlägt das noch mehr ein. Nun muss sie erst einmal mit Lee flüchten und sich verstecken.
Lee macht sich dann alleine auf den Weg um Beweise für Fays Unschuld zu suchen. Währenddessen muss Felicity sich alleine durchschlagen und das wird nicht leichter als sie im Versailles des achtzehnten Jahrhunderts aufwacht. Aber wenn sie schonmal da ist, kann sie ja wenigstens versuchen Lee zu finden, oder vielleicht bekommt sie selbst ein paar Hinweise zusammen. Wäre da nicht immer Ciaran der so unpassend auftaucht und sie dann auch noch bloßstellt.

Bewertung

Ich muss es einfach immer wieder sagen, Sandra Regnier versteht es einfach die verschiedenen Zeiten so Bildlich dazustellen, das man glaubt mittendrin zu sein! Ich konnte mir Marie Antoinette mit ihren Ausladenden Kleidern perfekt vorstellen als würde ich einen Film sehen und nicht lesen, das ist wirklich erstaunlich. Ich liebe den Schreibstil!

Zu den Protagonisten:
Fay ist mir dieses mal sympathischer, sie ist über sich hinausgewachsen, sowohl äußerlich als auch innerlich. Dennoch hat sie auf einmal ganz schön viele Männer um sich herum *lach* woran das wohl liegen kann?!
Lee ist in diesem Band eine Zeit lang überhaupt nicht präsent, da er ja verschwunden ist, aber das finde ich nicht schlimm, denn so muss Fay mal selbst mehr in die Hand nehmen.
Über Ciaran bin ich mir lange unschlüssig gewesen ob er wirklich auf der Seite der guten steht. Aber ich mag seinen Charakter, er ist so herrlich sarkastisch und muss immer das letzte Wort haben, seine Jahrhunderte lange Lebenszeit merkt man ihm im Selbstbewusstsein an.

Ich finde das dieser Band dem ersten in nichts nachsteht. Es dauert zwar auch hier wieder bis die Spannung kommt, aber dafür fließen verschiedene Zeiten, Orte und Dinge mitein, sodass man darüber hinweg sehen kann und sich einfach in die Geschichte einfühlen kann. Es wird viel von der Anderwelt preisgegeben, die Details sind sehr gut beschrieben, was ich immer wieder betonen muss, da es einen großen Einfluss auf den Lesefluss und die Bildliche Vorstellung hat!
Was mir auch sehr gut gefallen hat ist, das man in diesem Band mehr von der Prophezeiung erfahren hat, aber trotzdem noch nicht soviel das man es zu 100% durchblickt.
Natürlich endet dieser Band auch mit einem fiesen Cliffhanger ;)

Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow on Instagram

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger