Sonntag, 2. Oktober 2016

Pan Trilogie - Die verborgenen Insignien des Pan (Band 3)

Kati rezensiert...

Details

Titel: Pan Trilogie - Die verborgenen Insignien des Pan (Band 3)
Autor: Sandra Regnier
Erschienen: 22.08.2014

Taschenbuch 8,99€
Hörbuch Download 16,71€
E-Book 3,99€
Verlag Carlsen

Genre Jugendbuch / Fantasy (ab 14 Jahre)


Seiten: 368

Buchdeckel

Eigentlich sollte sich Felicity ja glücklich schätzen. Nicht nur scheinen plötzlich sämtliche Jungen aus ihrer Schule an ihr interessiert zu sein, sie ist auch bereits mit dem bestaussehendsten Typen Londons verlobt. Nur leider ist die Verlobung schon vor Jahrhunderten arrangiert worden und ihr Zukünftiger der etwas zu charmante Halbelf Leander FitzMor, der viel zu vielen Frauen den Kopf verdreht. Felicity kann sich einfach nicht entscheiden, ob sie ihn lieber schlagen oder ihm doch endlich den alles verändernden Kuss geben soll. Zu allem Überfluss spitzt sich auch die Lage in der Anderwelt zu und wieder hängt alles von Felicity ab. Nur sie kann die für die Elfen so wichtigen Insignien finden, muss dafür aber ziemlich durch die Zeit reisen …

Meine Zusammenfassung

Nun geht es endlich zum großen Finale über. Felicity, Lee und ihre Freunde haben viel durchmachen müssen, viele neue Erkenntnisse gewonnen und ein paar der geheimen Insignien an sich gebracht.
Die Elfen und die Drachen machen sich für einen Kampf bereit und wollen natürlich beide das die Prophezeite auf ihrer Seite mitkämpft! 
Felicity weiß nicht wem sie sich anschließen soll, sie ist zwar mit dem hübschen Lee verlobt, aber deshalb will sie nicht den Plan der Elfen unterstützen und gegen die Drachen ankämpfen. 
Sie widmet sich erstmal dem finden der Insignien, und dann muss sie sich entscheiden!

Bewertung

Der letzte Band kommt viel schneller mit den spannenden Szenen um die Ecke. Es geht eigentlich direkt los. Viele Fragen werden hier endlich gelüftet und der Ahaaa Effekt bleibt natürlich nicht aus.
Ich fand gut, das die Story sehr weit gestrickt ist, der Grund warum die Elfen und die Drachen sich bekämpfen und beseitigen wollen ist weitaus komplexer. Die Hintergründe der gesamten Geschichte sind sehr gut ausgedacht und man wäre so gar nicht darauf gekommen, also man wurde wirklich überrascht und oft in die irre geführt. 
Am Ende muss man sich von den ein oder anderen Protagonisten verabschieden und einige waren nicht das was sie zu sein schienen.
Ein gelungener Abschluss vollgepackt mit Spannung und Wendung.
Am Ende ein tolles Happy End wie es sich gehört.

Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow on Instagram

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger