Donnerstag, 26. Januar 2017

Emelys Geheimnis

Kati rezensiert...

Details

Titel: Emelys Geheimnis
Reihe: Band 1 von 5
Autor: Liz Kessler
Erschienen: 20.07.2004

Taschenbuch 5,00€
E-Book 4,99€
Audio CD 9,95€
Verlag Fischer KJB

Genre Kinder/Jugendbuch (10 - 12 Jahre)


Seiten: 256

Buchdeckel

Emily lebt mit ihrer Mutter auf einem Segelboot am Meer, aber sie war noch nie im Wasser. Als sie endlich, in der 7. Klasse, einen Schwimmkurs besuchen darf, fühlt sie sich wie in ihrem Element – aber da ist auch ein seltsames Ziehen in den Beinen. Als sie nachts heimlich schwimmen geht, passiert es: Emily wird zu einem Meermädchen! Im Reich der Meermenschen lernt sie Shona kennen, die ihre beste Freundin wird. Zusammen begeben sich die beiden auf die Suche nach Emilys Vater, der seit vielen Jahren in Neptuns Gefangenschaft sitzt. Mit Shonas Hilfe und viel Mut kann Emily ihren Vater befreien.

Meine Zusammenfassung

Emely ist ein 13 jähriges Mädchen, das gut in der Schule ist und nicht wirklich Freunde hat. In dem neuen Schuljahr hat sie endlich Schwimmunterricht und darauf hat sie sich schon eine ganze Weile gefreut.
Emelys Mutter hat panische Angst vor dem Wasser, das seltsame daran ist aber, das sie trotzdem mit ihrer Tochter auf einem Boot lebt. Aufgrund der Angst der Mutter, hat Emely noch nicht schwimmen gelernt, das soll sich nun aber ändern.
In ihrer ersten Schwimmstunde passiert es dann. Emely ist kaum komplett unter Wasser, da merkt sie schon das sie bereits schwimmen kann, sogar sehr gut. Doch sie merkt noch etwas anderes, nämlich das ihre Beine verschmelzen, Emely ist eine Meerjungfrau. Schnell macht sie sich aus dem Wasser und ihre Flosse wird wieder zu Beinen, hoffentlich hat es niemand gesehen. Jetzt wird es Zeit herauszufinden, was mit ihr los ist.

Bewertung

Dieses Buch ist schon etwas älter und hat bereits eine große Fanmenge an jungen Leserinnen und das kann ich durchaus verstehen. Die Geschichte ist total ansprechend für das alter 10-13.
Emely wir zur Meerjungfrau und ist halb Mensch und halb Wasserwesen, was kann es interessanteres geben?

Der Schreibstil ist sehr leicht und das lesen macht richtig Spaß. Die Geschichte ist gut durchdacht und hat genug spannung, aber keine extrem verwirrenden Hsndlungsstränge.

Ich hätte natürlich hier und da den Spannungsbogen erhöht, aber für das angegebene Alter reicht er völlig aus!

Die Protagonisten sind ebenfalls sehr glaubwürdig. Ich mag Neptun mit seiner furchteinflössenden aber weichen art. Auch Shoana ist mir gleich ins Herz getaucht. Sie ist von anfang an eine gute und treue Freundin für Emely und ich bin mir sicher das die beiden noch eine Menge toller Abenteuer erleben werden!

Ps. Emely ist so erfolgreich, das sie sogar eine eigene Website hat, also alles rund um das Meermädchen und ihren Freunden findet ihr auch hier ---> Klick

Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen