Montag, 3. April 2017

Die Hogwarts Schulbücher




 Quidditch im Wandel der Zeiten

 

Details

Titel: Quidditch im Wandel der Zeiten
Autor: J.K.Rowling (Kennilworthy Whisp)
Erschienen: 24.03.2017
 Verlag: Carlsen
Genre: Jugendbuch
Seiten: 128
Preis: 12,99 €
E-Book: 5,99€


Buchdeckel:

Falls Sie sich je gefragt haben, woher der goldene Schnatz stammt, wie die Klatscher ins Spiel kamen oder weshalb auf den Umhängen der Wigtown Wanderers ein Fleischerbeil prangt, dann brauchen Sie »Quidditch im Wandel der Zeiten«. Diese Sonderausgabe ist ein Nachdruck eines Bandes aus der Schulbibliothek von Hogwarts, den Quidditch-Fans täglich zu Rate ziehen.
Albus Dumbledore

Inhalt und Bewertung:


Quidditch im Wandel der Zeiten bietet Harry Potter Fans eine gute Gelegenheit, ihre Wissenskenntnisse im Bereich Quidditch zu erweitern. Hier wird erklärt, wie das Spiel entstanden ist und sich über die Jahrhunderte weiterentwickelt hat. Nach einen sehr humorvollen Vorwort von Albus Dombeldore höchstpersönlich, ist das Buch in verschiedene Kapitel aufgeteilt. Es beginnt mit der Entwicklung von fliegenden Besen, bis hin zu ersten Spielen auf eben diesen Besen. Des weiteren wie man Muggel vom Spielfeld abwehrt und wo Quidditch Spielfelder meistens zu finden sind.
Im hinteren Teil des Buches wird das Spiel selbst genau erklärt, die Regeln, die unterschiedlichen Bälle und das Spielfeld. Wobei die Geschichte, wie der goldene Schnatz entstanden ist sehr unterhaltsam ist. Vieles wird durch kleine Bildchen verdeutlicht die sich lustig in das Buch einfügen.

Weiter werden Quidditch Teams aus Britannien und aller Welt vorgestellt. Dabei kommt uns das ein oder andere Team aus den Harry Potter Büchern bekannt vor. Die Chudley Cannons sind beispielsweise Rons Lieblingsmannschaft. Der letzte Teil ist wahrscheinlich Harrys Lieblingsabschnitt, denn hier geht es um die Entstehung des Rennbesens. Es werden unterschiedliche Rennbesenarten und ihre Vor- und Nachteile erläutert.

Ich finde dieses Buch sehr gut gemacht. Besonders ins Auge sticht, das schöne Hartcover mit dem hübschen roten Einband und der schlichten Grafik. Detailreich finde ich, dass es vorne einen Bibliotheksstempel von Hogwarts gibt, wo man sehen, wer das Buch schon alles geliehen hat.

Das Buch hat nicht besonders viele Seiten im Vergleich zu den sonstigen Harry Potter Büchern, kann aber trotzdem einen schönen und umfangreichen Einblick in die Welt des Quidditch bieten. Dabei kommt auch der Humor auf der ein oder anderen Seite nicht zu kurz, was das Buch sehr unterhaltsam macht. Das Buch ist eine Erweiterung des Harry Potter Universums mit vielen Hintergrunddetails, wer hier aber einen Roman erwartet, liegt falsch.

Dieses besondere Schmuckstück darf nicht in einer Harry Potter Sammlung fehlen. Das Buch wurde schon zweimal aufgelegt, aber diese Version ist die schönste von allen.

Sterne:


Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind


Details


Titel: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
Autor: J.K.Rowling (Newt Scamander)
Erschienen: 24.03.2017
Verlag: Carlsen
Genre: Jugendbuch
Seiten: 128
Preis: 12,99 €
E-Book: 5,99€

~hier kaufen~

Buchdeckel:

Eine neue Ausgabe dieses unverzichtbaren Begleitbandes zu den Harry-Potter-Geschichten, mit einem neuen Vorwort von J.K. Rowling (als Newt Scamander) und sechs neuen Tierwesen!
Seit seiner Veröffentlichung ist Newt Scamanders Meisterwerk Pflichtlektüre an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei und hat Generationen von Zaubererfamilien in seinen Bann gezogen. »Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind« bietet eine unverzichtbare Einführung in die Tierwesen der magischen Welt. Auf der Basis von vielen Reisen und seiner langjährigen Forschung ist ein Werk von unerhörter Wichtigkeit entstanden. Einige der Tierwesen werden Lesern der Harry-Potter-Bücher bekannt sein: der Hippogreif, der Basilisk, der Ungarische Hornschwanz ... Andere werden sogar den eifrigsten Amateur-Magizoologen in Erstaunen versetzen.
Entdecken Sie das faszinierende Gebaren von magischen Tierwesen auf fünf Kontinenten ...

Inhalt und Bewertung:

In diesem im Harry Potter Universum verwendeten Schulbuch, geht es wie es der Titel schon hergibt, um die magischen Tierwesen auf der Welt. Newt Scamander hat sie alle erforscht und seine Beobachtungen aufgeschrieben.
Das Buch beginnt mit einem Vorwort mit Newt Scamander, hier ist neu, dass auf seine Abenteuer aus dem gleichnamigen Film eingegangen wird. Eine kleine Einführung erläutert, warum man magische Wesen in Klassen unterscheidet, was ein magisches Tierwesen ausmacht und warum beispielsweise Zentauren nicht zu den magischen Tierwesen gehören. Dazu kommen noch ein paar geschichtliche Details.
Die Tierwesen werden alphabetisch sortiert vorgestellt, dabei wird erläutert, wo sie zu finden sind, was sie essen (ja manche essen auch ahnungslose Muggel, also Achtung!!), welche Eigenschaften und Besonderheiten sie haben, wie sie aussehen und weitere interessante Details die man als Hexe oder Zauberer wissen sollte. Bei manchen Tierwesen gibt es auch kleine Abbildungen, damit man sie sich besser vorstellen kann. Einige Tierwesen kommen in den Harry Potter Büchern vor, daher kennt man sie schon, einige sind nicht bekannt und neu für den Leser. In dieser Ausgabe, wurden die im Film vorkommenden Tierwesen beigefügt, daher unterscheidet sich das Buch etwas von den älteren Ausgaben. Man könnte sagen Newt hat da wohl noch ein paar Wesen gefunden :-)

Die Aufmachung des Buches als HC, ist wie schon bei Quidditch im Wandel der Zeiten erwähnt sehr hochwertig. Der grüne Umschlag, zeigt zwei magische Tierwesen, wobei der Titel in der Mitte steht. Das Buch ist eine Erweiterung des Harry Potter Universums mit vielen Hintergrunddetails, wer hier aber einen Roman erwartet, liegt falsch. 

Dieses besondere Schmuckstück darf nicht in einer Harry Potter Sammlung fehlen. Das Buch wurde schon zweimal aufgelegt, aber diese Version ist die schönste von allen.

Sterne:



Einnahmen aus dem Verkauf beider Bücher kommen zwei Hilfsorganisationen und ihren Projekten mit Kindern und jungen Menschen zugute. 20% dieser Gelder gehen an Comic Relief und 80% gehen an die Lumos Foundation.

Danke an Carlsen, für diese beiden wunderschönen Rezensionsexemplare. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow on Instagram