Freitag, 28. April 2017

Rezension und Gewinnspiel: Der Monsterjäger und die Prinzessin der Dämmerung

Werbung

 Details

Titel: Der Monsterjäger und die Prinzessin der Dämmerung
Autor: Michael Karner
Erschienen: 01.05.2017
 Verlag: Selfpublishing
Genre: Fantasy / Abenteuerbuch
Seiten: 330
Taschenbuch: 11,99€
Kindle Edition: 3,99€

Buchdeckel:

Praya ist die Prinzessin des Juwels der Wüste, doch etwas ist besonders an ihr. Um ihre ewige Jugend zu bewahren, wurde sie in einen Tiefschlaf versetzt.
Als der junge, ehrgeizige Monsterjäger Ducarte und ein friedfertiger Kung-Fu-Mönch mit dubioser Vergangenheit zu ihrer Rettung auftauchen, verfolgt jeder seine eigenen geheimen Pläne. Doch jemand will der Prinzessin das Leben rauben.

Das ungleiche Trio muss sich zusammenschließen, um eine Flucht über drei Kontinente anzutreten. Von der sengenden Wüste, zu frostbefallenen Wäldern, gelangen sie auf die Spur ihrer Verfolger. Doch je mehr sie die Verschwörung aufdecken, desto eher gerät ihre Heimat in Gefahr.
Als ein vermeintlicher Verbündeter die Helden unerwartet in die Arme des übermächtigen Feindes treibt, ist der einzige Ausweg, sich ihm zu stellen. Denn Praya erinnert sich langsam an ihre magischen Kräfte.
Ihre Familie hielt sie noch aus einem anderen Grund gefangen…

Meine Zusammenfassung:

Der Monsterjäger Ducarte ist ein sagenumwobener Kämpfer mit einem neuen Auftrag. Er soll Praya, die Prinzessin der Dämmerung retten. Sie wurde in einem ewigen Schlaf versetzt um ihre Jugend zu erhalten. Als er zu ihrer Rettung eilt, trifft er auf einem Kung-Fu-Mönch, der genau dasselbe Ziel hat wie er.

Gemeinsam gelingt es beiden die Prinzessin zu retten. Diese ist durch den Kampf aus ihren langen Schlaf erweckt worden und noch etwas verwirrt. Doch es bleibt keine Verschnaufpause für die Prinzessin, ihre Feinde sind ihr dicht auf der Spur und das Trio muss fliehen. Bei ihrer Flucht schlagen sie sich durch eine stickige Kanalisation und eine gefährliche Wüste, bis sie ans Meer gelangen. Dort wollen sie herausfinden, wer ihre Gegner sind. Ducarte und der Mönch sind sich sicher, dass mehr hinter den Fähigkeiten der Prinzessin stecken muss, als sie selber weiß und ein mächtiger König Prayas Geheimnis für sich nutzen will. Praya unterdessen erinnert sich mehr und mehr an ihr früheres Leben und lernt sich selbst gegen ihre Feinde zu verteidigen.

Sie werden Passagiere auf einem Schiff, wo sie auch ihre Feinde vermuten. Aber die Überfahrt durch das Meer ist gefährlich und die drei werden von ihren Gegnern entdeckt. Wie wird der Kampf ausgehen und wird der König letztendlich doch Praya in die Hände bekommen?

Bewertung:

Ich muss sagen ich hatte schon einen Abenteuerroman erwartet, aber nicht ganz diese Richtung. Beim Titel "Der Monsterjäger und die Prinzessin der Dämmerung" könnte man auch einen Fantasy Titel mit Weltraum Atmosphäre erwarten. Aber vielleicht dachte ich bei so einer Kombi auch zu sehr an Han Solo und Prinzessin Laia XD. Oh, ich finde der Autor sollte Weltraum Romane schreiben, das könnte zu seinem Schreibstil passen. Das Buch ist aus Ducartes Sicht geschrieben, was ich gut finde, weil man durch dieses persönliche mehr zum Teil der Handlung wird.

Ich muss sagen das Konzept für die Geschichte ist gut. Es wird viel geboten, viele Handlungsorte und viele Protagonisten. Langweilig wird es nicht. Aber....., was ich sehr schade finde, ist das mir alles viel zu schnell geht. Die Orte und Handlungen wechseln mir zu schnell. Das Buch hätte locker 500- 600 Seiten haben können, wenn man die Geschichte nicht so hektisch geschrieben hätte. Manchmal hatte ich das Gefühl, was überlesen zu haben und musste nochmal zurückblättern um alles noch mal nachzulesen.
Irgendwie war der Autor zu sehr in seiner Geschichte drin, dass er vergessen hat, das es für einen Leser, der sich überhaupt nicht damit beschäftigt hat, schwierig wird sich auch so schnell in seiner Welt zurechtzufinden. Allein der Anfang ist undurchsichtig, ich weiß immer noch nicht genau warum Ducarte jetzt die Prinzessin rettet und wer ihn beauftragt hat. Ich habe am Anfang gedacht, ich lese einen Teil 2 und habe Teil 1 verpasst, wo das alles schon erklärt wurde. Vielleicht hat mein Reader auch nicht alles geladen, aber ich habe definitiv bei Seite 1 angefangen :-)

Ich würde nicht sagen, das mir das Buch nicht gefallen hat, aber man hätte eindeutig mehr daraus machen können. Mein Tipp für der Autor, das nächste Mal mehr in den Leser hineinversetzten und die Handlung nicht so schnell fortlaufen lassen.

Sterne:




Gewinnspiel zur Buchvorstellung!


Pünktlich zur Ersterscheinung gibt es das E-Book hier zu gewinnen, einfach ein Kommentar hier oder auf unserer Facebookseite bis zum 01.05.17 00:00Uhr da lassen :-)


1 Kommentar:

  1. Ich würde sehr gerne das Buch gewinnen... Ich liebe Geschichten um Monster und würde mich freuen das Buch zu gewinnen... Selbstverständlich gibt es auch eine Rezi auf meiner Loveleybooksseite, meinem Blog und meinem Facebookprofil

    AntwortenLöschen

Follow on Instagram

Top 100 Blogger

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger