Donnerstag, 1. Juni 2017

Produkttest von Smartphoto

Ich habe mittlerweile die vierte Japanreise hinter mir und noch kein einziges Fotobuch von einer Reise erstellt. Das hat sich geändert. Wir haben jetzt ein wunderschönes Fotobuch unserer letzten Japanreise machen lassen.

Zusätzlich zu meinem Japanreisen und dem Buchblog bin ich seit 12 Jahren leidenschaftlicher Cosplayer. Das fing alles mit kleinen Kostümen an und wurde mit den Jahren immer aufwändiger. Zeitweise habe ich für jede neue Convention ein neues Kostüm gefertigt. Ich habe 27 Kostüme und 4 Maid Kleider in der Zeit genäht, dazu kommen noch ein paar kleine Werke wie ein Lolita Kleid u.a. Zeit alle Kostüme in ein Album zu packen und die Erinnerung an diese Zeit immer festzuhalten.

Bei Smartphoto durfte ich mich austoben und meiner Kreativität freien Lauf lassen und es hat sich gelohnt. Meine Erfahrung möchte ich mit euch teilen.

Aufbau der Seite und Erstellung der Fotobücher:

Die Seite ist recht übersichtlich gestaltet. Es gibt verschiedenen Artikel, die man selbst erstellen kann. Das Sortiment bietet sehr viel, von Leinwänden, Fotobüchern, Grußkarten, Fotoabzügen, Fotos auf Textilien und Kleidung bis hin zum eigenen Kartenspiel mit deinen eigenen Bildern ist alles dabei. Für die Erstellung eines Buches müsst ihr euch keine Software herunterladen, sondern könnt einen Account anlegen und alles auf der Seite erstellen und auch speichern.

In der oberen Leiste kann man das auswählen, was man erstellen möchte. In meinem Fall war das ein Fotobuch. Wenn ihr jetzt auf Fotobuch klickt könnt ihr die Größe des Fotobuches wählen, praktisch ist auch das gleich die Preisübersicht dabei ist. Ich habe ein Fotobuch in der Größe L gewählt, die gibt es ab 13,95€.



Klickt ihr da drauf kommt ihr zur Formatauswahl, auch hier gibt es Preisunterschiede zwischen z. B. Hardcover und Softcover. Da ich ein Hardcoverbuch wollte sind 24,95€ draus geworden, das Buch enthält anfangs 20 Seiten. Klickt ihr auf euer Lieblingsformat kommt ihr auf die nächste Seite, wo nochmal alle Details vom Buch stehen.




Jetzt wird es kreativ, wir kommen auf die Designseite, ihr entscheidet wie euer Buch innen und außen aussehen soll. Die Auswahl der Designs für ein Buch ist reichlich, von schlicht bis auffällig. Hier findet man vom klassischen Hochzeitsbuch mit Herzchen und Tauben, bis zum kunterbunten Buch für süße Kinderbilder alles. Für mein Cosplaybuch habe ich das mit Blüten gewählt und das Urlaubsbuch hat ein passendes Design mit Natur und Urlaubsmotiven bekommen.




Klickt ihr auch hier das Design an, bekommt ihr hier wieder umfangreiche Information zum Buch euer Wahl. Bestätigt ihr kommt ihr zur eigentlichen Gestaltungsseite wo ihr endlich mit der Gestaltung eures Buches anfangen könnt :-) Unter Fotos könnt ihr eure Fotos hochladen. Wenn ihr viele habt, dauert der Ladevorgang etwas. Ihr solltet dafür etwas Zeit einplanen. Sind die Fotos hochgeladen könnt ihr sie manuell oder auch automatisch ins Buch einfügen.

Ich habe manuell gewählt, weil ich die Fotos nicht in der Reihenfolge hochgeladen habe, wie ich sie im Buch haben wollte. Die Fotos könnt ihr dann ganz einfach auf die leeren Plätze des Fotobuches ziehen. Die Software passt das Foto an und warnt euch, wenn das Format des Fotos nicht stimmt. Bei der Bestimmung wo die Bilder hinkommen seid ihr nicht an das vorgegebene Format gebunden.

Ihr könnt leere Bilder löschen, andere vergrößern und beliebig verschieben. Klickt dazu einfach auf das Bild im Album. Links findet ihr auch weitere Tools um eure Bilder und das Buch zu bearbeiten. So könnt ihr Symbole wie z.B. Blumen oder Katzen ins Buch einfügen. Bilder lassen sich unter Effekte bearbeiten. Da kann man schon sehr viel Zeit mit verbringen.

Speichern könnt ihr das Projekt unter dem Diskettensymbol "Speichern". Wenn ihr auf der Seite angemeldet seit, könnt ihr jederzeit auf euer Projekt zugreifen und auch mehrere speichern.




Was ich nicht so gut finde ist, dass man nicht einfach zwischen den einzelnen Projekten wechseln kann. Um das zweite Projekt zu bearbeiten musste ich komplett aus dem anderen Projekt aus. Wäre gut wenn man zwischen mehreren Projekten, auch einfacher wechseln könnte. Achtung wenn ihr euch einmal für ein Buchformat und Design entschieden habt könnt ihr das Buchformat nicht mehr ändern, wenn schon Bilder im Buch sind.


Gut ist das man bei mehr Bildern auch neue Seiten im Buch hinzufügen kann, der Preis wird euch dabei immer aktuell oben rechts angezeigt. Das finde ich sehr praktisch, weil man dann immer einen Überblick hat, was das Buch kostet.

Wenn ihr dann alle Bilder in eurem Buch habt könnt ihr auf " In den Warenkorb" klicken und das Buch bestellen.

Bewertung Seite und Erstellung



Lieferung und Qualität:

Zu den Büchern habe ich noch ein Lätzchen für unseren Nachwuchs erstellt. Das wurde schnell bearbeitet und geliefert ca. 4 Tage. Auch die Qualität des Lätzchens und des Druckes sind sehr hochwertig. Meine Freundin Jutta hat das Design in der Mitte selber gezeichnet und eingescannt. Ich dachte erst, das es vielleicht beim Druck nicht ganz so schön aussieht, aber ich muss sagen, dass es total süß geworden ist. Leider kann ich es noch nicht in der Praxisphase testen, weil der Nachwuchs erst im Oktober auf die Welt kommt.



Die Bücher haben eine Lieferzeit von ca. 1-1,5 Wochen. Beide wurden auch zusammen geliefert was ich gut fand.

Die Qualität der Fotobücher ist durchweg gut. Das Papier ist schön griffig und fest. Die Bilder sind gut gedruckt und das Buch macht insgesamt einen guten Eindruck. Manche Bilder kommen halt gedruckt viel schöner weg, als wenn sie nur auf den PC herumgammeln. Ich kann mir durchaus vorstellen noch weitere Fotobücher für unsere anderen Japanreisen bei Smartphoto zu bestellen und zufriedenen Kunden kommen bekanntlich ja immer wieder :-)









Bewertung Qualität




Zur Webseite von Smartphoto

Der Testgutschein für die Bücher wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an Smartphoto und die SUMAGO GmbH. Das Lätzchen habe ich selber bezahlt :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen