Donnerstag, 6. Juli 2017

Mondgeflüster in Fella - Fella Reihe Band 2

Details

Titel: Mondgeflüster in Fella - Fella Reihe Band 2
Autor: Lara Kessing
Erschienen: 31.05.2017
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Genre: Jugendroman
Seiten: 345
Preis Taschenbuch : 9,99 €
E-Book: 2,99€

~hier kaufen~

Buchdeckel:

Ein schweres Unwetter zerstört große Teile von Fella. Eine Gang mit dem Namen Senk nutzt das entstandene Chaos, um die Macht an sich zu reißen. Da Andra ein Jahr vor dem Unwetter bei den Senk ausgestiegen ist, hat sie es nun besonders schwer. Einige Senk können ihr den Ausstieg nicht verzeihen, allen voran ihr ehemals bester Freund. Aus Freunden werden erbitterte Feinde. Menschen, um die sie früher einen großen Bogen gemacht hätte, werden zu Verbündeten. Andra muss nicht nur herausfinden, wer sie eigentlich ist, sondern auch ihren Platz in dem neuen Fella finden. Sich wieder den Senk anzuschließen wäre der leichtere Weg. Gerät Andra ins Schwanken, als sie unerwartet Gefühle für einen der Senk entwickelt? Sie ist bereit, an ihre Grenzen zu gehen und sich ihren ehemaligen Freunden in den Weg zu stellen, doch ist ihr neues Ich stark genug, sich der Macht der Senk zu widersetzen?

Band 2 ist ein alternativer Einstieg in die Fella-Reihe und ist somit ohne Vorkenntnisse aus Band 1 lesbar. In diesem Band werden dem ersten Band keine Informationen vorweggenommen. Wer Band 1 bereits gelesen hat, kann sich in diesem Teil auf ein Wiedersehen mit Tonso und Kester freuen. Erfahrt mehr über den Enkel, den Morana an die Senk verloren hat, und über den Dieb, der Sorija mit seinem Geheimeingang die Flucht ermöglichte. Außerdem gibt es Einblicke in das Leben der Antisenk.

Kostenlose Leseprobe unter: https://larakessing.wordpress.com/xxl-leseprobe-gratis/

Meine Zusammenfassung:

Andra und Lenn sind gute Freunde und Mitglieder einer Gruppe die sich die Senk nennt. Doch die Senk sind nicht gut für Andra und so muss sie ihren Eltern versprechen dort auszusteigen und sich mehr um die Schule zu kümmern. Andra sieht dies auch ein und steigt aus, doch Lenn gefällt das gar nicht. Der Kontakt der beiden bricht ab, als Lenn ein grausames Verbrechen durchführt und Andra ihn nicht decken will.

Ein Jahr nach Andras Entscheidung zerstört ein Unwetter Fella in großen Teilen. Andra und ihre Eltern flüchten sich in das Haus eines Bekannten. Doch nach dem Unwetter ist nichts mehr wie es war. Denn die Senk haben die Kontrolle übernommen. Einst Randgruppe haben sie sich zu einer organisierten Truppe entwickelt, die allen Nicht-Senktreuen das Leben schwer macht und sie einsperrt. Plötzlich taucht Lenn bei Andra auf und lädt sie ins Senkquartier ein, Andra folgt seiner Einladung auf Empfehlung ihrer Eltern. Doch bald muss sie feststellen, dass Lenn ihr nicht wohlgesonnen ist und sie schikaniert, wann es nur geht. Zusammen mit ihrer Zimmergenossin Nea wagt Andra die Flucht aus dem Senklager. Doch die Flucht endet nicht wie erwartet und so findet sich Andra völlig aufgelöst in einem Antisenk Lager wieder.

Entschlossen ihre Lage und die der anderen Menschen zu ändern, mausert sich Andra zur mutigen Anführerin. Doch diese Position ist nicht immer leicht, denn sie hat große Verantwortung und weiß nie wem sie trauen kann und wem nicht. Wird Andra es schaffen die Senk zu überlisten und die Ordnung wieder herzustellen?

Bewertung:

Der zweite Teil der Fella Reihe kann unabhängig vom ersten Teil gelesen werden, dies hat natürlich einen großen Vorteil, denn auch Einsteiger können das Buch lesen. Leider ist es für Leser die Band 1 gelesen haben schwierig, denn dieser endete so spannend, dass man wissen will wie es weiter geht. Lara spannt einen dadurch etwas auf die Folter, aber in Band 3 werden wir mehr von Sorija und Andra erfahren. Von daher ist das Konzept gar nicht mal so schlecht.

Ansonsten ist das Buch gut geschrieben, Ausdrucksweise und Schreibstil sind klasse und man kann der Geschichte super leicht folgen. Die Spannungsbögen sind nicht zu kurz und nicht zu lang. Die Handlung schreitet in einem guten Tempo voran, sodass es nicht langweilig wird. Alle Charaktere sind wie auch schon vom ersten Teil gewohnt, unberechenbar und sehr gut ausgearbeitet. Da hat sich die Autorin richtig Mühe gemacht. Ich mag diese Art ihrer Charaktere sehr, weil sie oft unvorhersehbares tun.

Schade ist das, dass Buch so schnell ausgelesen ist, weil einem die Seiten nur so um die Ohren fliegen. Am Ende war ich traurig, weil ich das Gefühl, hatte noch viel mehr über Andrea lesen zu können. Ich freue mich nun auf Teil 3 und weil ich überhaupt nicht meckern kann gibt’s volle fünf Sterne.

Sterne:

 


Danke, das ich an der Leserunde bei LovelyBooks teilnehmen durfte und für Laras Verständnis, das ich nichts während meines Umzuges schreiben konnte. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow in Instagram