Freitag, 1. Januar 2016

Hexen Internat 2



Titel: Hexen Internat 2 - Tödlich verletzt
Autor: Heiko Grießbach
Erschienen: 15.01.2015

Broschiert 6,50€
Kindle 1,99€ 
Verlag CreateSpace Independent Publishing Platform

Genre Jugendbuch Fantasy

Seiten: 160


Tanja, ein Mädchen aus Berlin, erfuhr erst, als ihre Eltern angegriffen wurden, dass sie Hexen sind. Sie kam in ein Internat, in dem Hexen und Hexer zur Schule gehen und am Nachmittag ihre Fähigkeiten ergründen, verbessern und den Kampf gegen ihre Feinde, die Jäger, erlernen. Tanja konnte mithelfen, einen Überfall der Jäger zurückzuschlagen. Bei diesem Ereignis zeigte sich einmal mehr, dass nicht nur ihr Gehirnmuster ungewöhnlich ist - auch ihre Fähigkeiten sind es. Jetzt hat sich Tanja gut im Hexeninternat eingelebt, Freunde und ihre große Liebe gefunden. Doch das Leben ist nicht nur eitel Sonnenschein. Ein Geheimnis aus ihrer Familienvergangenheit wirft dunkle Schatten voraus. Hinzu kommt ein Angriff auf sie. Tanja wird tödlich verletzt.


Nach dem Angriff auf das Hexeninternat ist nun wieder etwas Ruhe eingekehrt. Das geschehene ist weitgehend verdaut und die Schüler kehren in den normalen Alltag zurück. Auch Tanja geht es wieder besser. Sie trainiert ihre Heilkräfte und unternimmt viel mit Alex. Er scheint sie auch sehr zu mögen, denn sie werden ein Paar. In der Bibliothek steht ein Buch mit bekannten Vorfahren und Tanja entdeckt dort einen Eintrag der ihrem Allbträumen sehr gleicht. Auch der Name der Vorfahrin ähnelt ihrem. Ist diese Berümtheit ihre Vorfahrin oder haben ihre Träume andere Gründe? 
Durch den Neid von Elke auf Tanja wird diese in erhebliche Gefahr gebracht, doch auch eben durch diese Gefahr bekommt Tanja hinweise auf ihre Vorfahrin, und was das mit ihrem Gehirnmuster zu tun hat.


Der Schreibstil gefällt mir nicht so gut, das war schon im ersten Band ein Problem. Man merkt das der Autor kein großes interesse am schreiben dieses Buches hatte. Die Geschichte an sich ist nicht schlecht, aber sehr lustlos geschrieben. Immerhin wird es zum Ende des Bandes nochmal etwas spannend, was mich dazu veranlasst weiter zu lesen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow in Instagram