Dienstag, 28. Juni 2016

Die Märchen von Beedle dem Barden

Katja


Details

Titel: Die Märchen von Beedle dem Barden
Autor: Joanne K. Rowling
Erschienen: 12.10.2009

Gebunden 12,99€
Taschenbuch 6,99€
Verlag Carlsen

Genre Jugendbuch / Fantasy


Seiten: 112

Buchdeckel

Welcher ordentliche Zauberer kennt sie nicht: die großartigen alten Märchen, die Beedle der Barde für die magische Gemeinschaft gesammelt hat? Jedem Zaubererkind werden sie abends vorgelesen. Nur Harry Potter hätte fast zu spät von ihnen gehört. Fast. Doch dann rettete ein wertvoller Hinweis daraus ihm das Leben - im Kampf gegen Voldemort, dem grausamsten schwarzen Magier aller Zeiten.  Nun endlich haben auch Muggels die Gelegenheit, fünf der Märchen kennenzulernen.

Meine Zusammenfassung

In diesem kurzweiligem Buch gibt es einen kleinen Einblick in die Märchen der Zauberwelt. Quasi die "Gebrüder Grimm" für Hexen und Zauberer.
Jedes Zauberer/Hexen Kind kennt diese Märchen so wie bei den Muggeln jedes Kind die Geschichten der Gebrüder Grimm kennt.

Bewertung

Die Aufmachung dieses kleinen Buches gefällt mir sehr gut, es passt gut zu den übrigen Harry Potter Büchern.

Was mir persönlich am besten gefällt, ist das die einnahmen durch den Verkauf der Bücher an eine Wohltätige Organisation für Kinder geht! Dicker Pluspunkt!

Die Geschichten sind mal was anderes, da hier auch die Zauberwesen nicht immer den leichten weg bekommen. Insgesamt finden wir hier 5 tolle Zauberer Märchen. Natürlich beinhaltet dieses Buch auch die Geschichte die wohl jeder Harry Potter Fan kennt: Die Geschichte von den drei Brüdern"

Nach jedem Märchen findet man eine kurze Interpretation von Albus Dumbledore der manche Dinge für Muggel verständlicher erklärt. Mit seiner trockenen aber auch gehobenen Art zu erklären fühlt man sich selbst wie im Hogwarts Unterricht. Allerdings lässt sich das geschriebene manchmal schwierig verstehen, da eben sehr schmalzig geschrieben (Albus eben ^^)

Ein kleiner Kritikpunkt für mich war, das die Märchen etwas zu kurz gehalten sind. Es wäre schön gewesen ein bisschen mehr lesen zu können.

Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow in Instagram