Sonntag, 14. August 2016

Secret Woods - Band 1

Kati rezensiert

Details

Titel: Secret Woods Band 1 - Das Reh der Baronesse
Autor: Jennifer Alice Jager
Erschienen: 04.08.2016

E-Book 3,99€
Verlag Impress

Genre Märchen, Sagen & Legenden


Seiten: 300

Danke an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar!


Buchdeckel

Anstatt den Zwängen des Königshofs zu unterliegen, trainiert Nala lieber das Bogenschießen und gerät in Raufereien mit ihrem Bruder Dale. Aber als ihr Vater, der Baron von Dornwell, eine neue Frau auf das Anwesen bringt, sieht sie ihr Glück schwinden. Die Komtesse ist hochnäsig und böswillig, dennoch ist Nalas Vater ihr vollkommen verfallen. Als Nala schließlich das dunkle Geheimnis der Komtesse aufdeckt, ist es bereits zu spät. Sie setzt alles daran, ihre Familie vor der bösen Stiefmutter zu retten. Doch schon bald steht nicht nur das Leben ihres Bruders auf dem Spiel. Auch ihr eigenes Herz ist in Gefahr – und das des fremden Jägers mit dem verschmitzten Lächeln und den blaugrauen Augen… 

Meine Zusammenfassung

Nala und Dale sind die Kinder des Barons von Dornwell. Ihre Mutter ist vor einiger Zeit gestorben. 
Nun hat der Baron eine neue Frau kennengelernt. Die erste begegnung mit dieser Frau läuft schon alles andere als gut und auch in der Zukunft wird das Verhältnis zwischen der neuen Frau an des Vaters Seite und seiner Kinder nicht besser.
Die Tochter der angehenden Stiefmutter macht sich mit ihrer hochnäsigen Art auch nicht gerade beliebt.
Wären ja nur die Charakterzüge der "Neuen Familie" unerträglich, hätte Nala wohl noch darüber hinwegsehen können, doch die neue Frau hat böse Absichten und auch ihr Vater scheint nicht mehr der selbe zu sein. 
Nala versucht herauszufinden, was hier gespielt wird. 

Bewertung

Nach Being Beastly ist dies mein 2 Buch von Jennifer Alice Jager und ich liebte es. 
Ich finde sie hat einen tollen Schreibstil dem man flüssig folgen kann und der Spaß macht.
Die Ausarbeitung der Geschichte ist sehr gelungen. Das Märchen Brüderchen und Schwesterchen ist nicht sehr bekannt und eher ein unbeliebteres Märchen, doch mit dieser tollen Geschichte hat die Autorin es geschafft wieder etwas mehr aufmerksamkeit auf das Märchen zu lenken. 
Die Geschichte ist definitiv gelungen und macht Lust auf mehr.
Die Spannung wird hier auch sehr gut gehalten, alleine schon aufgrund des Cliffhangers am Ende.
Die Protagonistin Nala hat mir sehr gut gefallen, sie steht im Zwiespalt und weiß nicht recht welchen weg sie gehen soll da das Leben ihrer Familie an ihrer Entscheidung hängt. Es ist sehr spannend ihrer Entscheidung zu folgen. Ihren Bruder Dale hat die Autorin auch authentisch gestaltet und man merkt genau wie im Märchen diese tiefe Verbundenheit zu seiner Schwester.
Natürlich gibt es auch die böse Stiefmutter und ihre Tochter die den Protagonisten schwer zu schaffen machen.
Insgesammt ein wirklich toller erster Band!

Sterne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow in Instagram