Montag, 10. Oktober 2016

Mondprinzessin



Marina 

Details
Titel: Mondprinzessin
Autor: Ava Reed
Erschienen: 10/2016
Taschenbuch: Drachenmond Verlag
Genre: Roman
Seiten: 252

Buchdeckel:

Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm...

Über die Autorin:

Ava Reed lebt gemeinsam mit ihrem Freund im schönen Frankfurt am Main, wo sie gerade ihr Lehramtsexamen macht. Zur Entspannung liest sie ein gutes Buch oder geht mit ihrer Kamera durch die Stadt. Das Schreiben hat sie schon früh für sich entdeckt und während des Studiums endlich ihrer Fantasie freien Lauf gelassen. Mit „Spiegelsplitter“ verfasste sie ihren ersten eigenen Roman. Mittlerweile arbeitet sie an zahlreichen romantisch-fantastischen Geschichten. (Quelle Amazon)

Meine Zusammenfassung:

Lynn ist eine Waise und wächst im Waisenhaus unter schwierigen Bedingungen auf. Sie wird von den anderen Jugendlichen gemieden und fertiggemacht. Nur der Kampfsport mit einem Stab bedeutet ihr etwas. Als Lynns Arm am ihrem 17 Geburtstag zu leuchten beginnt ändert sich für sie alles. Plötzlich wird sie verfolgt und unter großen Schmerzen kann sie sich retten. Dann taucht ein Waschbär namens Tia vor ihr auf und behautet sie wäre ein Bewohner des Mondes. Was Lynn spaßig mit Sailor Moon vergleicht erweist sich als wahr. Denn sie ist nicht nur ein Mondbewohner, sondern die verschollene Mondprinzessin und somit in großer Gefahr. Als ihre Verfolger Lynn entdecken wird sie von einem Mondkrieger Namens Juri gerettet. Lynn wird auf den Mond gebracht, wo sie ihren richtigen Eltern vorgestellt wird. Sie hat all die neuen Eindrücke noch nicht verarbeitet, da muss sie schon ihre Pflichten als Prinzessin wahrnehmen. Denn um das Reich des Mondes zu sichern muss sie einen Prinzen heiraten. Sie stellt sich ihrem Schicksal um ihren Eltern zu gefallen, doch ihr Herz gehört schon längst einem anderen. Wird Lynn es schaffen auf ihr Herz zu hören?

Bewertung:

Ein wirklich schönes Buch, mit viel Liebe geschrieben. Ich mag das Cover und das jedes Kapitel mit einem kleinen Satz beginnt, der den Inhalt des Kapitels wiedergibt. Außerdem ist das Artwork im Buch sehr schön. Alles in allem ein stimmiges Buch. Lynn ist ein typisches Mädel von nebenan, das sich in Hosen wohler fühlt als in Kleidern. Außerdem hat sie anfangs eine Menge Probleme, weil sie nicht die beliebteste ist. Ich mag ihre Art zu denken, vielleicht weil sie mir ein wenig ähnelt. Und wer möchte den nicht gerne die Mondprinzessin sein. Gut fand ich das sie Sailor Moon in einem Kapitel ins Spiel gebracht hat, welcher Sailor Moon Fan würde bei diesem Titel nicht an die Prinzessin Serenity denken XD

 
 Quelle: http://www.sailormooncollectibles.com

 Was mir nicht so gut gefallen hat ist das mir das Buch an einigen Stellen zu vorhersehbar war. Aber was mich total überrascht hat war das Ende. Das ist kein 0815 Ende sondern mal was besonderes. Aber man hätte inhaltlich noch so viel mehr machen können. Ich hätte mir eine kämpfende Prinzessin mit Lichtschwert sehr gut vorstellen können. Auch für weitere Bücher.

Spoiler:
Ich war trotzdem etwas traurig am Ende. Schade das es keine Fortsetzung davon gibt. Oder ???

Lieblingszitat:

Kapitel 13
Laufen wir weg oder kämpfen wir? Diese Entscheidung müssen wir für uns treffen jeden Tag.

Sterne:



                                            

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow in Instagram