Montag, 8. Mai 2017

Aktion Stempeln Mai



Diese tolle Aktion habe ich bei "Damaris liest" gefunden und möchte nun auch mal zurückschauen.
Ich schaue für den Mai 1 Jahr zurück, also in den Mai 2016




Rezension

Trennung wider Willen ist der zweite Roman von Susan Akca. Die Geschichte von Timur und Ela ist so süß und geht einfach sehr ans Herz. Dieses Buch ist mir definitiv im Kopf geblieben. Was mir dabei besonders gut gefallen hat war, das die Autorin die Umgebung so Detail getreu wiedergegeben hat, das man sich förmlich selbst in der Szenerie stehen sah.

Rezension

Michael und der TOD, welch bessere Kombination des Humors hätte es geben können? Genau, keine! Dieses Buch ist überwältigend gut! Obwohl das Buch durch den Protagonisten Gevatter Tod ein ernsteres Thema angeht, wird man hier nicht durch ein Gruselkabinett geschickt. Der Tod macht nur seinen Job und den nicht immer gerne, aber einer muss ja die Drecksarbeit machen. Auch wenn der Humor mit Sicherheit im Vordergrund steht, gibt es auch ein paar Stellen in der Geschichte wo man sehr nachdenklich wird. Eine sehr gelungene Mischung und ein MUST HAVE!

Rezension

"Geliebter Samurai" von AnLin ist eine sehr erfrischende Geschichte. Dabei geht es um eine Frau um die 30 die sich in einen Jungen Mann verliebt, doch sie versucht das zu verdrängen, denn der Altersunterschied ist ja enorm. Doch schnell merken beide, das sie das Schicksal nicht aufhalten können und das sogar noch viel mehr dahinter steckt. Ein gelungener Roman mit dem gewissen Etwas und einer interessanten Hintergrundgeschichte des alten Japan.

Rezension

Dieses Buch hat mir auch sehr gut gefallen. Es ist ebenfalls von AnLin, leider schreibt sie keine Bücher mehr. Doch die die sie geschrieben hat, haben mir sehr gut gefallen. Es drehte sich immer um Japan. Ich liebe diesen Handlungsort. Die Beschreibungen waren immer sehr schön und es gab immer etwas Geschichte. Weiterbildung also inclusive. Natürlich darf man die Streitenden Götter nicht vergessen. Hachhh ja schmachttttt. <3


Rezension
Rezension

Bei diesen Büchern fehlen mir ein paar Details. Ich fand sie nicht schlecht, ganz und gar nicht. Aber sie sind mir etwas entfallen. Bei "Amandas unsichtbaren Freund" weiß ich noch das ich es für Kinder stellenweise sehr gruselig fand. Bei "Spiegelstaub" kommt mir der Fuchs Kohana in den Sinn. Aber die Geschichte war nicht ganz so meins. "Mein Herz zwischen den Zeilen" war eine ganz niedliche Geschichte aber eher was für Jugendliche, wie das Genre ja schon gesagt hat :)
"Unwissend verliebt" ist eine Kurzgeschichte die in einem Büro spielt, hmm ja aber mehr weiß ich nicht mehr von diesen Büchern ^^



Meinung