Dienstag, 28. November 2017

\\Rezension// This Lonely Planet Bd.1

Werbung

Klappentext

So hat sich Fumi ihr neues Zuhause nicht vorgestellt! Um den Schuldenberg ihres Vaters abzutragen, nimmt sie eine Stelle als Haushälterin bei einem Schriftsteller an. Der perfekte Job? Weit gefehlt! Ihr neuer Boss ist ein wortkarger, eigenbrötlerischer Mittzwanziger, ihr Zimmer ein Witz und ihre Mühen im Haus werden komplett missachtet. Aber was soll sie tun? Kündigen und auf der Straße sitzen? Und was hat dieser Kerl eigentlich für ein Problem?!

Bewertung

"This Lonely Planet" ist der erste Manga den ich von Mika Yamamori gelesen habe. Ich bin begeistert. Auf dem Cover kommen die Zeichnungen gar nicht so gut zur Geltung wie im inneren des Manga. Mir gefällt der Stil sehr gut. Die Charaktere wirken nicht übermäßig übertrieben hübsch und vermitteln eine direkte Sympathie. Auch die Geschichte hat mich schnell abgeholt. Als Fumi bei dem Mürrischem Schriftsteller einzieht ist sie erstmal sehr verunsichert, lässt sich aber nicht unterkriegen, sie hat schließlich keine Wahl, da sie sonst kein Dach über dem Kopf hat. 

Fumi ist ein sehr liebenswertes Mädchen, das scheinen viele ausnutzen zu wollen, denn sie wird schnell Opfer eines Fieslings aus der Schule. Als ihr Hausherr das mitbekommt, wirkt er Fumi gegenüber etwas aufgeschlossener und auch Fumi fühlt sich anders.

Ein toller erster Band. Diese Reihe werde ich definitiv vervollständigen und einen Platz in meinem Regal geben. Band 2 erscheint am 11 Januar 2018


Das Leseexemplar wurde mir kostenfrei zur Rezension gestellt.
Meinung