Dienstag, 21. Juli 2015

Ewiglich - Die Liebe


Titel: Ewiglich - Die Liebe
Autor: Brodi Ashton
Erschienen: 01.05.2014

Taschenbuch 9,99€ ISBN: 978-3-8415-0276-6
Gebunden 17,95€ ISBN: 978-3-7891-3042-7

Seiten: 384

Buchdeckel: 
Endlich sind Nikki und Jack wieder vereint. Doch weil Nikki sich im Ewigseits dreimal von Cole genährt hat, verwandelt sie sich
nun selbst in eine Ewigliche. Und nicht nur das - Cole hat ihr Herz gestohlen, und sie ist voll und ganz von ihm abhängig. Jack rast vor Zorn und 
Eifersucht. Gemeinsam fassen die liebenden einen kühnen Plan: Das Ewigseits muss zerstört werden, und nichts und niemand wird sie aufhalten...



Meine Zusammenfassung: 
Nachdem Nikki aus dem Ewigseits zurück ist und Jack aus den Tunneln gerettet hat, scheint die Welt wieder in Ordnung zu sein,
doch das ist ein Trugschluss. In der Nacht taucht Cole in Nikkis Zimmer auf und berichtet ihr davon das sie zu einer Ewiglichen wird, da sie sich
in den Tunneln dreimal von ihm genährt hat. Nikki ist geschockt, das also meinte Mrs Jenkins damit als sie sagte "Niemals im Ewigseits essen"
Nun ist es zu spät, Nikki hat kein Herz mehr. Ihr Oberweltherz ist nun in dem Kompass den sie von Jack hat, aber wo ist er.....
Cole hat ihn sich geschnappt und dann erfährt Nikki auch noch das ihr keine 99 Jahre zur Nährung bleiben. Sie muss sich jede Nacht von Cole
nähren, ansonsten wird sie sterben. Doch dann verschwindet Cole von jetzt auf gleich und Nikkis Leben ist wieder in Gefahr. Als sie ihn dann doch wieder
finden sie es nicht besser aus. Etwas ist mit Cole passiert, er hat keine Erinnerungen, spricht kein Englisch mehr und scheint verwirrt zu sein.
Nikki und Jack versuchen dem Geheimnis auf die Spur zu kommen und wollen das Ewigseits zerstören.


Bewertung:
 Ich muss sagen das mir dieser Teil sehr gut gefallen hat. Ich war ja erst etwas skeptisch da viele Rezensionen die ich über diesen Teil
gelesen habe etwas dürftig ausgefallen waren. Aber ich bin froh darüber das ich ihn trotzdem gelesen habe. Das Buch liest sich sehr flüssig und 
ich mag die Schreibweise sehr. An Spannung lässt es auch nicht nach. Das Ende hat mich auch etwas staunen lassen, damit hätte ich nicht wirklich gerechnet.
Was nur etwas nervig war (zumindest für mich XD) war das ständige "Jack Jack Jack". Ja ich mag doch eher die Bad Boys ;-)
Wie sich am Ende rausstellt ist Cole auch nicht wirklich der Böse, er weiß es nur nicht besser. Das Ende war für mich ein würdevoller Abschied der Ewiglich
Trilogie und es hat Spaß gemacht es zu lesen!

Sterne:

 *****

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen