Mittwoch, 28. Februar 2018

//Rezension// Grace und die Suche nach dem Glück

Werbung: 
Dies ist ein unscheinbares Buch, im schlichten Blau gehalten und mit einem kleinen Pfau als Eyecatcher. Vielleicht hättet ihr dieses Buch neben all den hochglänzenden Titeln im Buchladen glatt übersehen. Doch dieses Buch birgt eine Botschaft, die auch in deinem Leben alles verändern kann. Folgt Grace auf ihrer Suche nach dem Glück und lernt das Leben zu genießen.

Details

Titel: Grace und die Suche nach dem Glück
Autor: Christine Friel McGrory
Erschienen: 26.02.2018
Verlag: Scorpio Verlag
Genre: Lebensberatung / Roman
Seiten: 240
Preis HC Buch mit Leineneinband: 18,90€
E-Book: 13,99€




Meine Zusammenfassung:

Grace ist unglücklich in ihrem Leben. Alles erscheint ihr farblos und sie hat bei den Dingen die sie macht keinen richtigen Elan mehr. Als ihr morgens das Auto kaputt geht und sie voller Stress den falschen Bus nimmt ändert sich ihr Schicksal. 
An der Endstation zieht es Grace in eine kleine Kirche, wo sie eine alte Dame kennen lernt. Sie freundet sich mit ihr an. Die Dame lädt Grace zu sich nach Hause und somit zu einer wundersamen Reise ein. Erst ist Grace skeptisch, doch dann beginnt sie zu begreifen, das die Botschaften der alten Dame alles für sie ändern können. 

Folgt Grace auf ihrer wunderbaren Reise, es gibt viel zu entdecken.  

Zur Autorin
Christine Friel McGrory ist erfolgreiche Unternehmerin, Referentin und Trainerin. Sie zählt zu Schottlands einflussreichsten Frauen und wurde 2015 zur Scottish Business Woman of the Year gewählt. Sie praktiziert und unterrichtet eine Vielzahl von Ansätzen zu transformativer Führung und Spiritualität, 2010 schuf sie The Key, ein wegweisendes Programm zur persönlichen Transformation. Grace und die Suche nach dem Glück nimmt die Philosophie von The Key auf und verwebt diese zu einer bahnbrechenden, magischen und kraftvollen Geschichte. (Quelle: Scorpio Verlag / Amazon)

Meine Bewertung:

Okay ich war sehr skeptisch, als ich als erstes das Quellenverzeichnis aufschlug und "Die Bibel" las. Ich bin zwar christlich erzogen worden, aber das war es auch schon. Nun mag der ein oder andere Religionskritiker das Buch gleich weglegen, das sollte er allerdings nicht machen, denn es lohnt sich es zu lesen. 
Ob man nun an Gott glaubt oder nicht, das Buch ist für alle die das Leben lieben lernen wollen. Ich würde hier sogar so weit gehen und sagen, dass dies eine der besten philosophischen Lektüren ist, die ich bisher in diesem Bereich gelesen habe. Einfach alles hier ist eine Metapher und man muss die Geschichte als ganzes sehen, um alle zu erkennen. Das ganze Buch ist eine abstrakte Welt gehüllt und in wundervolle Farben, die im geschriebenen Wort Ausdruck finden. 

Die Geschichte ist gradlinig aufgebaut und jedes Kapitel hält eine neue Lehre für Grace und natürlich auch für den Leser bereit.

Man sieht die Welt und das was einem in der Vergangenheit passiert ist plötzlich ganz anders. Irgendwie bringt es einen dazu alles anders zu sehen und denkt sich: "Was hat dieses Buch mit mir gemacht??!!!" Darf ein Text so großartig sein? Ist es wirklich so einfach?

Manche Textstellen waren so toll, dass ich sie mir mit Textmarker anstreichen musste. Ich vergebe volle fünf Sterne und ein Einhorn für dieses besonders schöne Werk.






Danke an Corinna Schindler und den Scorpio Verlag für das Rezensionsexemplar


Dienstag, 27. Februar 2018

//Rezension// Wächter und Wölfe

Werbung: 
Ein Fantasy Buch, das schon durch sein beeindruckendes Cover auffällt. Irgendwie musste ich es haben, weil ich ein Fan von High Fantasy bin. Schande über mich, aber ich habe einen George R.R.Martin nie gelesen, trotz allem dem kenne ich ein paar Game of Thrones Folgen und erdreiste mich zu sagen, dass diese Geschichte fast genauso blutig und voller heimtückischer Charaktere ist. Zur Abwechslung hat dieses Buch eine Frau geschrieben und die braucht sich hinter ihren männlichen Kollegen nicht zu verstecken.


Details

Titel: Wächter und Wölfe
Autor: Anna Stephens
Erschienen: 15.01.2018
Verlag: blanvalet Verlag
Genre: Fantasy
Seiten: 512
Preis Taschenbuch: 16,00€
E-Book: 12,99€





Meine Zusammenfassung:

Rillirin ist eine Sklavin der Wächter die an einen dunklen Gott und die "dunkle Dame" glauben. Die Götter verlangen regelmäßig Blutopfer und kennen keine Gnade. Als sich Rillirin die Möglichkeit der Flucht bietet nimmt sie ihr Schicksal selber in die Hand und flieht. 

Auf ihrer Flucht trifft sie Dom den Seher der Wölfe, der sie in seinen Schutz nimmt. Doch seit Dom Rillirin an seiner Seite hat, besucht ihn die dunkle Dame regelmäßig in seinen Träumen und auch seine Voraussagungen werden immer blutiger. Die Wölfe und ihre Göttin die "Dame des weißen Lichtes" sind in Gefahr, denn die Gegenseite rüstet zu einer Schlacht auf, die ihre ganze Welt in die Hände der dunklen Götter stürzen kann.

Meine Bewertung:

Das Buch hat mir gut gefallen und ich habe es gerne gelesen. Allerdings fand ich einige Kämpfe und Geschehnisse doch recht langatmig. Einiges hätte man doch schneller abhandeln können und manchmal überkommt dem Leser eine gewisse Langeweile, obwohl die Geschichte das überhaupt nicht verdient hat. Das Buch ist in sehr viele Kapitel unterteilt, die jeweils aus der Perspektive eines anderen Hauptcharakters geschrieben worden sind. Dabei kommt auch die "böse Gegenseite" zu Wort und wir erleben ihre fiesen Pläne hautnah. 

Die Welt die Anna Stephens erschaffen hat ist eine eigene Welt ohne z.B. Orks oder Elfen. Sie klaut also nicht bei anderen High Fantasy Romanen. Das ist mir sehr positiv im Gedächtnis geblieben und das spricht auf jeden Fall für sie und ihr Talent. (Korrigiert mich bitte wenn ihr anderer Meinung seid.)

 Anna Stephens Welt ist sehr realistisch beschrieben und gut durchdacht. Die dunklen Götter sind wirklich unheimlich und sehr brutal. 

Alles im allen doch ein sehr guter Fantasy Roman, den ich allen Fantasyfans ans Herz legen möchte. Aber Achtung es wird doch sehr blutig, gewalttätig und stellenweise sehr sehr traurig weil die Hauptcharaktere doch sehr leiden müssen. 






Danke an Corinna Schindler und den blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar

Montag, 26. Februar 2018

Carlsen Challenge 2018 --> Monatsaufgabe Zitat

Für die Carlsen Lesechallenge lautet die zweite Monatsaufgabe

Wähle dein Lieblingszitat aus deinem aktuellen oder zuletzt gelesenem Carlsen-Buch aus und poste es


Ich habe mir dazu folgendes Zitat ausgesucht

Ich finde das diese Worte eben auch gerade heute von Bedeutung sind. Ich denke darauf muss ich nicht groß weiter drauf eingehen denn es sollte jedem klar sein, was damit gemeint ist. Es geht in dem Buch aus dem das Zitat stammt um Rassismus. Leider ist dieser gestern, heute und auch morgen noch Aktuell.

Weiteres zum Buch findet ihr in meiner Rezension

-Dreckstück-

Ein kurzes aber dennoch aussagekräftiges Buch.


#CarlsenLesechallenge2018

\\Rezension// Kleines Monster, komm da raus!

Werbung

Inhalt

Ach, du liebes Lieschen! In dieses Buch hat sich ein kleines Monster geschlichen! Wer hilft mit, es zu verscheuchen? Mit Schütteln, Pusten, Wedeln, Drehen und am Ende ganz, ganz viel Lärm gelingt es schließlich, das freche kleine Monster loszuwerden. Doch, schwups, ist es ins Zimmer entwischt – und da hat es ja nun überhaupt nichts zu suchen. Also husch, zurück ins Buch gelockt, über den Kopf gestreichelt ... und Gute Nacht, kleines Monster.

Bewertung

Tom Fletcher ist ja bekannt für seine niedlichen Kinderbücher und Geschichten. Auch in diesem Buch werden die Kinder wieder auf höchste weise dazu aufgefordert mitzumachen. 
Da hat sich nämlich ein kleines Monster in das Buch hineingeschlichen! Zusammen müssen die Leser versuchen das Monster dort wieder herauszuholen. 

"Jetzt kipp das Buch nach links..."
"Wedle ganz doll mit dem Buch hin und her..."

Das kleine Monster wird von einer Seite zur nächsten geschüttelt, gepustet und gekitzelt. Auf jeder Seite muss das Kind etwas mit dem Monster machen und es reagiert natürlich darauf. 
Die Illustrationen sind sehr süß. Der Fokus liegt immer auf dem kleinen frechen Monster. 
Viel zu lesen gibt es in diesem Buch nicht, aber es gibt kurze und genaue Anleitungen für das Kind. 

Da man sehr viel mit dem Buch anstellen muss, wie zum Beispiel schütteln und wedeln der Seiten, hätte ich es besser gefunden, wenn die Seiten aus Pappkarton gewesen wären. Nicht jedes Kind schüttelt das Buch zaghaft, manches wird sehr grob damit umgehen, zumal das Buch ja auch genau dazu auffordert. Ich denke das die Lebensdauer dann nicht allzu lange sein wird.

Ansonsten ist es ein total niedliches mitmach Buch welches sogar dabei helfen kann, das Monster aus dem Zimmer in diesem Buch einzufangen.


Weitere von uns Rezensierte Titel




Das Leseexemplar wurde mir kostenfrei vom Verlag (Bloggerportal) zur Rezension gestellt.


Samstag, 24. Februar 2018

\\Manga// Yamada-Kun & the seven Witches, Band 6

Werbung

Inhalt

Yamada-kun will Noa Takigawa zu einem Kuss bringen, um so ihre Hexenkräfte offenzulegen. Doch als sie ihn abweist, verliert er allen Mut! Zudem hat sie es auch auf das Geheimnis der Hexen abgesehen! Und so stellen Yamada-kun und seine Freunde ihre Strategie komplett auf den Kopf! Welche Kräfte hat Noa Takigawa wirklich?! Und aus welchem Grund will sie mit ihren Freunden unbedingt die anderen Hexen ausschalten?!

Bewertung


Um auf dem Schulfest ihren gewünschten Stand aufzustellen, hat der Vorsitzende der Schule Yamada dazu "gezwungen" sich um eine zehntklässlerin zu kümmern, die ständig negativ auffällt. Yamada und seine Freunde gehen davon aus, das diese Noa Takigawa ebenfalls Hexenkräfte hat. Doch das ist nicht ihr einzigstes Geheimnis. Yamada gerät wiedermal in unangenehme Situationen und knutscht sich von einer Hexenkraft in die nächste.
Ich finde es genial welche unterschiedlichen Charaktere immer wieder hinzukommen. Eigentlich würden diese Personen unter normalen Umständen niemals miteinander sprechen, doch durch ihre Kräfte und das wissen davon, lernen sie sich doch zu schätzen. Gerade in diesem Band wird deutlich, das der erste Blick nicht immer den echten Charakter zeigt. Es wird nicht langweilig, trotzdem muss ich dieses mal einen Stern abziehen, da mir die Geschichte um Noa etwas holprig vorkam.





Freitag, 23. Februar 2018

\\Rezension// Anne Frank und der Baum - Der Blick durch Annes Fenster

Werbung

Inhalt

Die Geschichte von Annes Baum aus einer bisher nicht erzählten Perspektive ist ein Teil der Geschichte von Anne Frank. 
Eine große Kastanie im Hinterhof sieht einem Mädchen zu. Wie es spielt, wie es lacht und wie es in sein Tagebuch schreibt. Das Mädchen heißt Anne Frank. Der Kastanienbaum kann sehen, wie das Mädchen hinter den Vorhängen am Fenster vorsichtig hinausschaut. Der Baum erlebt, wie der Krieg beginnt, die Soldaten kommen. Er muss mit ansehen, wie Anne Frank und ihre Familie von den Nazis abgeholt werden und er erlebt, wie Annes Vater nach dem Krieg zurückkehrt - allein. 

Eine ergreifende Bilderbuchgeschichte mit beeindruckenden Illustrationen aus der Sicht des Baumes, der viele Jahre im Hof des Hinterhauses stand, in dem Anne Frank und ihre Familie versteckt waren. Der Baum starb in dem Jahr, in dem Anne Frank 81 Jahre alt geworden wäre. Aber viele seiner Setzlinge leben auf der ganzen Welt weiter und erinnern an das Schicksal von Anne Frank.

Bewertung

Die bewegende Geschichte der Anne Frank kennt wohl jeder. Bereits in der Schule werden die meisten ihr Tagebuch gelesen haben. Anne hat trotz ihres noch sehr jungen Alters bereits eine sehr erwachsende Art sich auszudrücken. Manchmal machte es diese Ausdrucksweise schwer alles zu verstehen. Doch in diesem Buch wird ihre Geschichte aus einem anderem Blickwinkel erzählt. Denn es gab einen stillen Zuschauer. Der Baum vor Annes Hinterhaus. 

Durch schöne schwarz/weiß Illustrationen wird die Geschichte die der Baum zu erzählen hat wiedergegeben. Er erzählt wie der Krieg angefangen hat und was sich dabei um ihn und auch um Anne herum verändert hat. Die Geschichte ist sehr kurz und beinhaltet keine umfassenden Erklärungen, doch die braucht es auch nicht. Man muss es einfach auf sich wirken lassen. 

Viele kleine Details die bereits Anne in ihrem Tagebuch beschrieben hat, sind hier wieder zu finden.

"Einmal beobachtete der Baum durch die Vorhänge, wie die Menschen Kerzen anzündeten und sangen."

Wie wäre es wohl gewesen, wenn wir den Baum danach hätten fragen können was er gesehen hat? Womöglich hätte er gesagt "Ich konnte es nicht verstehen".

Am Ende finden wir noch ein Nachwort, indem wir das wichtigste von Anne erlesen und wie es mit dem Baum weiterging, nachdem Anne längst fort war. Mich hat dieses Buch, obwohl es so kurz ist und wenig Text hat, sehr berührt und auch ein wenig traurig gemacht. Ich denke schon das es gerade für Kinder, Annes Geschichte ein wenig verständlicher machen kann, wenn auch nicht zu 100%, denn wer kann schon verstehen warum Menschen Kriege führen?

Weitere Bücher mit diesem Thema



Das Leseexemplar wurde mir kostenfrei vom Verlag zur Rezension gestellt.

Mittwoch, 21. Februar 2018

\\Rezension// Die Grimm Chroniken - Die Apfelprinzessin, Band 1

Werbung

Inhalt

Dieses Buch beginnt nicht mit Es war einmal, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte.
Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich. Rot ist die Farbe, die über das Schicksal bestimmen wird. 
Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen.

Bewertung

Maya Shepherd hat sich hier selbst übertroffen. Bereits mit ihren Fantasy Romanen konnte sie bei mir sehr Punkten, ebenfalls mit der "Märchenhaft"-Trilogie. Aber diese Reihe ist einfach super. 
Es geht um die Märchen der Gebrüder Grimm. Doch Jacob und Wilhelm haben nicht die Wahrheit erzählt. Und genau deshalb wird es die Welt wie unsere Protagonisten sie kennen nicht mehr lange geben. 

Will's Vater ist in einer Psychiatrischen Einrichtung, da er immer wieder von Märchen erzählt. Er warnt seinen Sohn bei jedem seiner Wöchentlichen Besuche. Will ist davon sehr genervt und hat keinerlei Verständnis für die Hirngespinste seines Vaters. Doch dann taucht eine Merkwürdige Gestalt mit dem Namen "Rumpelstein" mit einem Brief bei ihm zu hause auf und tut so als würde er Will schon länger kennen. Zusammen mit seinen Freunden bleibt Will keine Wahl als dem Inhalt des Briefes auf den Grund zu gehen. 

Und schon sind wir mittendrin, in dem Märchen über das Märchen. 

Maya beschreibt uns nicht nur die Gegenwart, sondern auch die Vergangenheit, sodass wir im Buch zwischen 2012 und ca. 1580 wechseln. In der Vergangenheit erfahren wir mehr über die Apfelprinzessin und ihren Anfang des ursprünglichen Märchens "Schneewittchen".

Leider sind die Bücher mit gerademal 146 Seiten sehr kurz, aber es erscheint jeden Monat die Fortsetzung. Die Cover der Bände sind so toll geworden, das man sie einfach im Regal stehen haben muss. Für mich ist dieser Reihen Auftakt wirklich sehr gelungen und ein must have für alle Märchenliebhaber!



//Rezension// Die Zukunft liegt hinter uns - Ein Ederseekrimi

Werbung: 
Zur Abwechslung mal wieder ein Krimi. Wie wäre es mal mit etwas feinen aus unserer Umgebung Nordhessen? Gisela Albrecht hat einen Krimi geschrieben, der rund um den Edersee spielt.

Details

Titel: Die Zukunft liegt hinter uns - Ein Ederseekrimi
Autor: Gisela Albrecht
Erschienen: 18.12.2017
Verlag: VERRAI-VERLAG
Genre: Krimi
Seiten: 157
Preis Taschenbuch: 12,90€



Meine Zusammenfassung:

Tanja und Frank führen eine leidenschaftliche Beziehung, allerdings ist Frank verheiratet und Tanja wohnt in Freiburg. So oft wie die beiden können treffen sie sich in Franks Heimat am Edersee, um zusammen Zeit zu verbringen. Doch plötzlich verschwindet Frank und weder Tanja noch Franks Frau können sich sein Verschwinden erklären. Als dann noch eine Leiche im Edersee gefunden wird, muss Kommissar Erik Seltsam aus Korbach ermitteln. Hat die Leiche im Edersee etwa mit Frank Hartingers Verschwinden zu tun?

Meine Bewertung:

Also erstmal muss ich sagen, dass mir der Schreibstil der Autorin und auch der Aufbau der Geschichte gut gefallen hat. Es gab hier immer einen roten Faden und man konnte der Geschichte entsprechend gut folgen.

Allerdings war der Krimi für meinen Geschmack etwas zu kurz und wie ich finde nicht allzu spannend.

Wenn ich das Buch mit dem Krimi Mordsmäßig schmalzig: Caspari ermittelt von Gert Anhalt vergleiche, ist es recht unscheinbar und für meinen Geschmack zu wenig ausgearbeitet. Aber Mordsmäßig schmalzig war auch einfach unglaublich packend und detailliert.

Bei diesem Buch kam es mir eher so vor, als wollte man alle nur möglichen Touristenziele des Edersees in ein Buch packen und einen netten Krimi dazu schreiben. Die Hälfte der Wörter ging gefühlt für Ortsbeschreibungen drauf. Auch wenn ich das Anfangs ganz gut fand, irgendwann wird es echt zu viel und nervig. Dadurch rückte der Krimi etwas in dem Hintergrund. Ich denke das Buch wird sich als Mitbringsel vom Edersee trotzdem gut verkaufen.

Oh und dann noch was logisches...... Tanja kam aus Freiburg und war ledig, warum zum Teufel haben sie und Frank sich am Edersee getroffen? Da kennt jeder jeden und die Affäre wäre bestimmt nicht lange geheim geblieben. Sinniger wäre es gewesen, wenn Frank zu Tanja nach Freiburg fährt.

Aber ich sehe hier das Potential der Autorin und denke sie könnte durchaus ein spannenderes Werk schreiben, wenn sie sich nur etwas mehr Zeit nehmen würde und nicht alle möglichen Orte des Edersees wieder mit ins Buch packt. Wie wäre es mit einem Freiburg Krimi? Der Tote könnte doch in einem der geliebten Bächle der Freiburger landen, wie wärs? Oder noch krasser an der Photovoltaikfassade am Hauptbahnhof hängen.






Danke an den VERRAI-Verlag für das Rezensionsexemplar



Montag, 19. Februar 2018

//Rezension// Die Dämonen Akademie - Die Prophezeiung Band 3

Werbung: 
Eine echt spannende Fantasyreihe findet in diesem Band ihren Höhepunkt. Zwar das stockt die Spannung in der Mitte etwas, aber das Ende kann es wieder rausreißen. Wer Elfen, Orks und andere Fantasywesen mag, der sollte diese Reihe gelesen haben. Eine gute Mischung aus Herr der Ringe und Eragon wartet auf euch. Vorsicht das ist Teil 3 daher Spoiler Gefahr!! Auf dem Bild mein Katzendämon Neko-nyan Diana. 


Details

Titel: Die Dämonen Akademie Teil 3 - Die Prophezeiung 
Autor: Taran Matharu
Erschienen: 09.01.2018
Verlag: heyne > fliegt - Verlagsgruppe Random House
Genre: Fantasy
Seiten: 544
Preis Taschenbuch: 12,99€
Preis E-Book: 9,99€

Rezension Teil 1    Rezension Teil 2 


Meine Zusammenfassung:

Fletscher und seine Freunde konnten sich im letzten Moment noch vor den Orks retten und haben im Äther Zuflucht gefunden. Allerdings ist der Äther voller Gefahren und ohne bestimmte Blütenblätter halten sie den giftigen Gasen nicht lange stand. Aber die lebensrettenden Blütenblätter findet man dort nicht überall. Ein Wettlauf um ihr Leben beginnt  und die Orks sind unseren Freunden dicht auf der Spur. 

Meine Bewertung:

Man könnte sagen das Buch ist in drei Hauptteile aufgebaut. Im ersten Teil befinden sich unsere Helden im Äther und im zweiten Teil wird es etwas ruhiger. Der dritte Teil der Geschichte gibt noch mal richtig Vollgas und nimmt auch durchaus da, wo man nicht unbedingt mit rechnet ihren Wendepunkt.

Wie oben schon erwähnt schwächelt die Geschichte in der Mitte etwas. Bitte da das Buch nicht weglegen, was Fans der Reihe wahrscheinlich eh nicht machen werden :-) Ich möchte nicht spoilern, daher verrate ich nur das natürlich eine epische Schlacht ala Herr der Ringe auf Fletscher wartet....

Alles in allem kann man mit dem Ende zufrieden sein. Aber es hat durchaus Potential für eine Fortsetzung, ich fände dies sogar gar nicht schlecht. 





Danke an heyne >fliegt für das Rezensionsexemplar :-)


Achtung fetter Spoiler aber ich muss meckern weil ich das unkreativ fand:

Einzig allein das Ignatius sich zum Drache wandelt ist zu vorhersehbar und erinnert mich doch etwas zu viel an Eragon.

Auch das Fletcher auf eine Elfe steht (das gleiche findet sich bei Eragon und auch bei Aragon aus Herr der Ringe wieder, beide sind ebenfalls in eine unsterbliche Frau verliebt und menschlich und nein diese Liebe drauf keinesfalls sein) - Langweilig. Ich hätte es cooler gefunden wenn er mal auf das Zwergenmädchen Kress abgefahren wäre, die war nämlich taff.


Sonntag, 18. Februar 2018

// Rezension // Vinland Saga Band 2

//Werbung// 
Thorfinns Weg zum Wikinger geht weiter. 
Eine Geschichte aus einer Ära als Männer noch Männer waren und Ehre viel mehr als das eigene Leben bedeutete.

Details

Titel: Vinland Saga Band 2
Autor: Makoto Yukiura
Erschienen: 30.01.2018 Neuauflage
Verlag: Carlsen Manga
Genre: Action (Seinen) Manga
Seiten: 240
Preis Taschenbuch: 7,98€
Als Starter Pack bei Carlsen Band 1 und 2 für 9,99€
FSK: 16



Meine Zusammenfassung:

Dieser Band gewährt weiter den Rückblick auf Thorfinns junges Leben. Thorfinn versteht seinen Vater nicht, er ist mächtig und stark, doch warum zieht er nicht voller Freude in den Krieg? Wie kam es zum Tod seines Vater und warum muss ein echter Mann nicht immer töten um ein Held zu werden!

Bewertung:

 Die Zeichnungen sind immer noch nicht mein Geschmack - zu kantig. Da man gleich am Anfang erfährt, dass Thorfinns Vater getötet worden ist, weiß man ja das dies passiert, aber es ist trotzdem zu traurig. Ich finde der Manga gibt auch eine gute Message mit. Denn Thorfinns Vater war ein Krieger, aber er versuchte trotzdem alles friedlich zu lösen. Ob ich den Manga weiter sammle weiß ich allerdings noch nicht, aber es war eine gute Abwechslung und ich finde die Bände sind dicker als manch anderer Manga von Carlsen.



Samstag, 17. Februar 2018

\\Unboxing// Schön für mich Box Februar 2018

Werbung

Das Exquisite
feinste Confiserie-Pralinen 1,99€

In dieser kleinen Geschenkschachtel befinden sich 8 feinste Pralinen. Diese enthalten kein Alkohol und schmecken sehr lecker. Ideal für den besonderen Moment oder zum verschenken. Bestehend aus Noisette Praline, Vanille Trüffel, Mandel-Vanille Töpfchen & Karamell Trüffel.


MERZ Spezial
Beauty Institute Detox Maske 1,52€

Mit Meeresalge und Leinöl unterstützt die Anwendung dieser Maske die Zellerneuerung und bietet antioxidativen Schutz. Dadurch wird der Teint strahlender und die Haut wird vor dem Austrocknen geschützt.

7th Heaven
Black Seaweed Peel-Off 0,99€

Wieder einmal begegnet uns die "Black Head" Maske. Diese ist momentan nicht mehr aus dem Bad und den Medien wegzudenken. Sie reinigt Porentief und befreit die Gesichtshaut vor fiesen Mitessern und Hautunreinheiten. Der Abzieheffekt bewirkt, das die alten Hautschuppen abgetragen werden können.

Weleda
Lip Balm rose 6,99€

Zart getöntes Lippenbalsam pflegt spröde Lippen samt weich und verleiht ihnen einen natürlichen gepflegten Look. Mit Bio-Sheabutter & Bio-Jojobaöl bewahrt dieser Lip Balm die Lippen vor dem austrocknen.

Rival de Loop
Lip Balm 1,99€

Dieser Lip Balm hat eine leicht cremige Textur, durch die das auftragen leicht von der Hand geht und ein natürlich, glänzendes Finish gibt.

Alterra
Lippenstift 2,99€

Erhältlich in 6 Farbvarianten. Dieser Lippenstift hat eine hohe Deckkraft und schmiert nicht unnötig

Waltz7
Duschbombe "Smile" 1,49€

Diese Duschbombe erfüllt das Bad sofort mit einem angenehmen Duft. Das Tab einfach auf den Boden der Dusche legen und etwas Wasser draufkommen lassen und schon beginnt der Wohlfühlmoment.
Waltz 7 Duschbomben lösen sich sanft am nassen Boden der Dusche auf und verwandeln die Dusche in eine Wohlfühloase.

RdeL Young
Eyelashes Nr. 02 Hypnotic Look 2,49€

Lange Wimpern für den perfekten Augenaufschlag? Kein Problem. Mit den RdeL Young Eye Lashes werden auch die kürzesten Wimpern betont. Bei sorgfältiger Pflege können die Lashes bis zu 6 mal wiederverwendet werden. (Der passende Wimpernkleber ist im Set enthalten.)

For your Beauty
Silikon-Augen-Styler 1,49€

Diese Wimpernbürsten sind ideal um überschüssigen Maskara wieder abzutragen um ein möglichst natürliches Bild zu zaubern. Leider ist meist bei neuem Maskara zu viel Farbe an der Bürste, was zu unschönen Verklumpungen oder schmier führt, diesen nun mit den Wimpernbürsten abtragen und schon ist das Problem behoben. Auch zum stylen längerer Augenbrauen sind diese Bürsten gut geeignet.

ISANA
Style2Create Volumenzauber 1,99€

Eins vorweg, dieses Puder riecht so unglaublich gut, das man es am liebsten essen möchte! Wirklich, es riecht irgendwie nach Kaugummi. Total fruchtig. Es hat die perfekte Größe für unterwegs. Die Anwendung ist praktisch wie bei einem trocken Shampoo. Es wird auf den Haaransatz aufgestreut und verteilt. Dann ein bisschen wuscheln und schon ist das Volumen wieder da.



Lust bekommen die Schön für mich Box Februar selbst zu testen? Dann versucht doch euer Glück auf unserer Facebook Seite 


Viel Glück





Freitag, 16. Februar 2018

\\Manga// Yamada-Kun & the seven Witches, Band 5

Werbung

Inhalt

Yamada-kun und seine Freunde versuchen alles, um den Brand an der Schule, den die Hexe Maria Sarushima in der nahen Zukunft vorhergesehen hat, zu verhindern! Wer aber ist die andere Person, die am Ort des Geschehens anwesend sein wird? Und wie lässt sich diese Zukunft nun verändern? Ob der Brand abgewendet werden kann, hängt voll und ganz von den weiblichen Reizen Yamada-kuns ab!

Bewertung

Im 5 Band geht es richtig rund. Yamada und seine Freunde wissen, das das alte Schulgebäude brennen wird, und nun überlegen sie, wie sie die Zukunft verhindern beziehungsweise ändern können! Da sind die Kräfte von Maria Sarushima sehr entscheidend. Yamada lässt sich allerhand einfallen um herauszubekommen wer für den Brand verantwortlich ist und wie man das verhindern kann. 
Es wird natürlich wieder viel geküsst, Yamada bekommt einiges auf den Deckel und die Gruppe bekommt einen Neuzugang. Der Übergang zum nächsten Manga beginnt wieder mit neuen Problemen, wäre ja auch zu einfach wenn es bei den Witches mal normal laufen würde. Also muss man auch beim Ende des 5 Bandes mit einem Cliffhanger rechnen.
Ich habe immer noch eine Menge Spaß an dieser Reihe und bin sehr gespannt ob es zwischen Yamada und Urara doch noch was gibt, knistern tut es ja schon genug oder?!





//Rezension// Vinland Saga Band 1

Werbung//
Hier mal wieder zu Abwechslung ein Action bzw. Seinen Manga. Es geht um harte Wikinger aus dem hohen Norden und eine wie ich finde sehr tragische Geschichte um den Jungen Thorfinn. 

Eine Geschichte aus einer Ära als Männer noch Männer waren und Ehre viel mehr als das eigene Leben bedeutete.

Details

Titel: Vinland Saga Band 1
Autor: Makoto Yukiura
Erschienen: 30.01.2018 Neuauflage
Verlag: Carlsen Manga
Genre: Action (Seinen) Manga
Seiten: 224
Preis Taschenbuch: 7,98€
Als Starter Pack bei Carlsen Band 1 und 2 für 9,99€
FSK: 16

Meine Zusammenfassung:

Diese Geschichte spielt zur Zeit der Wikinger. Thorfinn ist ein jugendlicher Heißsporn, aber er kämpft schon wie ein Erwachsener. Er musste früh erwachsen werden, denn sein Vater wurde ermordet, als er noch ein kleiner Junge war. Der Mörder war niemand anderes als sein Anführer Askeladd und Thorfinn ist nur in seiner Mannschaft, weil er eines Tages auf Rache sinnt. 

In diesem Manga gibt es den ersten Rückblick auf Thorfinns Leben und die tragische Geschichte dahinter. 

Bewertung:

Der Manga hat mich gut unterhalten und konnte den nötigen Spannungsbogen halten, obwohl diese Art von Mangagenre normalerweise nicht mein Fall ist. Die Geschichte und die Zeichnungen sind auch sehr brutal, also nichts für schwache Nerven und daher zu Recht ab 16 Jahren.

Der Zeichenstil war jetzt nichts so mein Fall, er ist recht kantig, hart und sehr männlich, aber ich finde er passt ganz gut zu den Wikingern. Es wäre auch seltsam, wenn die Charaktere so niedlich wären wie im Shojomanga :-)

 Ab und zu bringt Yukimura-san etwas Witz mit rein, der diese harte Story auflockert. Die witzigen Szenen sind auch recht komisch gezeichnet und die Gesichtszüge sind dann echt lustig. Vor allen kommt der Witz einfach so und wenn man am wenigsten damit rechnet z.B. mitten in einer Schlacht.




Donnerstag, 15. Februar 2018

\\Rezension// Was für ein Osterschlamassel!

Werbung

Inhalt

Dieses Jahr sind die drei Jungosterhasen für das Osterfest verantwortlich. Wie aufregend! So aufregend, dass die drei erst eimal verschlafen. Und statt bei den Hühnern die Eier abzuholen, landen die Hasen im Kuhstall. Und das mit der Ostereierfarbe ist auch nicht so einfach wie gedacht. Was für ein Schlamassel!


Bewertung

Mimi, Mops und Moritz sind dieses Jahr für das Osterfest zuständig, das bedeutet eine Menge Arbeit für die drei Junghasen. Sie müssen sich beeilen um pünktlich bei den Hennen zu sein, denn dort müssen sie die Ostereier abholen um diese noch rechtzeitig bemalen zu können. Dabei geht nicht alles reibungslos von statten, aber dennoch bringt die Osterrei eine Menge Sapß.

Dabei können die kleinen Leser und Zuhörer eine Menge bei den drei Hasen entdecken. Das Kartonierte Buch hat eine Menge Klappen zum entdecken. Das Gesehene regt zum erzählen an und wird somit direkt mal zum mitmach Buch. Die Seiten sind sehr robust und halten selbst dem ungeduldigsten Kind stand. Auch die Türchen sind nicht zu dünn, sodass sie selbst durch das ständige Öffnen und schließen lange halten. Die Illustrationen zeigen eine Menge verschiedene Dinge und vor allem allerhand Tiere gibt es zu entdecken, dabei gibt es einen kurzen Text zum vor- oder selber lesen. 

Das perfekte Buch für die Osterzeit, wenn auch ein bisschen groß für das Osternest ;)


Das Leseexemplar wurde mir kostenfrei vom Verlag zur Rezension gestellt.

Mittwoch, 14. Februar 2018

\\Rezension// Pip Bartlett und die Magischen Tiere, Band 2

Werbung

Inhalt

Pip Bartlett liebt alle magischen Tiere - aber ganz besonders Einhörner. Daher ist ihre Freude groß, als sie mit ihrem besten Freund Thomas den "Dreifachen Dreizack" besuchen darf, den großen Wettbewerb für Einhörner. Und die beiden haben sogar eine Aufgabe: Sie sollen ihren tierischen Freund Regent Maximus sanft auf seine Teilnahme vorbereiten. Regent Maximus ist allerdings ein wenig ... speziell. Er hat Angst vor dem Luftzug in seiner Box, vor der Farbe Blau, vor anderen Einhörnern, vor Menschen - und besonders vor dem Wettbewerb! Obwohl Pip zu Einhörnern wirklich einen guten Draht hat, ist seine Betreuung eine echte Herausforderung. Und als ob das noch nicht genug wäre, geht nachts auch noch ein gemeiner Dieb um, der die eh schon nervösen Tiere in Angst und Schrecken versetzt. Können Pip und Thomas die Einhörner und den Wettbewerb retten? 

Bewertung

In Pip Bartlett's neuem Abenteuer, stürzt sie sich mit seltsam schielenden Felsenscheinen und einer Menge stolzer Eonhörner auseinander. Zusammen mit ihrem allergiegeplagtem Freund Thomas versucht sie dem sehr ängstlichem Einhorn Regent Maximus dabei zu helfen das große Einhornturnier "Dreifacher Dreizack" zu überstehen. Dabei passieren allerdings furchbare Dinge. Den Einhörnern wird der Schweif abgeschnitten! 

Auch im zweiten Abenteuer arbeitet Pip fleißig an ihren Aufzeichnungen für ihr eigenes "Buch der magischen Tiere". Dabei erfährt sie allerhand neues über die Einhornhaltung. Auch Thomas kommt diesesmal trotz seiner unmengen an Allergien auf seine Kosten. Denn die hässlichen und äußerst langweiligen Felsenscheine lösen bei ihm keine Allergische Reaktion aus. 

Die Geschichte ist wiedermal sehr spannend. Der Schreibstil liest sich recht gut, wenn auch manchmal etwas stockend, da die Namen der Magischen Tiere aufgrund ihrer besonderheit für den jungen Leser etwas ungewohnt sind. Die Illustrationen von Maggie Stiefvater sind wieder sehr gelungen und verbildlichen die magischen Geschöpfe, so hat man immer das Gefühl, als würde man einen Blick in Pip's Skizzenbuch der magischen Tiere werfen.

Die Kapitel haben eine angenehme Länge, sodass der jüngere Leser immer wieder eine kurze Pause einlegen kann ohne mittendrin aufhören zu müssen. Die Schrift ist ebenfalls ideal und durch die passenden Illustrationen ergibt sich so ein spannendes glitzerPinkEinhorn Buch :)


Das Leseexemplar wurde mir kostenfrei vom Verlag zur Rezension gestellt

Montag, 12. Februar 2018

\\Rezension// Götter allein zu Haus, Band 2

Werbung

Inhalt

Eigentlich müsste sich Elliot inzwischen an Chaos gewöhnt haben. Seit Virgo, das Sternbild-Mädchen, vor Monaten in seinen Kuhstall gekracht ist, steht sein Leben auf dem Kopf. Nicht nur, weil sich jede Menge griechischer Götter häuslich bei ihm niedergelassen haben. Auch ein Brief seines angeblich verschwundenen Vaters wirbelt alles durcheinander.  Aber das Schlimmste: Todesdämon Thanatos ist zurück! Mit seiner echt gruseligen Mutter setzt er alles daran, um seine Macht zurückzugewinnen. Und leider weiß Thanatos ganz genau, was Elliots Schwachpunkt ist …

Bewertung

Virgo wird allmählich Menschlicher als ihr lieb ist, das spürt sie spätestens, als ihre Haare den Silbernen Glanz verlieren und sie permanent Hunger hat! Was Virgo hier spürt ist klar oder? Pubertät XD und damit spricht dieses Buch genau die Leute an die es ansprechen soll. Die Jugendlichen Leser können sich mit den Problemen identifizieren. Im zweiten Band hat Elliot immer noch seine Probleme mit dem Dämon Thanatos. Die Chaossteine müssen vor ihm gefunden und beschützt werden. Doch Elliot ist sich sehr unsicher, denn Thanatos hat gesagt das er seine Mutter heilen kann. Das sorgt dafür, das Elliot's Gefühle Achterbahn fahren und er ist sich nicht mehr so sicher ob die Götter wirklich seine Freunde sind. Irrungen und Wirrungen werden diesesmal wieder sehr großgeschrieben.

Was mir immer wieder ein lachen auf das Gesicht gepflanzt hat, waren Hermes' Ausdrücke. Er ist so was von derbe an der Jugendsprache dran, das spießige Eltern ihrem Spross dieses Buch wohl eher nicht kaufen würden. Mir hat das gefallen. Was ist auch schlimm daran wenn man sich seiner Leserschaft anpasst?

"Alter hör mir zu!"

Authentisch und absolut witzig! Die Götter sind definitiv nicht so wie man sie sich vorstellt. Sie veralbern sich gegenseitig und machen oft dummes Zeug. Am besten gefallen hat mir der Auftritt von Thanatos Mutter, denn auch ein Dämonensohn bekommt ärger von Mama.

Gegen Ende wird es auch sehr gefühlvoll. Elliot ist verzweifelt, klar oder?! Er ist schließlich noch ein Kind und kann sich nicht 24 Stunden wie ein Erwachsener benehmen und sich um seine Mutter kümmern. Diese Verzweiflung wird deutlich sichtbar und hinterlässt seine Spuren. Dann taucht noch ein Brief von seinem Vater auf und das Elend ist perfekt. Wie man lesen kann, passiert eine Menge und so wird es nicht langweilig. Trotzdem hatte ich mir ein bisschen mehr "Action" gewünscht. 

Die Chaos-Götter Reihe ist absolut lesenswert und fesselt auch den weniger begeisterten Leser durch seinen lockeren Scheibstil und die humorvollen Götter.


Das Leseexemplar wurde mir kostenfrei vom Verlag zur Rezension gestellt.