Herzlich Willkommen auf

Herzlich Willkommen auf

Freitag, 24. März 2017

Produkttest: Karteibox Mathe 3 Klasse


Da wir Zuhause leider ein paar Probleme mit Mathematik haben, musste ich mich mal ein wenig umsehen was man da machen kann. Natürlich gibt es einen Haufen Lernbücher, doch mein Sohn (9) hat daran schnell das Interesse verloren, da ihm da zu viel durcheinander war. 

Dann haben wir eine Lern CD-Rom für den PC getestet, diese versprach auch die erste Zeit einen größeren Erfolg. Dadurch das dort spiele als Belohnung waren, hatte er Spaß...anfangs. 
Irgendwann nervt aber das am PC sitzen und warten. 

Nun ging ich wieder auf die Suche und habe diese Karteibox Mathe Klasse 3 von ademo bei Thalia gefunden.

Ademo bietet eine große Auswahl an Lern Equipment in vielen verschiedenen Varianten. Der Preis ist für meinen Geschmack absolut in Ordnung! 

Inhalt


Die Karteibox ist mit Sicherheit jedem ein Begriff, viele Schule haben damit schon gearbeitet. In dieser Box befindet sich eine Erklärung zur Anwendung, 400 Karteikarten mit unterschiedlichen Rechenaufgaben von 3+7 bis 168:6.
Dann gibt es noch die Unterteilungen. Davon gibt es 5 (richtig gewusst, nicht gewusst, 1 Wiederholung, 2 Wiederholung, 3 Wiederholung)

Wie man sieht wird bei dieser Box auf die Wiederholung gesetzt. 

Der Ablauf

Vorne auf der Karte befindet sich eine Rechenaufgabe, anfangs natürlich eine leichte. Auf der Rückseite findet man die Antwort und bei den schwierigeren Aufgaben auch den Rechenweg. Es ist einem selbst überlassen ob man im Kopf, auf der Karte oder einem separatem Blatt rechnen möchte. Ich habe festgestellt, das die ersten aufgaben super für Kopfrechentraining sind. Wenn die Aufgaben schwerer werden, empfehle ich sie auf einem Extra Blatt zu rechnen, da man dann die Karte wieder benutzen kann. (Geht auch mit Bleistift, aber da druckt sich die Rechnung ja ab, sodass man später noch sieht was vorher hingeschrieben wurde ;)

Zuerst wird alles "Wiederholt". Also alle Karten durchgearbeitet und hinter "1 Wiederholung" gelegt. Diese werden dann nochmal durchgearbeitet und hinter "2 Wiederholung" gelegt. Dabei kann man natürlich auch immer nur einen Teil durcharbeiten und z.B. erst 50 Aufgaben machen und dann nochmal am nächsten Tag. Wichtig ist nur das man sie alle erst 3 mal durchgeht und dann zum Schluss nochmal durchgeht und zu sehen ob sie dann bei "richtig gewusst" oder "nicht gewusst" landen. Wenn man sie nicht gewusst hat, fängt es mit diesen Karten nochmal von vorne an. 

Am Ende kann man dann genau heraussehen wo das Kind noch die meisten Probleme hat und darauf gezielt eingehen.

Mein Fazit

Ich bin ja ein Fan von diesen Karteiboxen. Und gerade bei dieser ist es schön für die Kinder, das immer wieder ganz leichte aufgaben dazwischen sind. So kommt zum Beispiel nach einer echt Harten Nuss eine Baby Aufgabe die die Stimmung des Kindes wieder anhebt und ein Erfolgserlebnis darstellt. Wir wollen die Kinder ja nicht quälen sondern ihnen helfen und da brauchen wir viele Erfolgserlebnisse. So wird auch der Ehrgeiz geweckt. "Schau mal, nur noch 10 Karten!"

Klare Empfehlung!




Donnerstag, 23. März 2017

Sommer im Kopf

Bildquelle Amazon.de

Details

Titel: Sommer im Kopf
Autor: Katharina Klimt
Erschienen: 09.03.2017

E-Book 0,99€
Verlag BookRix

Genre Roman


Seiten: 212

Buchdeckel

Schwer erkrankt auf der Intensivstation - für Mika ist der Sommer gelaufen. Zu allem Unglück regnet es seit Wochen. Doch als sich ein junger Mann in ihr Zimmer verirrt, wird sie aus ihrer traurigen Realität gerissen.


Janus ist ein Superhirn, mit eigener Start-up-Firma und dickem Sportwagen. Eigentlich das Letzte, was Mika jetzt ertragen kann. Aber der Junge lässt nicht locker und beeindruckt sie immer wieder mit seinen durchgeknallten Einfällen. Komplett verrückt, dieser Typ! Oder einfach nur liebenswert? Für Mika beginnt ein Abenteuer, das sie an den Rand des Wahnsinns bringt und in Wolken des Glücks katapultiert!

Doch im Hintergrund lauert die Krankheit, und gerade als Mika ihre Sorgen in den Wind schreibt, schlägt diese unbarmherzig zurück. Ein dramatischer Wettlauf beginnt. Ist Liebe stärker als der Tod? Mika sehnt sich noch ein letztes Mal nach dem Sommer. Dem Sommer im Kopf.

Meine Zusammenfassung

Mika liegt im Krankenhaus, denn sie ist schwer Krank. Jetzt merkt sie auch das sie eigentlich keine echten Freunde hat, denn es besucht sie keiner. Ihr Mutter fängt auch an sie mit ihrer betüdelung zu nerven. Krank sein ist doof.
Dann landet plötzlich ein Junge verwirrt in ihrem Krankanhaus Zimmer und sucht nach seiner Mutter. Genervt will Mika ihn loswerden und versucht ihm zickig begreiflich zu machen das er bei ihr falsch ist. Doch der Junge verlässt das Zimmer nicht. 
Im Gegenteil, er wird sehr anhänglich und Mika hat ihre Last damit sich den Typ vom Leib zu halten. 

Doch irgendwann denkt sie sich "Warum nicht" und er zeigt ihr trotz Krankenhaus, die Sonne. Er nimmt sie mit auf Fantasiereisen und überrascht sie mit vielen Kleinigkeiten, der Typ kann echt nicht normal sein.
Gerade als sie anfängt sich wieder wie ein normales Mädchen zu fühlen, meldet sich wieder ihre Krankheit, und auch das Leben von Janus ist nicht ohne Tücken.

Bewertung

Schon wenn man den Klappentext liest, weiß man das einem hier kein locker leichter Sommer Flirt Roman erwartet, auch wenn man bei dem Cover vielleicht den Eindruck davon bekommen mag. Mika ist schwer Krank, und das schon mit ihrem 15 Jahren. Sie war noch nie verliebt und von Sex hat sie auch keine Ahnung. Ihr Leben ist alles andere als perfekt. 
Als dann der seltsame Junge bei ihr auftaucht und sie glaubt wieder glücklich sein zu können, macht ihr sowohl ihre Mutter als auch ihre erkrankung das Leben noch schwerer. 

Dieses Buch gibt einem viele Empfindungen. Es ist ein dauerndes auf und ab. Erst denkt man es wird alles wieder, doch dann steht man doch wieder bei Null. 
Schicksalsschläge, Tod, verlust, Angst, Krankheit, Liebe, Gefühle, Leidenschaft, Humor...all das ist hier zu finden.

Zu den Protagonisten

Mika ist 15 Jahre alt und schwer Krank. Sie ist sehr launisch und stur, doch wer wäre das in ihrer Situation nicht? Ich kann sie nicht richtig einschätzen, mal ist sie schüchtern, aber dann wieder total selbstbewusst. Mal ist sie egoistisch und dann wieder nicht. Ein sehr vielseitiger und sympathischer Charakter.

Janus ist 18 Jahre alt und Beruflich bereits sehr erfolgreich. Er hat eine Menge Geld, sieht aber nicht danach aus. Er ist eher der schlunsige Typ. Dafür hat er ein sehr großes Herz und ist stets ein Gentleman. 

Charlotte ist Mikas Bettnachbarin. Die beiden haben ein seltsames verhältnis. Auf der einen Seite Zicken sie sich unendlich an und sind Grundverschieden, aber auf der anderen Seite mögen sie sich doch, das würde wohl aber keiner der beiden zugeben. Ich mag ihre Art. Sie ist zwar eine zicke, aber ihr kann man nicht lange böse dafür sein. 

Mikas Mutter war für mich nicht so ansprechend. Sie hat unnötige verbote aufgestellt und somit das Vertrauen von Mika in den Sand gesetzt. In dieser schweren Zeit sollte sie offener für die Gedanken und Handlungen ihrer Tochter sein.

Im Ganzen hat mich das Buch überzeugt. Die Geschichte ist schön und auch traurig, sie macht Mut und zeigt die Wahrheit, das Leben ist eben nicht immer nur rosarot sondern hsat auch seine Schattenseiten. Ps. Bevor ich es vergesse, es gibt auch ein paar kribbelnde Erotische Szenchen ;)

Sterne




Mittwoch, 22. März 2017

Frag doch mal... die Maus! - Unser Garten

Details

Titel: Frag doch mal... die Maus! - Unser Garten
Autor: Martina Gorgas
Erschienen: 02.04.2012
Gebunden 12,99€ 
Verlag cbj
Genre Kinderbuch / Hobby & Freizeit / Sachbuch (6 - 10 Jahre)


Seiten: 56

Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Buchdeckel

Wer flattert nachts durch unseren Garten? Was essen Pflanzen? Und was passiert im Komposthaufen? Die Maus hat Gartenluft geschnuppert und weiß nicht nur, warum Blumen so schön bunt sind, sondern auch, wie man ein Mini-Gewächshaus baut. Bunte Folien- und Ausklappseiten zeigen, was im Gemüsebeet alles wächst und welche Tiere man bei sich im Garten entdecken kann. Was passiert sonst noch alles rund um das Gartenjahr? Das verrät das große Maus-Poster. Also nichts wie raus, um zusammen mit der Maus den eigenen Garten zu erforschen!

Bewertung

In diesem tollem Buch entdecken die kleinen und großen Kinder interessante Gartentipps und lernen die Pflanzen und Tiere besser kennen.
Es werden unterschiedliche Fragen beantwortet wie zum Beispiel: 

"Woher hat das Schneeglöckchen seinen Namen?" 

oder

"Was passiert im Komposthaufen?"


Zu jeder Frage gibt es eine bunt gestaltete Seite zum entdecken mit Kinderleichten Erklärungen. Auch Fachmännische Erklärungen werden ab und an mit eingebunden, aber diese natürlich auch Kindgerecht erklärt. So wird aus Ihrem Kind ein richtiger Kenner im Garten!
Aber nicht nur Gemüse und Blumen werden hier behandelt, sondern auch die Tiere die sich im Garten tummeln. Das sind nicht gerade wenige, man muss nur mal genau hinschauen, ist das nicht ein Igel der da unter dem Blätterhaufen liegt? Schau doch nach.
Folien- und Panoramaseiten laden zum erkunden ein. Natürlich ist auch die Maus immer mit Rat und Tat zur Stelle. 

Damit es nicht langweilig wird, gibt es auch Anregungen und Bauanleitungen, zum Beispiel für ein Mini Gewächshaus. Gerade im Frühling macht es besonderen Spaß wieder raus in den Garten zu gehen. 

So einen Garten zu bearbeiten ist mit viel Arbeit verbunden, und damit die Kinder nicht vergessen was wann zu tun ist, gibt es hinten noch ein großes Poster mit den Monaten. Zu jedem Monat stehen kleine Dinge die erledigt werden können damit es dem Garten auch gut geht. Natürlich können dort auch die Entdeckungen festgehalten werden.

Ich finde dieses Buch ist sehr gelungen und ausführlich geschrieben. Kinder bekommen so einen besseren Einblick in ihre Umgebung und finden so vielleicht auch Lust selbst etwas anzupflanzen und zu beobachten wie aus einem kleinen Korn eine große Pflanze wird. Es wäre vielleicht noch schön gewesen wenn es noch ein Tütchen mit Samen dabei gewesen wäre, Kresse oder so, damit die Kids direkt loslegen können. Trotzdem kann ich hier auf jedenfall 5 Sterne vergeben, da es ein sehr informatives Buch ist!

Sterne




Besucher

 

Lesefieber - Buchpost Template by Ipietoon Cute Blog Design and Bukit Gambang