Sonntag, 10. Dezember 2017

\\Serien Rezension// Sailor Moon Crystal Season III Vol. 5

Dezember 10, 2017 0 Comments
Werbung

Details


Titel: Sailor Moon Crystal Season III Vol. 5 Blu-Ray
Herausgeber: Kaze
Erschienen: 24.11.2017
Spieldauer: 175 Minuten
Genre: Shojo - Magical Girl
Preis: 47,99€

Mary's Bewertung

Gestaltung der Blu-ray

Optisch macht die neue Box von Staffel 3 schon einiges her. Sie besteht aus einem stabilen blauen Pappkarton, mit dezenten Aufdruck, die rote Schleife vorne hebt sich sogar etwas heraus, was das ganze hochwertiger erscheinen lässt. Hier hat sich Kaze an die japanischen Originale gehalten, was mir sehr gefällt.

Zieht man das Innenleben heraus lachen einem die neu gestalteten Senshis entgegen. Das Bild ist im Gegensatz zur Box farbenfroh – ein schöner Kontrast und es ist wirklich hübsch. Dieses Bild gibt es nochmal als Postkarte, welche als Extra dabei liegt. Für die Karte wurde ein anständiger fester Karton gewählt und hat einen sauberen Druck. 

Ein weites Extra sind drei süße Magnete mit den Katzen Luna, Artemis und Diana drauf, die im Gegensatz zu den vorherigen Magneten aus anderen Boxen deutlich hochwertiger und stabiler sind, hier wurde offenbar ein bisschen mehr Geld für dieses Extra in die Hand genommen. Ebenfalls dabei ist ein großes Poster!

Das Booklet ist auch sehr schön, mich stört nur wie es geheftet ist. Es öffnet sich wie ein Schreibblock und so muss man es auch halten um den Inhalt zu lesen – also hochkant. Ich hätte es lieber in normaler Heftform gehabt.

Einzig und allein die Beschreibung der neuen Staffel, auf der Box, lässt Sailor Moon Gemüter die Haare raufen – hier wurde die Hauptperson wie in den alten deutschen Folgen der 90ér BUNNY genannt und nicht USAKO wie sie eigentlich heißt. Nun wer sie als Bunny kennt und lieben gelernt hat, dem macht dieser Fehler nicht so viel aus, aber wenn jemand darauf besteht, dass hier nur Originale Namen genannt werden, der empfindet dies als unglaublichen Fehler und ziemlich peinlich für Kaze. Mir ist das eigentlich egal, denn in der deutschen Synchronisation wird sie ja Usako genannt, vielleicht passt das Korrekturteam von Kaze das nächste Mal einfach ein bisschen besser auf. 😊
Zum Preis: Ja, es ist teuer, aber wer mal Animes in Japan gekauft hat weiß - die sind auch teuer. 

Zum Inhalt:

Die neue Staffel glänzt mit einem kindlicheren und auch passenderen Design der Senshis, was das ganze viel schöner für einen Sailor Moon Anime erscheinen lässt. Im Gegensatz zu vorher wirken die Figuren besser ausgearbeitet und machen einen sympathischeren Eindruck. Ich habe den Anime im japanischen Original nicht gesehen, daher kann ich nur die deutsche Synchronisation bewerten. Mir ist nur einmal richtig aufgefallen, dass die nicht gepasst hat aber ansonsten kann ich hier nicht meckern. Immer wenn Usako spricht muss ich an die alten Zeiten aus den 90´gern denken. Ich bin so froh das Sabine Bohlmann wieder die Usako spricht. Auch die anderen machen einen guten Job. Ich hätte gerne mal als Sailor Venus Fan die Stimme von V-Chan auf einer Con – hoffentlich kann SMG das mal ermöglichen (und dann kann ich bestimmt nicht hin)

Aber der Spruch von Merkur: „Dusche dich mit Wasser und bereue!!“ ist so blöd XD

Alles in allem, ich bin zufrieden – Fünf Senshi Sterne für die neue Box der 3 Staffel



Kati's Bewertung

Im Gegensatz zu Mari hatte ich nicht die ganze Staffel, sondern nur Disc 1 zum anschauen. Die Discs sind sehr schön gestaltet und passen perfekt zu Sailor Moon. Ich habe mit den Charakteren ein bisschen meine Probleme. Ich denke jeder Fan kennt wohl die Serie die damals auf  RTL 2 lief. Da hat Bunny Tsukino immer mit ihrer pipsigen Stimme und ihrer kindischen Art die Aufmerksamkeit auf sich gezogen. In Sailor Moon Crystal sind die Charaktere etwas Erwachsener in ihrer Art, auch wenn sie sich natürlich noch ab und an kabbeln, was nun aber nicht mehr so krass und übertrieben ausfällt. Die Stimmen sind nicht mehr so extrem hoch und nervig. Ich finde das diese Anpassung an den Manga, die Serie für "Erwachsene" ansprechender macht, mich hat das zumindest überzeugt und ich muss sagen, das mir die Entwicklung sogar besser gefällt als in dem Anime aus den 90ern.

Was mir absolut nicht gefällt, sind die Verwandlungsphasen! Erstens sind diese viel zu lang und absolut furchtbar gezeichnet. Die Sailor Krieger bekommen mega lange Beine und Arme und diese sind dann auch noch gruselig dünn. Die Kampfansagen sind, wie Mari schon angedeutet hat, auch nicht wirklich toll. 

Fazit

Ich würde mir Sailor Moon Crystal gerne komplett anschauen, aber kaufen würde ich mir die Boxen definitiv nicht, da sie mir einfach zu teuer sind und sie mich dafür nicht genug ansprechen.




Die Presse BluRay wurde mir kostenfrei von KAZE zur Rezension gestellt.




Freitag, 8. Dezember 2017

\\Hörbuch Rezension// Disney Prinzessin: Arielle, die Meerjungfrau und Rapunzel - Neu verföhnt

Dezember 08, 2017 0 Comments
Werbung

Klappentext

Meerjungfrau Arielle rettet bei einem Sturm Prinz Eric das Leben und verliebt sich in ihn. Um ihn wiedersehen zu können, verpfändet sie ihre schöne Stimme an die böse Meerhexe Ursula. Mit Hilfe ihrer Freunde, der scheuen Flunder Fabius und der Reggae-singenden Krabbe Sebastian, versucht sie in einem Wettlauf mit der Zeit die Liebe des Prinzen zu gewinnen.

Seit sie als Baby von einer bösen Hexe entführt wurde, lebt die schöne Rapunzel eingesperrt in einem Turm. Doch eines Tages taucht überraschend ein junger Mann bei ihr auf. Er heißt Flynn Rider, ist Abenteurer, Dieb und ein verwegener Frauenheld. Mit seiner Hilfe befreit sich Rapunzel und macht sich auf den Weg, ihren sehnlichsten Traum zu erfüllen.

Bewertung

In dieser kleinen Schachtel befinden sich zwei der schönsten Disney Märchen überhaupt. 
Die kleine Meerjungfrau Arielle, die zu gerne an die Oberfläche schwimmt und Dinge der Menschen sammelt um dabei heimlich zu träumen selbst unter ihnen zu leben.
Und die Geschichte des Mädchens aus dem Turm, Rapunzel. Diese wird von ihrer Mutter im Turm festgehalten und glaubt es sei nur zu ihrem besten. Dennoch ist ihr größter Wunsch einmal aus dem Turm zu entkommen um sie die zauberhaften Lichter am Himmel einmal aus der nähe anzuschauen.

Da diese beiden Märchen Klassiker wohl nicht unbekannt sind, brauche ich dazu nicht viel zu sagen. 
Die kleine Meerjungfrau wird von Anna Carlsson, der deutschen Stimme von Arielle gesprochen. Dadurch wird das zuhören noch intensiver, da man sich durch die bekannte Stimme mittendrin wiederfindet und einfach das Gefühl hat, die Augen geschlossen zu haben, während der Film läuft. 
Für mich persönlich ist Arielle eines meiner Lieblings Disney Märchen. Anna Carlsson liest es sehr gut vor und auch die Stimmen der anderen Protagonisten werden von ihr lebendig wiedergegeben.

Rapunzel wird ebenfalls passend von der deutschen Stimme Alexandra Neldel gelesen. Sie versteht sich ebenfalls bestens damit, die Stimmen lebhaft an die Protagonisten anzupassen und dem Hörbuch so eine spannende Note zu verpassen. 

Da die Lesungen ungekürzt sind, hat man mit einer Dauer von ca. 2 Stunden und 10 Minuten einiges vor sich. Beide Geschichten sind auf jeweils 2 CD's verteilt also insgesamt 4 CD's in dieser Hörbuchbox. Was für einige bestimmt wichtig ist, ist zu wissen ob die Lieder aus den Filmen hier vorkommen. Dass muss ich verneinen, denn diese Box beinhaltet die Hörbücher und nicht die Hörspiele.

Mein einzigster Kritikpunkt ist wirklich die Länge, es wäre wohl besser gewesen eine gekürzte Lesung daraus zu machen, aber das ist natürlich immer Geschmackssache.


Das Hörbuch wurde uns kostenlos zur Rezension gestellt.


Montag, 4. Dezember 2017

\\Hörbuch Rezension// Scarlet und der Zauberschirm Bd.2

Dezember 04, 2017 1 Comments
Werbung

Klappentext

Scarlet lebt bei ihrer Großtante in der Wolkenstadt. Seit sie entdeckt hat, dass sie mit ihrem roten Schirm fliegen kann, erlebt sie aufregende Abenteuer. Eines Tages reisen Scarlet und ihre Freunde mit dem Zauberschirm durch die Nacht und treffen auf eine Seiltänzerin, die am Himmel ihre Kunststücke vollführt und sie zum Zirkus der Träume geleitet. Die Kinder lernen eine Meerjungfrau, einen phantastischen Zirkusbäcker und einen mysteriösen Wahrsager kennen. Von ihm erfährt Scarlet endlich etwas über ihre geheimnisvolle Herkunft. Denn sie weiß gar nichts über ihre Eltern, weil sie schon als Baby zu ihrer Tante in die Wolkenstadt gekommen ist.

Bewertung

Das Hörbuch ist für Kinder ab 7 Jahren empfohlen. Dafür finde ich persönlich die Hördauer von 1 Stunde und 19 Minuten etwas lang. Trotzdem fällt einem das zuhören nicht schwer, denn die Sprecherin Cathlen Gwalich hat eine sehr schöne Stimme und gibt jedem Charakter eine individuelle Note. Es wird viel Gesungen und alle Szenen werden mit Geräuschen und sanfter Musik begleitet. 

Da es hier um Band 2 geht, hat man natürlich eine kleine Lücke wie Scarlet an den Zauberschirm kam, aber das hat uns nicht gestört. Band 1 haben wir nicht gelesen oder gehört, konnten aber trotzdem schnell in die Geschichte hineinfinden. 

"Mama, ich finde am Anfang singt das Mädchen sehr schief"

Ja, das waren die ersten Kritiken zu dem Hörbuch von meinem Sohn (9). Dafür das er bei Hörbüchchern sehr kritisch ist, hat er sich aber trotzdem dafür entschieden der Geschichte weiter zu folgen. Er ist voll begeistert und hört sie immer beim spielen im Zimmer.

Mir persönlich ist zu viel passiert und ich fand das zuhören sogar etwas anstrengend, denn wenn man mal kurz nicht ganz bei der Sache ist, hat man das Gefühl sehr viel nicht mitbekommen zu haben. Da es aber ein Kinderhörbuch ist, zählt meine Meinung sowieso nicht also gibt es 4 Sterne :)
Meinem Sohn hat die Geschichte und die Musik sehr gut gefallen, er meinte aber auch das es ein bisschen zu lang ist.


Das Hörbuch wurde uns kostenlos zur Rezension gestellt.


Follow on Instagram