Mittwoch, 18. April 2018

\\Unboxing// Schön für mich Box April 2018

Werbung

Diesesmal läutet die Box den Sommer ein. Viele tolle Produkte laden zur Beach Party und verwöhnen dich mit Kokusdurft und natürlicher Bräune. Auch der Gaumen kommt nicht zu kurz, doch lest selbst ;)


 Alles für die Haare....


Style 2 create by Isana 1,99€

Das Hitzeschutzspray für die Tägliche Haarwäsche. So macht Stylen wieder Spaß! Ob mit Glätteisen oder Fön, mit diesem Spray erhalten die Haare den idealen Hitzeschutz und erstrahlen im neuen Glanz. Der Schutz wirkt bis zu 220°, da sieht selbst der Lockenstab alt aus. Ebenfalls positiver Nebeneffekt des Sprays ist die Wirkformel, die dein Haar leicht durchkämmbar macht.

t by tetesept Aromadusche 04 created by Michalsky 2,99€

Verwöhne deine gestresste Haut mit Kokoswasser, Weissem Pfirsch, Timur Pfeffer, Blaubeere und Jasmin. Für das fruchtige Erfrischungserlebnis das nach Sommer riecht.

Color 2 Create by ISANA Mix + Shade Haarfarbe 2,99€

Und wieder eine Haarcoloration. In der Box mit der Farbe "Platinum Silber" für helles oder blondiertes Haar. Hält bis zu 15 Haarwäschen. Die Colour 2 Create Farbe ist in 4 weiteren Farbtönen erhältlich.

For your Beauty Duschbürste ?€

Ideal um die Pflegekur unter der Dusche direkt in die Haare hineinzukämmern, für ein noch seidigeres Ergebnis. Mit dem speziellem Griff kann die Bürste leicht in die Dusche gehangen werden und ist somit immer Griffbereit. (Für Linkshänder ist dieser Griff sehr ungewohnt und eher störend)


Beauty Face.....


Real Techniques Expert Face Brush 9,99€

Der ideale Pinsel für flüssiges oder cremiges Make up. Perfekte Verblendung erzielen und Highlights setzen.

Rival de Loop
Eyebrow Designer 03 transparent 1,99€

Perfekte Augenbrauen mit dem Eyebrow Designer. Die transparente Farbe ist wohl eher für das styling von längeren Brauen. Bei mir machte das keinen unterschied. Aber der Designer ist in zwei weiteren Farben erhältlich.

essence
colour up! shine on! lipstick 07 2,25€

Dezent oder kräftig? Mit diesem Lippenstift entscheidest du ob du lieber einen natürlichen oder kräftigen Look tragen möchtest. Einfach mehrmals auftragen um ein kräftigeres Farbergebnis zu erziehlen. Erhältlich in 14 Farben.

Prokudent
Zahncreme Brilliantweiss 0,65€

Reinigt die Zähne auf sanfte weise von Zahnbelag und gibt den Zähnen so ihr natürliches Weiß zurück.
enerBiO
Bio Vegane Kokosschokolade 1,69€

mit Kokoschips und Dinkelflakes wird diese süße Sünde zu einer gesünderen Nascherei ;)

Palmolive
Handseife + Lotion Orchidee & Kokosnussmilch 1,99€

wer Kokusduft mag, ist mit dieser Handseife gut bedient, denn sie duftet ordentlich nach Kokus . Neben der reinigen Funktion spendet sie der Haut auch noch Feuchtigkeit.

ISANA Young
Bodybutter beach time 1,99€

Angenehme Pflege bietet diese Bodybutter die nach Karibikurlaub riecht. Angenehme in der Konsistenz.

SunOzon Selbstbräunungscreme 2,49€

Leichte Sonnenbräune aus der Tube, auch für das Gesicht geeignet. Wirkt gleichzeig Feuchtigkeitsspendend. Ohne Lichtschutzfaktor!


Diesesmal liegt der Wert der Box um die 30-35 Euro, also schon um einiges weniger als sonst, aber dennoch ein gelungener Inhalt. Was hat euch besonders gefallen?


//Bloggerrunde// - Teufelsfarbe Kräuter im Mittelalter + Gewinnspiel

# Werbung
Der Dyras Verlag hat zur Bloggerrunde aufgerufen und wir sind mit dabei :-)
Zusammen schauen wir uns das Buch Teufelsfarbe genauer an. Mir ist besonders aufgefallen, das die Hauptperson Margarete sehr viele Kräuter genutzt und auch einen eigenen Kräutergarten bewirtschaftet hat. Da mich das sehr interessiert, möchte ich euch nun einiges über die Kräuter im Mittelalter und ihre Nutzung erzählen.

Worum geht es in "Teufelsfarbe"? Die Rezension zum Buch findet ihr hier. Wenn euch das Buch gefällt so könnt ihr eins am Ende meines Beitrages gewinnen.


Kräuter im Mittelalter - Der Bauerngarten

Zu einem Bauernhaus gehört auch immer ein Bauerngarten. Im Mittelalter wurde dieser zumeist mit Käutern und Obstbäumen kultiviert. Viel später kamen noch die Blumen hinzu. Als Margarete ihren neuen aber verwilderten Garten in Augenschein nimmt, kann sie folgende Pflanzen finden.

Bildquelle: Pixabay - Bachritterburg von Efraimstocher

"Auf einem Blick sah sie, dass dort, wo der Garten am weitesten vom Schöps entfernt, in der vollen Sonne lag, Johanniskraut und Bergbohnenkraut wucherten." (Zitat: Seite 51, ab Zeile 16)


Johanniskraut: 
Hilft bei Angstzuständen, Depressionen, verbessert die Konzentration, hilft bei Schlafstörungen, bei Margen-Darm Problemen u.a. Ich denke das Johanniskraut war damals eine ultimative Waffe gegen so einige Beschwerden. Es soll sogar bei Kopfschmerzen helfen. Außerdem ist es sehr dekorativ.
Bildquelle: Pixabay - Johanneskraut von Hans

Bergbohnenkraut:
Gibt dem Essen einen würzigen Geschmack bzw. hilft auch gegen Blähungen. Wie der Name es schon sagt schmeckt es am besten zu Bohnen. 

"Daneben konnte sie die ersten Blüten von Ringelblumen und Gänseblümchen gelb und weiß leichten sehen, auch Rosmarin bahnte sich den Weg an die Luft. (Zitat: Seite 51, ab Zeile 19)


Ringelblumen
Wirken entzündungshemmend und fördern die Wundheilung. Helfen auch bei Hautentzündungen. 

Gänseblümchen
Sie helfen bei Hauterkrankungen, bei schmerzhafter oder ausbleibender Regelblutung, Kopfschmerzen, Schwindelanfällen und Schlaflosigkeit. Manche machten sie bestimmt auch wie heutzutage in ihren Salat. 

Rosmarin
Hat eine antiseptische Wirkung, hilft bei Blähungen und wirkt durchblutungsfördernd. Außerdem schmeckt er hervorragend und gibt Gerichten eine besondere Note. Gilt aus Pflanze der Liebe und wurde oft von Bräuten getragen. Wurde aber auch bei der Bestattung genutzt, weil er den Geruch des Todes überdeckte.  

"Weiter hinten zum Wasser hin, unter den Obstbäumen, wuchsen Beinwell, der schon überreif schien, Pfefferminze und Melisse, sowie Fenchel und Zwiebeln." 


Beinwell
Hilft bei Knochenbrüchen, offenen Verletzungen, Prellungen, Zerrungen und Verstauchung. Da es früher auf einem Bauernhof öfters zu solchen Verletzungen kam, sicher ein nützliches Kraut.

Bildquelle: Pixabay - Beinwell

Pfefferminze
Hilft bei Magenbeschwerden, kann man zum Abstillen nutzen. Erfrischt als Getränk im Sommer

Melisse
Wird als Küchenkraut genutzt, wirkt aber auch beruhigend und hilft bei Erkältungen.

"Fast an der Böschung des Flusses stand Brunnenkresse. An der Bretterwand der Scheune, wilderten Brennnesseln." (Zitat: Seite 51, ab Zeile 21)


Brunnenkresse
Schmeckt als Küchenkraut in Suppen und Salaten durch einen würzig scharfen Geschmack.

Brennnesseln
Nerviges Unkraut, man sollte sich besser nicht reinsetzten. Manche essen sie als Salat oder trinken sie als Tee. Man kann sie auch zum Färben nutzen. Wurde aber auch in Form von "Brennnesseljauche" als Dünner für andere Pflanzen genutzt. Ist heute noch ein guter Tipp für guten Dünger ohne Chemie.

Welche Pflanzen möchte Margarete noch zusätzlich?

Kümmel
Hilft bei Verdauungsbeschwerden bzw. macht Essen leichter verdaulich wie z.B. Kohl. Kann aber auch bei Magenproblemen helfen.

Lavendel 
Beruhigt und hilft bei Schlafstörungen.
Bildquelle: Pixabay - Lavendel 

Salbei
"Auch auf Salbei wollte sie nicht länger als nötig verzichten. Wie schnell verletzte man sich oder lag im Fieber - und dann keinen blutstillenden und fiebersenkenden Salbei im Hause zu haben, war undenkbar" (Zitat: Seite 51, ab Zeile 34)

Salbei ist auch heute noch eine viel genutzte Heilpflanze. Meist wird sie gegen Heiserkeit und Halsschmerzen genutzt. Ob als Tee oder als Bonbon ist sie eine Wohltat an kalten Tagen. Ich wusste gar nicht, das sie im Mittelalter gegen Fieber eingesetzt wurde. 

Welche Kräuter sind heute vergessen?

Pimpinelle, Borretsch, Kerbel, Sauerampfer - die "must have" Kräuter für die grüne Soße! Doch wer hat sie noch in seinem Garten? Wohl die wenigsten. Früher gab es diese Kräuter im Garten meiner Oma. Doch mit der alten Generation stirbt zurzeit das Interesse an den Kräuter aus, bis zum nächsten Trend. 

Die geheimnisvolle Alraune oder Mandragora

Welcher Harry Potter Fan hat noch nicht von ihr gehört?!  Die Alraune ist ein fester Bestandteil von Teil 2, wo sie die versteinerten Hexen und Zauberer, sowie eine Katze, als Trank aufgesetzt heilen kann. Im Film sehen die Pflanzen aus, wie kleine dicke Babys- einem menschlichen nicht unähnlich, nur viel hässlicher. 

Die Alraune gibt es wirklich und auch zu Margaretes Zeit wurde eine Alraune mit einem menschenähnlichen Körper gezeichnet, weil die Wurzeln tatsächlich ähnlich aussehen. 
Doch was heute so lustig in Filmen gezeigt wird, war damals sehr ungern gesehen.

 Bildquelle: Pixabay Alraune von eriktx 

"Mandragora - officinarum vervollständigte Gottfried Margarets Satz. Er sah zu wie das Mädchen sich bekreuzigte" (Zitat: Seite 282, ab Zeile 23)

Der Besitz einer Alraune, galt als Bündnis mit dem Teufel. Auch soll die Alraune unter Erhängten wachsen. Den diese braucht den Urin und Sperma eines Verbrechers, um zu wachsen. 

Um die Alraune aus dem Boden zu ziehen, sollte man um die Alraune graben und einen Strick an die äußere Wurzel binden. Das Ende des Sticks musste an den Hals eines schwarzen Hundes gefunden werden. Der Hund zog die Alraune raus, wobei diese anfängt zu schreien und dabei den Hund tötet. Danach kann man die Alraune entsorgen.  

Im Buch ist die Alraune mehr als nur das Gewächs des Teufels. 
Denn diese Pflanze kann die Fruchtbarkeit fördern und damit Margarete helfen ein Kind zu bekommen.

Die Alraune wirkt stark beruhigend bis berauschend und halluzinogen. Daher wurde sie auch oft als Ritualpflanze genutzt. Sie wirkt auch schmerzstillend. Aber vorsichtig, die Alraune ist giftig und kann in höherer Dosis Atemlähmung verursachen. Heutzutage wird die Alraune kaum noch genutzt, ihre Wurzeln dienen als Glücksbringer. Hexen bereiten Salben daraus.Gelegentlich finden sie Einsatz in der Homöopathie bei Schlafstörungen oder bei der Rheuma Behandlung.

Gewinnspiel

Der Dryas Verlag verlost 2 Exemplare von Teufelsfarbe für die Leser der Bloggerrunde.
Ihr müsst für die Teilnahme mir nur eine Frage beantworten:

Wofür nutzt man Beinwell auf einem mittelalterlichen Bauernhof?

Schreibt uns eine Email mit der Lösung an lesefieber-buchpost@web.de

Teilnahmebedingungen

Für dieses Gewinnspiel gelten folgende Teilnahmebedingungen:

1. Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Eltern.
2. Es wird keine Haftung für den Postweg übernommen.
3. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
4. Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.
5. Der Versand der Gewinne erfolgt nur nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz.
6. Verwendet der Teilnehmer Bildmaterial, so bestätigt er mit der Teilnahme, dass er sämtlich Bildrechte innehat.
6. Der Gewinner ist im Falle eines Gewinns mit namentlicher Nennung auf dem Verlagsblog “Bakerstreet Bibliothek” und Facebookseite des Dryas Verlags einverstanden.
7. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel gelten die Teilnahmebedingungen als im vollem Umfang akzeptiert.

Gewinnspielende: 30.April 2018 23.59 Uhr.

Wir löschen eure Email und alle Daten nach dem Gewinnspiel!

Wir verlosen ein weiteres Buch zusätzlich nach dieser Aktion, also haltet die Augen offen :-) 


-----------------------------------------------------------------------

Quellen: 
Pixabay - Bilder 
Wikipedia - Alraune, Ringelblume, Gänseblümchen, Rosmarin
Feenkraut.de - Alraune
Der Rest wurde meinem Kopf entnommen. 

Für den Inhalt der genutzten Webseiten sind wir nicht verantwortlich!

Sonntag, 15. April 2018

\\Rezension// Die fünf Gaben, Band 1

Werbung

Inhalt

Wie jedes Mädchen im Haus Magnalia fiebert Brienna der Sommersonnenwende entgegen. Denn dann wird sie zur Berufenen erklärt und kann ein neues Leben bei einem Gönner beginnen. Sie lässt sich auf das Angebot eines Lords aus dem Norden ein, auch wenn sie dafür schweren Herzens von ihrem Lehrer, Master Cartier, Abschied nehmen muss. Kaum ist sie jedoch im Reich Maevana angekommen, steht mehr als ihr Glück auf dem Spiel: Mit ihrer besonderen Gabe soll sie den König stürzen und somit ihre Vorfahren verraten. Als sie Cartier schließlich wiederbegegnet, muss sie sich entscheiden, ob sie ihrer Familie oder ihrem Herzen die Treue hält.

Bewertung

Bei diesem Buch fahren meine Gefühle im Zwiespalt. Die Story hat mich sehr mitreißen können, dennoch fehlten mir für mich wichtige Informationen. Ich hatte das Gefühl, das die Autorin im Bezug auf die "Arden" und die Gaben an sich, vergessen hat darauf genauer einzugehen. Es wird nicht erklärt, warum diese fünf Gaben wichtig für das Land Valenia sind, oder warum nur eine Gewisse Anzahl an "Schülerinnen" aufgenommen wird. Diese Information war für mich sehr wichtig und deshalb muss ich hier einen Minuspunkt geben. 
Den Schreibstil der Autorin fand ich sehr angenehm, und trotz der Länge des Buches war ich nie der Meinung, das eine Textstelle unnötig in die Länge gezogen wurde. Bis es mit der wirklichen Aktion losgeht, dauert es gewiss ein bisschen, aber trotzdem fügte sich vorher alles wichtige (bis auf die Erklärung mit den Gaben und der Arden) zusammen. Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch und glaubhaft. Brienna ist eine starke Person, die sich nicht so schnell aus der Fassung bringen lässt. Sie wächst an ihren Aufgaben und ist bereit etwas für ihr Ziel zu riskieren. Eine wahrhaft starke Protagonistin also. 

Das Geschehen war ab und an sehr leicht zu durchschauen und dieser gewisse "Wow" Effekt blieb bei mir aus. Keine Wendung war wirklich überraschend, trotzdem hat mir der Verlauf an sich gut gefallen und ich habe mich durchaus unterhalten gefühlt.

Einen weiteren Minuspunkt muss ich noch bei dem Personenverzeichniss und Stammbaum, der direkt zu beginn zu finden ist. Erstens, versteht man nicht die nötigen zusammenhänge aller Personen, da man diese ja noch nicht kennt, und zweitens spoilert der Stammbaum einen wichtigen Verlauf zu Briennas Familie. Also besser diesen Teil überblättern.

Der erste Band hat mich gut unterhalten, lässt leider zu viele Fragen offen, hat aber trotzdem überzeugen können.






Seit Rebecca Ross im zarten Alter von sechs Jahren eine Nacherzählung von "Die schöne und das Biest" zu Papier brachte, ist Schreiben ihre große Leidenschaft. Nach einem kurzen Ausflug in die Ernährungswissenschaften studierte die erneut Englisch und widmet sich heute ausschließlich ihren Geschichten. "Die fünf Gaben" ist ihr Debüt.
Quelle: Verlag

Samstag, 14. April 2018

//Rezension// Teufelsfarbe - Bekanntgabe Blogtour

Werbung:
Fans von Mittelalterromanen werden gerne zu diesem Buch greifen. Ich finde es sehr realistisch geschrieben und zeigt zur Abwechslung auch mal das Mittelalter aus der Sicht von einfachen Bauern. Schon krass wie abergläubisch und unaufgeklärt die Menschen damals waren. Wenn euch das Buch gefällt, könnt ihr auf der Blogtour vom Dyras Verlag mehr erfahren. Nächste Woche geht es los :-) 

Details

Titel: Teufelsfarbe
Autor: Ivonne Hübner
Erscheint: 19.02.2018
Verlag: Dyras Verlag
Genre: History
Seiten: 608
Preis Taschenbuch: 15,00€
E-Book: 11,99€

Meine Zusammenfassung:

Margarete ist nach dem Brand ihres Heimes und den Verlust ihrer Mutter mittellos geworden und wurde in die Armenspeisung geschickt. Doch dann erfährt sie, dass Christoph der Junge den sie aus ihrer Jugend kennt, sie heiraten will. Fortan lebt Margarete auf Christophs Hof als seine Frau. Im Dorf gelten die beiden als seltsam und Margarete wird als Hexe bezeichnet. 

Die Väter der beiden waren schon im Dorf nicht gut angesehen, weil sie neue Dinge umsetzten, die erst keiner wollte. Jetzt möchte Christoph Färberwaid anbauen, doch alle im Dorf sind gegen seine Pläne, denn Färberwaid gilt als Teufelspflanze.

Meine Bewertung:

Endlich mal wieder ein guter historischer Roman, aber diese Romane sind immer so fies zu den Hauptpersonen. Leider war diese Zeit wirklich nicht immer sehr nett zu den Menschen. So wurden unschuldige Menschen, einfach mal so als Hexe bezeichnet, nur weil man sie nicht leiden konnte. Jeder der unnormal war wurde gemeidet und ihm wurde ein Bund mit dem Teufel angedichtet. Das regt mich immer wieder auf, aber das Buch war trotzdem sehr gut.

Mir haben vor allem die ganzen Bauernweisheiten, die hier und da mal im Buch erwähnt wurden gefallen. Auch das Margarete viele Kräuter verwendet hat und ihren Garten pflegte, macht einem sehr deutlich, das die Menschen damals darauf angewiesen waren.  Ich finde dieser Roman hat eine gute Mischung aus Realität und Fantasie. Beide Hauptpersonen sind auf ihre Art sympatisch und man kann sich in beide gut hineinversetzen. Auch wenn der Christoph manchmal echt ein Depp ist. 





Danke an den Dyras Verlag für das Rezensionsexemplar


Passend zum Buch startet nächste Woche eine Blogtour zum Buch.
Hier das Ankündigungsbanner mit allen Blogs.
Wir sind am 18.04 mit dem Thema "Kräuter im Mittelalter" dran.


Teilnahmebedingungen Dyras Verlag

Die Blogtour wird vom Verlag veranstaltet ,daher ist das hier Werbung! 

Mittwoch, 11. April 2018

//Rezension// Open Minds- Gefährliche Gedanken Mindjack #1

Werbung:
Huhu, wir wäre es mit einem kleinen Geheimtipp? Ich es noch nie so in den SUBs der anderen Blogger gesehen. Es ist auch schon etwas älter das gebe ich zu :-) Wie wäre es wenn du die Gedanken der anderen nicht nur lesen sondern auch kontrollieren könntest? Kira kann das, doch damit ist sie in Gefahr denn das sollte sie eigentlich nicht können.

Details

Titel: Open Minds- Gefährliche Gedanken Mindjack #1
Autor: Susan Kaye Quinn
Erscheint: 20.03.2014
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Genre: Jugendbuch
Seiten: 324
Preis Taschenbuch: 9,62€
E-Book: 0,00€ (Amazon)

Meine Zusammenfassung:

Kira lebt in der fernen Zukunft, dort ist es normal, das Menschen die Gedanken der anderen "Lesen" können. Doch Kira kann das nicht, sie ist eine sogenannte "Null" und damit gilt sie als Außenseiterin, denn niemand vertraut einer Null deren Gedanken im verborgenen liegen.
Doch eines Tages als Kira ihren Schulfreund Raf von einem Kuss abhalten will, merkt sie dass sie mehr ist als eine Null. Sie ist ein "Jacker" und kann die Gedanken anderer kontrollieren. Doch damit ist sie in höchster Gefahr, den Menschen wie sie sind nicht normal und somit eine eine Bedrohung für den Staat.  

Meine Bewertung:

 Das Buch ist super genial, mir gefällt die Story und die Hauptperson Kira total. Auch der Text ist flüssig und sehr gut lesbar. Es gab für mich keine holprigen Stellen und es ist wirklich spannend geschrieben.

Die Idee mit den Gedankenlesen ist recht unverbraucht und erfrischend. Man überlegt sich, was man selber in der Situation tun würde. Eigentlich kann man ständig über die Geschichte nachdenken. Sie schreitet in einem unglaublichen Tempo voran, wo manche andere Bücher nur langweilig vor sich her dümpeln. Also kurz und bündig - man bekommt ordentlich Spannung für sein Geld.

 Kira ist für ihre jungen Jahre sehr mutig und lässt sich nicht unterkriegen. Aus dem Anfangs etwas verschüchterten und unauffälligen Mädchen wird im Laufe des Buches ein richtig starker Charakter. Sie weiß das sie mächtig ist und das macht sie stark. Die Weiterentwicklung ist hier enorm, das mag ich an Hauptcharaktern, das macht sie lebendig und greifbar.

Das Buch macht auf jeden Fall Lust auf die nächsten Teile. Denn man möchte Wissen wie es weiter mit Kira geht, denn das Ende ist recht offen. 





Danke an Michael Drecker für das Rezensionsexemplar