Dienstag, 1. März 2016

Die Brücke der Gezeiten Band 2- Am Ende des Friedens

Marina



Details

 
Titel: Die Brücke der Gezeiten Teil 2 - Am Ende des Friedens
Autor: David Hair
Erschienen: 2012
Preis:15:00 €
Verlag: Penhaligon Verlag in der Verlagsgruppe Random House
Genre: Fantasy
Seiten: 541


Klappentext


 Die Mondflut wirft ihre Schatten voraus, als drei Menschen verzweifelt mit ihrem Schicksal ringen: Ein gescheiterter Magier auf der Suche nach der Wahrheit, eine junge Frau, die sich zwischen ihrem mächtigen Ehemann und ihrem Liebhaber stellt, und eine einstige Attentäterin, die ihr Leben riskiert, als sie sich gegen ihren Auftraggeber wendet. Ohne es zu wissen, lenken diese drei Menschen die Geschicke ihrer Welt. Und als sich die Mondflutbrücke schließlich aus den Fluten erhebt, wird ihr Leben nie mehr sein wie zuvor …


Zusammenfassung


Ramita wohnt nun im Palast ihres alten Mannes, dem mächtigen Meiros. Um seine Zukunft zu sichern braucht er Ramita, die ihm gesunde Kinder zur Welt bringen soll. Doch mit der Zeit kommen sich die beiden immer näher und Ramita lernt auch Meiros sensible und verletzliche Seite kennen. Sie empfindet plötzlich mehr für ihn und wünscht sich ebenfalls das sie schwanger wird. Doch dann steht Kazim vor ihr und er sie unter allen Umständen aus ihrer misslichen Lage befreien. Am Anfang freut sich Ramita und so gelingt es ihr in unbeobachteten Momenten das Bett mit Kazim zu teilen. Als sie dann endlich schwanger wird weiß sie nicht ob es Meiros oder Kazims Kinder sind. Kazim will alles riskieren um Ramita aus ihrer Ehe zu befreien doch das kann sie nicht dulden. Sie ringt mit ihrem Gewissen denn eigentlich ist sie glücklich mit ihrem Ehemann und Kazim kommt ihr plötzlich vor als wäre er ihr fremd geworden.
Eigentlich wollte sich die ehemalige Attentäterin Elena nie wieder in einen Mann verlieben schon gar nicht das Bett mit ihm teilen. Doch ihre Zuneigung zu dem Ritter Lorenzo wächst mit jedem Tag den er ihm sie wirbt. Elena vertraut ihren Gefühlen und lässt Lorenzo in ihr Herz. Doch damit hat sie eine Verhängnisvolle Falle ausgelöst. Denn Gurvon Gyle wartet nur auf eine Schwäche Elenas. Da kommt es ihn gelegen, das Elenas Schützling die neue Regentin Cera so leicht zu beeinflussen ist. Eifersüchtig auf die Beziehung von Elena und Lorenzo misstraut sie Elena mit jeden Tag mehr.
Seid Alaron durch seine Magierprüfung zu Unrecht gefallen ist versucht er trotzdem an der Revolution mit zu wirken. So baut er Windschiffe und versucht sie mit seiner Luftgnosis zu lenken. Doch dann erscheint plötzlich ein mysteriöser alter Mann auf seinen Anwesen der nicht spricht und sein Gedächtnis verloren hat. Der alte Mann wird überall in der Stadt gesucht . Alaron beschließt ihn zu verstecken und als er herausfindet, dass dieser Mann ein berühmter Magier ist, der seit Ewigkeiten als verschollen galt will er ihm helfen sein verlorenen Gedächtnis wieder zu finden. Doch damit setzt er Dingen in Bewegung die er selbst nicht erwartet hätte.

Welche Geheimnisse muss Alaron noch lüften bevor endlich  die Wahrheit ans Licht kommt? Wie wird es Ramita ergehen, die von ihrer Liebe hin und her gerissen ist? Schafft es Elena der drohenden Gefahr zu entkommen? Findet es heraus.

Bewertung


 Die Fortsetzung ist sehr gut gelungen. Das Buch führt flüssig weiter wo es in Teil 1 aufgehört hat. Es erwarten den Leser ein paar interessante Wendungen. Mittlerweile habe ich keine Probleme mehr mit den Begriffen die im Buch z.B. für bestimmte Tage verwendet werden. Im hinteren Teil des Buches ist alles aber noch mal erklärt das ist super und erlaubt weitere Einblicke in die Welt. Schlimm finde ich auch nicht das die Welt so ähnlich unserer ist, das macht das ganze greifbarer.
So könnte Ramita auch eine schöne Inderin sein. Alle Hauptcharaktere sind sehr mitreißend und sympathisch. Allerdings weiß ich noch nicht was ich von Cym, der Freundin von Alaron halten soll.
Und wie die Sache mit Elena weitergeht....
Natürlich hört das Buch so spannend auf,  ich gleich weiter Teil 3 weiterlesen, denn es gibt noch so viele Dinge die ich wissen will. Danke an den Beteuer von Random House, das ich auch den zweiten Teil rezitieren durfte. Jetzt werdet ihr mich nicht mehr los :-)

*Mein Fazit* LESEN !!!

Sterne





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow in Instagram