Montag, 15. August 2016

Ein Buchladen zum Verlieben



Marina

 Details

 Titel: Ein Buchladen zum Verlieben
Autor: Katarina Bivald
Erschienen: Deutsche Ausgabe 2016
Taschenbuch: btb Verlag, Verlagsgruppe Random House München
Genre: Roman
Seiten: 445
~hier kaufen~

Buchdeckel:

Es beginnt mit einer ungewöhnlichen Brieffreundschaft. Die 65-jährige Amy aus Iowa und die 28-jährige Sara aus Schweden verbindet eines: Sie lieben Bücher – mehr noch als Menschen. Begeistert beschließt Sara, ihre Seelenverwandte zu besuchen. Als sie jedoch in Broken Wheel ankommt, ist Amy tot. Und Sara mutterseelenallein. Mitten in der Einöde. Irgendwo in Iowa. Doch Sara lässt sich nicht unterkriegen und eröffnet mit Amys Sammlung eine Buchhandlung. Und sie erfindet neue Kategorien, um den verschlafenen Ort für Bücher zu begeistern: »Keine unnötigen Wörter«, »Für Freitagabende«, »Gemütliche Sonntage im Bett«. Ihre Empfehlungen sind so skurril und liebenswert wie die Einwohner selbst. Und allmählich beginnen die Menschen aus Broken Wheel zu lesen – während Sara erkennt, dass es noch etwas anderes im Leben gibt außer Büchern.

Was lieben Sie mehr?
Bücher oder Menschen

Über die Leidenschaft zum Lesen, einen Ort, der langsam zu verfallen droht und über die Liebe (natürlich!) Femina

Meine Zusammenfassung:

Sara eine arbeitslose Buchverkäuferin wird von ihrer Brieffreundin Amy aus Broken Wheel nach Amerika eingeladen. Beide verbindet die Liebe zu Büchern und eine tiefe Vertrautheit. Also beschließt Sara nach Amerika zu reisen. In Broken Wheel angekommen wird Sara mitgeteilt das Amy verstorben ist. Keiner der Einwohner weiß so recht was mit dem ungeplanten Gast passieren soll und so findet Sara in Amys Haus vorerst Unterkunft. Sara ziemlich schüchtern und von Menschen enttäuscht zieht sich dort traurig zurück. Jedoch versuchen die Menschen in dem kleinen Ort Broken Wheel ihr den Urlaub so angenehm wie möglich zu bereiten. Immerhin ist Sara die erste Touristin seit langem.  Angetan von der Freundlichkeit der Menschen versucht Sara ihren auch etwas zurück zu geben. Als sie erfährt, dass sie die Bewohner von Brocken Wheel kaum lesen ist ihr Plan klar. Mit den Büchern von Amy eröffnet sie einen Buchladen. Der kleine Laden ist eine Sensation und lockt auch aus den nächsten Städten Bewohner in die aussterbende Stadt. Jetzt versuchen auch die Bewohner der Stadt wieder leben auf die Straßen zu bringen und unterstützen Sara und ihren Buchladen.
Sara fühlt sich zum ersten Mal in ihrem Leben geschätzt.  Und dann ist da auch noch Tom der ihr Herz höher schlagen lässt. Doch Saras Visum ist begrenzt, bald muss sie wieder nach Hause reisen, doch will sie das wirklich.? Wird Sara sich überwinden Menschen wieder mehr zu lieben als Bücher?

 Bewertung:



Ein Buch über die Liebeserklärung an Bücher, sowie an das Leben selbst. Ein wahnsinnig tolles Buch über eine ganz normale unscheinbare Frau die Bücher mehr liebt als Menschen. Interessant waren die zwischenmenschlichen Geschichten in diesem Buch. Viele unterschiedliche Charaktere, ihre Lebenseinstellungen und Schicksale geben dem Buch viel Charme und Menschlichkeit.
Manche Sachen waren ein wenig vorhersehbar manche waren es absolut nicht. Ein bisschen unrealistisch waren die rechtlichen Dinge in diesem Buch. Wie konnte Sara die Bücher verkaufen obwohl es nicht ihre waren, was ist mit dem Geld passiert u.a. Hatte sie gar kein schlechtes Gewissen alle diese tollen Bücher wegzugeben obwohl sie der treuste Schatz ihrer Freundin waren.

Sterne:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow in Instagram