Samstag, 20. August 2016

Hokuspokus liebe mich



 Marina

Details 

Titel: Hokuspokus liebe mich
Autor: Amy Alward
Erschienen: Deutsche Ausgabe 1. Auflage Juli 2016
Taschenbuch: cbj, Verlagsgruppe Random House München
Genre: Jugendroman
Seiten: 384

Buchdeckel:

Als die Prinzessin von Nova aus Versehen selbst einen Liebestrank zu sich nimmt, der für ihren Liebsten bestimmt war, verknallt sie sich prompt in ihr eigenes Spiegelbild. Ups! Flugs wird im ganzen Land eine Jagd nach dem Gegengift ausgerufen. Und so beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, dem es auch selbst nicht an aufregenden Zutaten fehlt. Samantha Kemi ist eine der Teilnehmerinnen. Ihre Familie gehörte einst zu den berühmtesten Alchemisten des Königreiches und der Gewinn des Wettkampfs könnte ihnen neuen Ruhm bringen. Dazu müsste Sam aber erst einmal all die Mitbewerber der Mega-Pharmaunternehmen aus dem Feld schlagen. Allen voran Zain Asher, ihren ehemaligen Klassenkameraden, der nun ihr erbittertster Konkurrent ist. Blöd nur, dass der Bursche so verflixt gut aussieht und auch noch richtig charmant sein kann ...

Meine Zusammenfassung:

In Novo findet ein großes Ereignis statt, denn Prinzessin Evelyn wird 18 Jahre alt. Ihr Geburtstag soll mit einem ausladenden Fest gefeiert werden. Denn jetzt ist die Prinzessin alt genug um sich einen Gatten zum heiraten zu suchen. Es gibt viele Verehrer, doch die Prinzessin hat ihren langjähren Freund Zain auserwählt. Leider empfindet Zain nur freundschaftliche Gefühle für die schöne Evelyn. Und so beschließt sie ihm einen Liebestrank zu verabreichen damit er ihre Gefühle erwidert. Doch ihr Plan läuft schief und statt das Zain den Trank zu sich nimmt trinkt sie davon und verliebt sich auf Anhieb sofort in ihr eigenes Spiegelbild.
Es wird die wilde Jagd unter allen Spezialisten im Zaubertrank brauen ausgerufen um die fehlenden Zutaten zu finden, damit der Gegentrank gebraut werden kann. Samantha ist der jüngste Lehrling aus einer traditionellen Familie von Heilmittelherstellern. Ihre Tränke bestehen ausschließlich aus natürlichen Stoffen, während ihr Konkurrent, der Freund der Prinzessin Zain auf synthetische Mittel schwört. Samantha möchte auf jeden Fall gewinnen und es würde ihr deutlich leichter fallen, wenn  Zain nicht nur so unglaublich nett zu ihr wäre. Und da ist dann noch die verstoßende Schwester des Königs, welche ihre Chance sieht den Thon für sich zu gewinnen und beiden ihre Suche erschwert und nicht vor fiesen Mitteln zurückschreckt. Wird es Sam gelingen alle Zutaten zu finden um die Prinzessin zu retten?

Bewertung:

Ich liebe dieses Cover es ist ein absoluter Blickfang und sehr süß gestaltet. Natürlich erwartet man eine kitschige zuckersüße Liebesstory von zwei Jugendlichen.  Das bekommt man auch, aber, das Konzept und der Aufbau ist super klasse. Ich mag diese magisch und gleichzeitig realistische Welt in der sie spielt. Auch Samantha und ihre Familiengeschichte sind von Anfang an fesselnd. Auch Sam´s Schwester Molly ist ein faszinierender Charakter. Ich habe außerdem an Sam´s Opa einen Narren gefressen, er ist so lieb.
Leider muss ich einen Stern abziehen, weil mir die Geschichte am Ende zu schnell voranschreitet. Da hätte man sich noch etwas mehr Zeit lassen können. Es kam mir vor als ob die Autorin im letzten Teil das Ziel hatte die Geschichte möglichst schnell fertig zu schreiben. Fast so als hätte sie sich keine Mühe mehr gegeben. Dadurch wirkt das Buch was so vielversprechend und spannend am Anfang begann schlechter als es ist. Trotz allen finde ich das Buch gut und würde mir eine Fortsetzung wünschen. Da bei Amazon Band 1 steht gehe ich davon aus, das wir hier eine Fortsetzung bekommen.

Sterne:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow in Instagram