Mittwoch, 26. Oktober 2016

Kalt erwischt - Wie ich mit Depressionen lebe und was mir hilft



 Marina

Details

Titel: Kalt erwischt - Wie ich mit Depressionen lebe und was mir hilft
Autor: Heide Fuhljahn
Erschienen: Taschenbuchausgabe 12.09.2016
Taschenbuch: Diana Verlag, Verlagsgruppe Random House München
Genre: Sachbuch - Ratgeber
Seiten: 384

Buchdeckel:

Die Angst vor dem Abgrund ist erst der Anfang: Wege aus der Depression
Jahrelang versucht die Journalistin Heide Fuhljahn gegen ihre Angst vor dem normalen Alltag, ihre tiefe Traurigkeit und ihre ständige Erschöpfung anzukämpfen. Bis sie in der Therapie erkennt, dass sie krank ist, Depressionen hat. Wie vier Millionen andere Deutsche auch. Tendenz steigend. In ihrem Buch beschreibt sie ihre Krankheit schonungslos und berührend zugleich und erklärt, welche Behandlungsmethoden möglich, wichtig und richtig sind.
Es kann jeden treffen. Depressionen sind vielschichtig, die Ursachen so zahlreich wie die Therapien. Nur, welchen Weg durch den Psycho-Dschungel soll man einschlagen? BRIGITTE-Autorin Heide Fuhljahn ist sowohl Fachjournalistin als auch Patientin. Nach mehreren Klinikaufenthalten und jahrelangen Therapien weiß sie, welche Faktoren Depressionen auslösen und wie die verschiedenen Varianten geheilt werden können. Anhand ihrer eigenen Geschichte zeigt sie, wie komplex die Krankheit ist und dass Frauen besonders und doppelt so häufig wie Männer betroffen sind. Dazu befragt sie Experten und stellt deren Tipps zu Medikamenten und Psychotherapien vor. Und sie macht Mut, denn sie versichert: Depressionen sind heilbar!

Meine Zusammenfassung:

Kalt erwischt ist ein sehr persönliches Buch. Die Autorin beschreibt ihre Depressionen, ihre Gespräche mit Ärzten und ihre Therapie. Es ist kein typischer Ratgeber sondern mehr eine Biographie mit Tipps, die einen gegen Depressionen helfen könnten. Heide erzählt von ihrer unglücklichen Kindheit, von dem frühen Tod der Mutter und einem Vater für den sie nie gut genug war.
Mit sich selbst und ihren Leistungen unzufrieden bindet sie sich an einen Partner, in der Hoffnung jemanden zu finden der ihrem Leben einen neuen Sinn geben kann. Als die Beziehung scheitert fällt die Autorin in ein noch größeres Loch und lässt sich in eine Klinik einweisen. Weiterhin findet man in diesem Buch eine Checkliste für das erste Gespräch mit dem Arzt. Die Erklärung aller möglichen Medikamente und Heilmethoden. Die Erläuterungen unterschiedlicher Depressionstypen und was ihre Auslöser sein können u.a.

Bewertung:

 Meist kommt eine Depression langsam und dann denkt man:
Ich bin nicht mehr ich selbst, wo ist mein altes ich? Warum machen mir meine Lieblingshobbys plötzlich nicht mehr Spaß? Warum kann ich mich nicht mehr auf etwas freuen? Wieso fühle ich mich so wertlos? Ich finde die persönliche Sichtweise der Autorin sehr gut beschrieben. Allerdings würde ich das Buch auch nicht als Ratgeber ansehen, sondern eher als ein Buch für Menschen die ihre Mitmenschen mit Depressionen verstehen wollen. Oder als ein Buch für Menschen, die selber unter Depressionen leiden und wissen möchten wie es anderen dabei geht.
Einen depressiven Leser kann das Buch leider nicht helfen seine Depression zu überwinden. Eines ist allerdings umgänglich bei Depressionen der Gang zum Arzt. Depressionen sind eine erstzunehmende Sache, denn sie sind vielfältig und schleichen sich in unser Leben ein. 

Wirklich beeindruckend finde ich den Fakt, dass sich Erfahrungen aus unserer Kindheit auch im Erwachsenenalter auf uns auswirken. In meiner Ausbildereignungsprüfung habe ich gelernt, das die ersten drei Lebensjahre entscheidend für eine gesunde Kindsentwicklung sind. Aber ich finde das auch die Jahre danach wichtig sind. Denn Heide hat erst nach den Tod ihrer Mutter schwere Depressionen und Verlustängste bekommen. Hätte Heide nach dem Tod ihrer Mutter, ein liebender Vater zur Seite gestanden, wäre sie immer noch traurig, aber sie hätte den Tod der Mutter überwinden können ohne Trauma.
 Drei Sterne gebe ich nur, weil ich nicht das bekommen habe, was das Buch auf dem Buchrücken verspricht. Ich hatte es mir etwas sachlicher vorgestellt, ansonsten ist es ein interessantes Buch.

Sterne:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow in Instagram