Samstag, 30. September 2017

\\Rezension// Dreckstück

September 30, 2017 1 Comments
Werbung
Bildquelle Carlsen.de

Details

Titel: Dreckstück
Originaltitel: La Pouilleuse
Autor: Clémentine Beauvais
Erschienen: 30.07.2015

Gebunden 11,99€
Taschenbuch 5,99€
E-Book 5,99€
Verlag Carlsen

Genre Jugendbuch / Roman (ab 14 Jahre)


Seiten: 96

Buchdeckel

David, ein Junge aus gutem Hause, und seine Clique schwänzen wieder einmal die Schule, als ihnen ein kleines schwarzes Mädchen über den Weg läuft, das offenbar Läuse hat. Einfach so, aus einer Laune heraus, nehmen sie sie mit, um sie in der Wohnung eines der verwöhnten Jugendlichen zu entlausen. Doch dann läuft die Situation immer mehr aus dem Ruder. Der ganze Überdruss, die Arroganz und der aufgestaute Hass der Jugendlichen entlädt sich nun an diesem kleinen Mädchen – und niemand hat den Mut, das grausame Spiel zu beenden …

Bewertung

Kurz, knapp und auf den Punkt

Dieses Buch hat meine Aufmerksamkeit durch sein hervorstechendes Cover auf sich gezogen. Es passt sehr gut zu der Geschichte hinter den Buchdeckeln. 

Es geht hier um ein stets aktuelles Thema. Gerade heute wird wieder viel über "Ausländer" und Flüchtlinge in den Medien berichtet. Der Hass auf diese Menschen wird durch "ungerechte" Behandlung vom Staat noch geschürrt. Immer wieder sehe ich auf Whats App und in den Sozialen Netzwerken Bilder die einen Kontoauszug der Flüchtlinge zeigen, und dort stehen hohe Summen drauf. Warum denken die Leute nicht darüber nach das genau so ein Bild weiterzuleiten den Hass noch verstärkt?

In diesem Buch geht es ebenfalls um Hass. Es muss nur etwas passieren was den Menschen nicht passt und schon wird ein Grund gesucht. Meistens wird der einfache Weg gewählt immer andere Menschen dafür verantwortlich zu machen. Zack sind wir wieder in der Nazischiene. Das ist wirklich traurig.

Dieses Buch zeigt anhand der Jungen Leute wie schnell sowas passieren kann. Als ich es gelesen habe hatte ich immer ein Bild von früher im Kopf. Ich wollte die Protagonisten nicht mit Jugendlichen aus der heutigen Zeit identifizieren, aber leider ist es genau so!

Ich denke das dieses Buch den Jungen Menschen vor Augen führen kann, das dieser Hass nicht richtig ist und das man nicht jemandem nach seiner Herkunft beurteilen soll, sondern nach seinem Charakter!

Ein schwieriges und leider alzu aktuelles Thema!

Sterne





Donnerstag, 28. September 2017

\\Rezension// Der gefährlichste Ort der Welt

September 28, 2017 0 Comments

Werbung

Details

Titel: Der gefährlichste Ort der Welt
Autor: Lindsey Lee Johnson
Erschienen: 13.10.2017

Gebunden 21,00€
E-Book 13,00€
Verlag dtv Verlagsgesellschaft

Genre Gegenwartsliteratur


Seiten: 304

Buchdeckel

Als Tristan Bloch eines Morgens auf sein Fahrrad steigt und losradelt, auf die Golden Gate Bridge zu, den heißen, schweißnassen Kopf gesenkt, da ahnen wir schon, dass ihn der Verrat seiner Angebeteten, Calista, vernichtet hat. Sein Liebesbrief wurde auf Facebook gepostet, und das war ihre Schuld.

Fünf Jahre später: Kurz nach dem dramatischen Ende einer Abschlussparty betrachtet Calista, Tristans erste und letzte große Liebe, in dem Versuch, die Ereignisse zu begreifen, ein altes Klassenfoto – Tristan, lachend, in seinen unmöglichen grellgelben Trainingshosen, der sanfte Dave Chu, der durchtriebene Ryan Harbinger, Baseball-Captain und Schwarm aller Mädchen, Abigail Cress, damals noch Calistas beste Freundin, die später mit einem Lehrer anbandelte, und all die anderen, die mit dem Leben und der Liebe gespielt hatten. Ihre fröhlichen Gesichter täuschen. »Sie taten, was sie konnten, um zu überleben.«

Bewertung

Das Buch ist in mehrere Teile aufgespalten. Im ersten Teil erfahren wir was damals in der Schule passiert ist und warum sich Tristan Bloch mit seinen gerade einmal 13 Jahren das Leben genommen hat.
Im zweiten Teil wird mehr auf die zurückgebliebenen Mitschüler eingegangen, wir erfahren wie ihr Leben 5 Jahre später aussieht und wie sie sich entwickelt haben. Bei einigen kommt ab und an nochmal die Erinnerung an Tristan zurück, bei den anderen steht eher das eigene Leben im Fokus. 
Ich habe eine Weile gebraucht um in dieses Buch hineinzukommen. Die Beschreibungen der Umgebung ist sehr detailliert aber trotzdem eher dahin geschmissen, da sie nicht zur Handlung beiträgt. Mir kam es oft vor als versuche man den Leser mit Absicht zu langweilen um eine gedrückte Stimmung hervorzurufen.

Anfangs war ich total von dem Buch überzeugt, die Leseprobe war super, aber leider war die Leseprobe auch genau an dem Teil angesetzt wo es gerade spannend war. 
Als auf die Mitschüler eingegangen wird, lesen wir eigentlich nur ganz normalen Alltag. Der eine hat Lernstress, die andere ist in den Lehrer verknallt und solche alltäglichen Probleme. Ich verstehe schon das das Buch darauf hinauslaufen soll zu zeigen, wie die Jugendlichen Jahre später mit ihrem Gewissen klarkommen und ob sich an ihrer Haltung zum Leben etwas geändert hat, aber ich konnte keinen Strang finden der mich als Leser gepackt hat.

Ich habe mich sehr zwingen müssen dieses Buch weiter zu lesen, da ich ab Seite 100 immer noch nicht abgeholt wurde. Die Stimmung beim lesen ist wirklich sehr gedrückt und zieht sich extrem, ich weiß nicht ob das so beabsichtigt ist oder ob das am Schreibstil liegt. Die Partys wurden typisch Amerikanisch sehr aufgebauscht und der Drogenkonsum wird auch sehr übertrieben beschrieben, das kann ich mir so nicht wirklich vorstellen, will aber nicht abstreiten das es in anderen Bereichen der Welt vielleicht so zugeht. 

Ich bin mit diesem Buch leider nicht warm geworden und ich habe es eher gelangweilt gelesen. Der Schreibstil ist nicht schlecht, aber die Story konnte mich nicht packen. Ich gebe hier nur 2 Sterne, was nicht heißt das das Buch schlecht ist, sondern lediglich mein empfinden beim Lesen widerspiegelt und aussagt, das es nichts für mich war.

Sterne




---> Look back Thursday 28.09.2017

September 28, 2017 0 Comments

--> Look back "Mythica-Göttin der Liebe" - P. C. Cast



Hi, heute bin ich mal dran mit dem "Look back Thursday". Die Rezension zu diesem Buch war meine allererste auf diesem Blog und mein Einstieg zur Bloggerin. Seit 2016 sind wir zwei Bloggerinnen auf Lesefieber und es macht nach wie vor Spaß mit Kati zusammen zu arbeiten :-) 

Die Mythica Reihe von P.C.Cast ist einfach göttinnenhaft. Alle Bücher der Reihe wurden einer griechischen Göttin oder einem Gott gewidmet. Es geht um die wahre Liebe und den Weg zu sich selbst. P.C. stellt in der Reihe klar, jede Frau kann eine Göttin sein, egal wie sie aussieht und wo sie her kommt. Die Bücher sind sexy, aber anders als die schnulzigen Liebesromane, die ich sonst immer lese. 

Zum Inhalt:

In dem Buch"Göttin der Liebe" geht es um die schüchterne, unscheinbare Pea, die in ihren Nachbarn Griffen verliebt ist, sich aber nicht traut, näher mit ihm anzubandeln. Als Pea durch eine magische Zauberformel die Liebesgöttin Venus persönlich beschwört und sie um Hilfe bittet, scheint sich das Blatt zu wenden, allerdings anders als Pea und Venus erwarten.


Mittwoch, 27. September 2017

\\Rezension// Mondprinzessin

September 27, 2017 1 Comments
Werbung
Bildquelle Drachenmond Verlag

Details

Titel: Die Mondprinzessin
Autor: Ava Reed
Erschienen: 01.10.2016

Taschenbuch 12,00€
E-Book 3,99€
Verlag Drachenmond

Genre Fantasy


Seiten: 252

Buchdeckel

Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm...

Meine Zusammenfassung

Auf dem Mond herrscht seit knapp 17 Jahren bedrückte Stimmung, denn die Tochter des Königs und der Königin des Mondes ist verschwunden. Jemand hat sie als Baby entführt und niemand weiß wo sie ist, oder ob sie überhaupt noch lebt. Doch der König gibt nicht auf und sucht unerbittlich weiter nach seiner Tochter.

Lynn ist eine Waise und lebt in einem Heim. Dort ist sie eher eine Einzelkämpferin und wird von den anderen Mädchen gehänselt. Den einzigen Freund den sie hat ist Jim, mit ihm übt sie sich im Kämpfen. Das ist das einzigste Hobby mit dem sie sich wohlfühlt. An ihrem 17 Geburtstag bekommt sie von Jim einen Stock für die Kampfübungen geschenkt. Als Lynn den Stock auf dem Dachboden vergisst, tauchen seltsamme Männer vor ihr auf und bedrohen sie, dann beginnt auch noch ihr Arm wie wild zu glühen und kurze Zeit später findet sie sich auch schon auf dem Mond wieder.....

Bewertung

Von diesem Buch habe ich nicht viel erwartet, da die Meinungen sehr weit auseinander gegangen sind. Klar habe ich beim erscheinen ersmtal an Sailor Moon gedacht. Eilig es zu lesen hatte ich es also nicht, obwolh mir das Cover doch sehr zugelächelt hat. 
Zu der Protagonistin Lynn kann ich sagen, das sie ein taffes Mädchen ist die sich nicht so schnell unterkriegen lässt, und trotzdem will sie öfter den leichteren Weg wählen. Juri ist ein treuer Mondritter und verliebt soch doch promt in Lynn, das darf natürlich nicht sein, da sie als Prinzessin einem anderen versprochen ist. Doch Juri weicht Lynn nicht mehr von der Seite und würde sogar sein Leben für sie lassen. Ich mag es wie die beiden sich immer Kabbeln.

"Geduld. Das Wort ist fast so schlimm wie Tüll. Das eine hab ich nicht, das andere will ich nicht."
(Seite 208)


Der Schreibstil ist typisch Ava und lässt sich locker lesen. Es gibt öftere andeutungen zu Disney Filmen und zu Sailor Moon, da hat die Autorin schöne persönliche Details eingebaut und wir können erahnen welche Filme sie bevorzugt ;) 
Das Buch ist nicht sehr umfangreich liefert allerdings eine schön dramatische Liebesgeschichte höchster Klasse. Was ganz fehlt ist die Aktion. Zu Anfang bekommen wir etwas davon, doch das verläuft sich dann schnell wieder. Der Verlauf ist nicht überraschend sondern eher vorhersehend aber das ist nicht so tragisch wenn man sich auf eine Lovestory freut. 

Ich finde dieses Buch ganz erfrischend und leicht für zwischendurch. Man sollte nicht zu viel Aktion und Einzelheiten erwarten, hier gibt es wirklich nur eine schmachtende Lovestory.

Zu Maris Rezension des Buches ---> Mondprinzessin

Sterne




Dienstag, 26. September 2017

\\Rezension// Das Tagebuch der Callie Snow

September 26, 2017 0 Comments
Werbung
Bildquelle Bloggerportal.de

Details

Titel: Das Tagebuch der Callie Snow
Originaltitel: Chloe Snow's Diary 1 - Confession of a High School Desaster
Autor: Emma Chastain
Erschienen: 04.09.2017

Broschiert 14,99€
E-Book 9,99€
Verlag cbt

Genre Jugendbuch (ab 12 Jahren)


Seiten: 401

Buchdeckel

»Hi, ich bin Callie Snow, und mein Leben ist ein bisschen desaströs im Moment. Okay, ich hab die Hauptrolle im Schulmusical bekommen. Aber … 1. Ich bin eine Kussjungfrau (sooo peinlich). 2. Meine beste Freundin, Hannah, macht mich wahnsinnig. 3. Ich glaub, ich hab mich in Mac Brody verknallt, den beliebtesten Jungen aus der Abschlussklasse, dessen wunderschöne Freundin nicht mal Eyeliner braucht. 4. Mein Dad fragt ständig, ob bei mir alles okay ist. Meine Mom hat mir dieses Tagebuch geschenkt, deshalb schreib ich jetzt alles auf. Das ist bisher das schlimmste Jahr in meinem Leben … oder vielleicht doch das beste?«

Meine Zusammenfassung

In diesem Buch geht es um das 14 Jährige Mädchen Callie Snow. Wir lesen in ihrem Tagebuch und starten an dem Tag, an dem ihre Mutter einfach abhaut. Sie sagt sie braucht ihren Freiraum um ihr Buch zu beenden, denn sie ist Schriftstellerin. Callie versteht das und es sind ja schließlich nur 4 Monate...in dieser Zeit passiert an Callies High School eine Menge. Sie ist Kussjungfrau und hat sich zum Ziel gesetzt dieses schnellstmöglich zu ändern. Dafür hat sie sogar eine Liste mit potenziellen Kuss Opfern aufgesetzt. 
Doch das ist alles nicht so einfach und Callie's Leben gerät ein bisschen aus den Fugen. Selbst ihre beste Freundin versteht sie nicht mehr, und warum kommt Callie's Dad eigentlich so oft zur Theaterprobe? Ein herrlich turbulentes Jahr beginnt.

Bewertung

In diesem Buch lesen wir von herrlich leichten Jugendproblemen wie sie wohl jeder kennt. Kaum ist man verliebt und glaubt alles ist toll, schon wird man verlassen und kann nie wieder einen Jungen lieben. Also der ganz normale Wahnsinn. 
Ich habe das Lesen auch als "NichtZielGruppe" genossen, da es mich zum Schmunzeln gebracht hat, des öfteren musste ich an meine eigene Schulzeit zurückdenken. 

Bei der Protagonistin Callie war ich mir allerdings etwas unschlüssig ob ich sie mag oder nicht. Das eine Mal dachte ich mir das sie ein nettes kluges Mädchen ist und das andere Mal konnte ich nur mit dem Kopf schütteln. Das sie glaubt ihre Mutter nehme sich eine Auszeit um ihr Buch zu beenden, war für mich schon ab der ersten Seite durchschaubar, und ich glaube auch nicht das es nur mir so ging. Etwas unrealistisch wenn ein 14 Jähriges Mädchen noch so denkt. Ich glaube in diesem Thema ist sie noch sehr naiv. Dann wirkt sie an manchen Stellen äußerst Selbstbewusst und im nächsten Moment heult sie wieder rum, ob das an den Hormonen liegt, wenn dann habe ich das vergessen oder verdrängt XD

Ihr Freundin Hannah ist mir auch etwas suspekt gewesen. Sie kommt aus einer sehr gläubigen Familie und macht Callie auch ständig Vorwürfe das sie sich nicht richtig verhält, aber dann bandelt sie mit einem Jungen an?! Hmm, komische Freundin finde ich. 

Nichtsdestotrotz konnte mich die Geschichte gut unterhalten. Es hat an nichts gefehlt, alle Themen die einen als Jugendlichen beschäftigen waren zu finden. Erste Liebe, Elternwahnsinn, Freundschaften die schwierig werden, Alkohol, Party's, Selbstfindung und das stinkt normale Schuldrama. Toller Roman mit lockerem Schreibstil und dem ganz normalen Wahnsinn.

Sterne



Dieses Rezensionsexemplar wurde mir vom Verlag / Bloggerportal kostenlos gestellt.

Montag, 25. September 2017

\\Rezension// Pasta Mista - 5 Zutaten für die Liebe

September 25, 2017 1 Comments
Werbung
Bildquelle Carlsen.de

Details

Titel: Pasta Mista - 5 Zutaten für die Liebe
Autor: Susanne Fülscher
Erschienen: 29.09.2017

Taschenbuch 12,99€
E-Book 8,99€
Verlag Carlsen

Genre Jugendbuch (ab 12 Jahre)


Seiten: 320

Buchdeckel

Liv kann es kaum glauben: Überraschend steht der neue Freund ihrer Single-Mutter vor der Tür, der Italiener Roberto. Schlimm genug, dass Liv nichts von der Beziehung der beiden gewusst hat, Roberto hat auch noch seine 16-jährigen Zwillinge Angelo und Sonia im Schlepptau! Angelo ist ein echter Traumtyp, der Liv kolossal aus der Fassung bringt, seine bildschöne Schwester scheint eine echte Zicke zu sein. Aber immerhin verbindet Liv und Roberto die Leidenschaft fürs Kochen.  

Meine Zusammenfassung

Die 15 Jährige Liv und ihre Mutter leben, seit Liv denken kann, alleine. Sie weiß das ihr Vater Musiker ist und sie damals wegen eben dieser verlassen hat. Liv hat sich vorgenommen endlich einen Jungen zu küssen, denn sie ist immer noch eine Kussjungfrau und das wird langsam peinlich. Ihr Auserwählter Justus wird nur leider ständig von der Schulbarbie umschwärmt und rückt somit in unerreichbare Nähe. Auch Zuhause bahnt sich ein wahres Schreckenszenario an, denn Liv's Mutter bringt ihren neuen Freund mit nach Hause...einen neuen Mann!! Was soll das den plötzlich? Und dann hat besagter Mann auch noch 2 Kinder in Liv's Alter. Schlimmer kann es doch gar nicht mehr werden denkt sich Liv, doch da hat sie die Rechnung ohne ihre Mutter gemacht.

Bewertung

Die Autorin Susanne Fülscher kenne ich bereits durch ihr Jugendbuch "#Fingerweg" mit diesem konnte sie mich direkt überzeugen. Auch in dem Jugendroman "Pasta Mista" hat sie mich wieder einmal verzaubern können. Dieser Roman spiegelt das normale Leben einer 15 Jährigen mit ihren Problemen wieder. Die erste Liebe, der erste Kuss, der neue Partner, nervige Mitschüler, alles in allem also eine lockere Teeniestory. 
Die Protagonistin Liv ist mir gleich sympathisch gewesen, sie lässt einfach kein Fettnäpfchen aus und schlittert so von einer peinlichen Situation in die nächste, damit können sich sicherlich viele Mädchen identifizieren. Es ist toll auch in meinem Alter (27) sich wieder in die Jugend zurück zu versetzen, wo man denkt wenn man mit Klopapier am Fuß durch die Schule läuft noch dazu führt vor lauter Peinlichkeit nie wieder unter die Menschheit treten zu können.

Alle Kapitel haben mit Essen zu tun, als wahrer Essenlienhaber ist das nicht so leicht durchzuhalten ohne beim lesen ständig etwas essen zu wollen XD 
Die Überschriften sind meist Italienische Gerichte. Generell geht es viel um die gute Küche. Liv und der neue Freund Roberto teilen das Hobby kochen und leben es auch aus. Da wundert es nun wirklich nicht das am Ende des Buches ein Pasta Rezept zu finden ist, so kann man sich nach dem Lesen noch weiter in die Geschichte hinein träumen.

Die "Pasta Mista" Reihe ist eine spritzige Jugendbuchreihe die einem zeigt das am Ende doch nicht alles zum weglaufen ist und selbst nach einem peinlichem Abstieg ein starker Aufstieg folgt.

Weitere Bücher der Autorin bei uns:

Sterne



Das Leseexemplar wurde mir kostenlos vom Verlag und "Vorablesen" zur Rezension gestellt

Freitag, 22. September 2017

\\Rezension// Hamstersaurus Rex

September 22, 2017 1 Comments

Werbung

Details

Titel: Hamstersaurus Rex 
Originaltitel: Hamstersaurus Rex
Autor: Tom O'Donnell
Erschienen: 18.09.2017

Gebunden 6,99€ (ab 2018 12,99€)
E-Book 5,89€
Hörbuch Download 9,26€
Audio Cd 10,95€
Verlag ArsEdition

Genre Kinderbuch (9 - 11 Jahre)


Seiten: 256

Buchdeckel

Als seine Klasse überraschend einen Klassenhamster bekommt, schließt der 12-jährige Sam den sympathischen Nager sofort ins Herz. Doch als das kleine Fellknäuel irrtümlich eine Packung DinoMax-Powerbooster-Proteinpulver frisst, verwandelt es sich in einen immerhungrigen Hamster-Dino-Mutanten mit messerscharfen Zähnen und einem winzigen Reptilienschwanz.

Sam tut sein Bestes, um Hamstersaurus Rex zu beschützen - doch das ist gar nicht so einfach, denn eine übereifrige Mitschülerin und ein gemeiner Bully sind dem ungewöhnlichen Nager dicht auf den Fersen ...

Meine Zusammenfassung

Sam ist ein begeisterter Zeichner, doch mit den Karikaturen seiner Mitschüler hat er bei denen leider nicht so gut punkten können. Er gehört eher zu den Außenseitern. Einzig seine beste Freundin Kim hält zu ihm. Kim ist ein sehr starkes Mädchen und hat Sam schon öfter vor dem Klassenschläger "Miefer" Kiefer beschützt.
Eines Tages taucht ein Hamster im Klassenzimmer auf, doch so schnell wie er da war, ist er auch wieder verschuwnden. Sam hat es sich nun zum Ziel gemacht den kleinen zu suchen. Dieser Hamster ist etwas besonderes, da wusste Sam direkt, als er ihn das erstemal knurren gehört hat.
Nachdem der kleine Nager ein Nahrungsergänzungsmittel vom Sportlehrer gefuttert hat, mutiert er zum Dino-Hamster. Dabei bleibt er zwar klein, doch entwickelt Bärenkräfte und stiftet damit leider eine Menge Unruhe...

Bewertung

Diese Geschichte ist ideal für etwas Fortgeschrittenere Leser. Der Text ist nicht zu groß aber auch nicht zu klein geschrieben. Immer wieder sind die Seiten mit lustigen Illustrationen versehen die dem Leser das gelesene verbildlichen.
Dem Schreibstil lässt sich leicht folgen und er überfordert den jungen Leser nicht. Der Sprachstil der Kinder ist ebenfalls etwas lockerer und moderner.

Wir finden hier eine spannende Geschichte über einen mutierten Hamster, aber auch die Freundschaft und der ganz normale Schulwahnsinn bleibt nicht aus.

Sam merkt im Laufe der Geschichte, das er alleine nicht stark ist und sich seiner Freundin anvertrauen muss, denn nur gemeinsam ist man stark. Da wo der eine nicht gut drin ist, ist es vielleicht der andere. Also erfährt der Leser sogar noch etwas lehrreiches. Auch der Humor kommt in diesem Buch nicht zu kurz, Sam und seinem Hamster passieren immer wieder die komischsten Dinge und gemeinsam gehen sie sogar gegen den fiesen "Miefer" vor.

Sterne



Leseexemplar wurde kostenlos von "Vorablesen" gestellt

Donnerstag, 21. September 2017

---> Look back Thursday 21.09.2017

September 21, 2017 0 Comments


--> Look back "Die Dreizehnte Fee" - Julia Adrian


Wer kennt sie nicht? Die dreizehnte Fee, die die nicht eingeladen wurde um dem Prinzesschen zu huldigen. Doch warum glauben alle das sie von Grund auf böse ist? Was wenn sie eigentlich auch nur etwas sucht? Kann man sich vorstellen das die Böse Fee einfach nur die Liebe finden will?

Die Märchenadaption von Julia Adrian ist eine gelungene Mischung aus verschiedensten Märchen. Im Vordergrund steht die dreizehnte Fee. Hier ist sie die Königin, doch ihre Schwestern haben sie verraten und in einen Dornröschenschlaf fallen lassen. Kaum ist sie durch den Prinzen erweckt worden, beschließt sie Rache zu üben. Dabei schließt sie sich einem Hexenjäger an der ebenfalls auf der suche nach den bösen Geschöpfen ist, doch was passiert wenn er herausbekommt das sie die Königin der Feen ist?

Ein tolles Märchen mit Höhen und Tiefen einer Bösen Fee...

Was mir an diesem Buch besonders gefällt ist die Gestaltung. Sowohl außen als auch innen ist sie ein echter Hingucker. Dieses Buch strahlt Märchenhaftes aus! Sehr gelungen.

Hier gelangt ihr zur Rezension




\\Rezension// Mein Weg ans Gymnasium

September 21, 2017 0 Comments


Details

Titel: Mein Weg ans Gymnasium - Bayern (Mathe & Deusch 3 Klasse)
Autor: Claudia Haertlmayr & Stefan Waitl
Erschienen: 07.08.2017

Taschenbuch 15,00€
Verlag Duden

Genre Lernen & Nachschlagen


Seiten: je 112

Buchdeckel

Entspannt aufs Gymnasium vorbereiten? Das geht! Diese Lernhilfe setzt bewusst schon in der 3. Klasse ein, sodass sich jedes Kind in seinem eigenen Tempo, langfristig und ohne Stress in Deutsch verbessern kann.

Zunächst werden die Lerninhalte leicht verständlich erklärt und mit Beispielen veranschaulicht. Ein kleiner Einschätzungstest zeigt dann, wo noch geübt werden muss. Durch das gezielte Training werden die Grundlagen gesichert und Lücken geschlossen. Tests am Ende jedes Kapitels sorgen für mehr Sicherheit und Selbstvertrauen vor der nächsten Probe.

Kompetenzorientiert und passgenau zugeschnitten auf den aktuellen bayerischen Lehrplan unterstützt diese regionalisierte Lernhilfe jedes Kind, das in Bayern den Sprung auf das Gymnasium schaffen möchte. Von erfahrenen Grundschulpädagogen erarbeitet und empfohlen.

Bewertung

Diese Lernbücher habe ich mit meinem Sohn (9) getestet. Allerdings geht er in Hessen in die Schule und nicht in Bayern. Ich hatte eigentlich erwartet das er die meisten Aufgaben darin schon kennt, da das Buch für die Klasse 3 ist und er bereits die 4 Klasse besucht. 
Das war ein Irrtum, ich wusste zwar das in Bayern der Stoff schneller durch genommen wird und die Schüler dementsprechend weiter sind, aber diese Bücher passen perfekt in den Einstieg der 4 Klasse. 
In Mathematik haben wir alle!! Übungen für die erste Klassenarbeit in dem Buch finden können, von der Erklärung bis hin zum Probetest. Auch das Deutschbuch passt in den Lehrplan der 4 Klasse. Ich bin sehr begeistert! 

Die Bücher beinhalten alle Themen für die 4 Klasse. Zuerst gibt es für jedes Thema eine Seite zu lesen, dort finden die Kinder und auch die Eltern die erklärung wie das ganze funktioniert, untermalt mit Beispielen. So haben selbst Eltern keine Einstiegsschwierigkeiten wenn die Schule schon etwas länger her ist. Nach den erklärungen geht es mit einer überprüfung weiter, dort wird getestet was der Schüler bereits kann und ob und wo er schwierigkeiten hat. So können die Eltern gezielt mit ihrem Kind lernen. 
Nach dem Einstieg geht es mit den übungen zum Thema weiter. Im Anschluss gibt es einen kleinen Test um sich nochmals zu überprüfen!

Für jedes der Bücher gibt es ein Lösungsheft um zu prüfen ob alles richtig gemacht wurde. Die Aufgaben sind sehr verständlich erklärt und da sie in Themen unterteilt sind, kann für jede Arbeit der perfekte Lernbereich gefunden werden! 

Diese Bücher sind ein muss. Sie erschlagen die Kinder nicht mit zahlreichen Aufgaben bieten aber eine sehr hilfreiche Übungseinheit. Als Elternteil muss man nicht hilflos daneben stehen sondern kann gezielt die Schwierigkeiten sehen und zusammen mit dem Kind daran arbeiten. Der perfekte Lernbegleiter für den Schulwechsel und damit ist nicht unbedingt der wechsel ans Gymnasium gemeint, lernen schadet nie, ob das Ziel nun das Gymnasium oder die Mittelschule ist ;)

Sterne



Diese Bücher wurden mir kostenlos vom Verlag und von "Literaturtest" zur Rezension gestellt

Mittwoch, 20. September 2017

//Rezension\\ Dragon Ball - Der Meister des Kamehame-Ha

September 20, 2017 0 Comments
Werbung
Bildquelle: Carlsen Verlag

Details

Titel: Dragon Ball - Der Meister des Kamehame-Ha
Autor: Akira Toriyama
Erschienen: Oktober 1997

Taschenbuch 5,95€
E-Book3,99€
Verlag Carlsen Comics

Genre Comics & Manga (10 - 12 Jahre)


Seiten: 189

Buchdeckel

Son-Goku und Bulma haben bereits fünf der sieben geheimnisvollen Dragon Balls gefunden, mit deren Hilfe jeder Wunsch in Erfüllung geht. Auf der Suche nach den noch fehlenden beiden Kugeln begegnen sie dem finsteren Pilaw, der die Herrschaft über die Welt an sich reißen will...

Zusammenfassung

Die Suche nach den Legendären Dragon Balls geht für unsere Freunde in ein neues Abenteur. Bulma hofft weiterhin alle Kugeln zu finden um sich einen Heißen Freund zu wünschen. Doch sie sind nicht alleine auf die Drachen Kugeln scharf.
Verfolgt werden sie zum Beispiel von Yamchu. 
Als die Freunde auf der Suche nach den Kugeln an den Bratpfannenberg kommen, steht dieser in Flammen und nur Muten Roshi kann helfen. Dort sieht Son-Goku erstmals das grandiose Kamehame-Ha!

Auf ihrer Reise werden die Freunde dann auch noch um ihre Kugeln bestohlen und setzen alles daran sie wieder zu bekommen.

Bewertung

Wiedermal ein klarer Sieg für Son-Goku. Ich liebe diese Reihe sehr, ob als Anime oder Manga. Son-Goku ist immer für eine neue Überraschung gut und verspricht so eine Menge Lacher.
In diesem Band sieht er zum erstenmal das mächtige Kamehame-Ha und versucht es natürlich direkt mal nachzumachen. 
Auch wenn nicht immer alles nach Plan läuft, lassen sich die Freunde nicht aus der Fassung bringen und geben die Hoffnung nicht auf. Eine wirklich tolle Reihe, die ich jedem Mangafan empfehlen kann. Ob jung oder alt, Son-Goku bringt sie alle zum lachen :)
Ps. Für kritische Eltern gilt der Hinweis, das Son-Goku die Unterschiede zwischen Männlein und Weiblein skrupellos austestet und Muten Roshi ein Lüsterner alter Mann ist, der als Gegenleistung den ein oder anderen Busengrapscher von Bulma erwartet. 

Sterne





Montag, 18. September 2017

\\Unboxing// My Geek Box Lite

September 18, 2017 3 Comments
Werbung

Ich wollte nun auch mal etwas in den Boxenwahn mit einsteigen und habe mir dafür für meinen Mann die Geek Box ausgesucht. 

Die Geek Box ist eine mit Merchandise gefüllte Box und gibt es in Unterschiedlichen Größen.

My Geek Box Lite 11,95 / Monat (25€ Warenwert in jeder Box)
My Geek Box 21,95 / Monat (1 T-Shirt und 5-7 Items)
My Geek Box Kinder (Für Jungs oder Mädchen wählbar)

An sich finde ich die Idee mit dieser Box sehr cool. Man bekommt tolle Artikel die man sich so wohl nicht unbedingt kaufen würde und spart dabei noch bares Geld. 

My Geek Box Lite September 2017

Zum reinschnuppern wollte ich erstmal nur die kleinste Box erhalten und finde den Preis sehr gut. Allerdings war ich etwas enttäuscht. Es kam eine große Box aber darin waren nur 2 Teile. 


An sich ist das ja Ok, aber ich hatte wirklich auf mehrere Kleinigkeiten gehofft, so hat man dann auch eher die Chance das etwas dabei ist was einem richtig zusagt. Der Warenwert bei diesen beiden Dingen liegt bei ca. 25€. Wenn man bedenkt das ich nur 12€ bezahlt habe echt super. Trotzdem wäre es viel besser gewesen mehrere Kleinigkeiten wie Flaschenöffner oder Funko Pop, Tasse etc. mit einzubringen.

Fazit der September Box

Leider absolut nicht unser Thema, der Waschbär kann auf Knopfdruck zwar ein paar Worte sagen, aber der Film ist uns erstens Unbekannt (wir haben ihn noch nicht gesehen) und zweitens hatten wir auf Klassiker wie Batman, Spiderman ua. gehofft. Mit dieser Box werden wirklich nur Fans von Guardians of the Galaxy angesprochen, sehr schade das Thematisch nicht mehr drin war.









{{Montagsfrage}} 18.09.2017

September 18, 2017 2 Comments
Zum Buchfresserchen

Montagsfrage: Liest du nur Romane, oder auch Comics, Manga etc.? Wenn ja, was reizt dich an gezeichneten Geschichten?


Diejenigen die unseren Blog öfter lesen, werden schon mitbekommen haben, das wir oft Manga und Comics mir im Programm haben. Ich denke angefangen hat das alles mit den Animes die damals immer nach der Schule auf RTL2 liefen. Sailor Moon, Digimon, Pokèmon und natürlich Dragonball. Seit wir diese Animes kennen mögen wir diese auch als Manga :) 

Das einzigste was mich bei den Manga nervt ist die Tatsache, das sie sehr schnell ausgelesen sind und wenn der Folgeband noch nicht erschienen ist, sitze ich immer genervt auf der letzten Seite -.- maaw, ich hasse warten!

Liest du auch gerne Manga und Co.?


Wie der Wind und das Meer

September 18, 2017 0 Comments
Werbung

Details

Titel: Wie der Wind und das Meer
Autor: Lilli Beck
Erschienen: 18.09.2017
Verlag: blanvalet, Verlagsgruppe Random House GmbH
Genre: Roman
Seiten: 512
Preis Taschenbuch: 19,99€
E-Book: 15,99€

Buchdeckel:

München, April 1945. Nach einem verheerenden Fliegerangriff irrt der elfjährige Paul mit einem Koffer durch die Trümmerlandschaft. Auf der Suche nach einem Versteck trifft er auf ein kleines Mädchen. Sie heißt Sarah, hat wie er ihre Familie verloren – und sieht Pauls Schwester verblüffend ähnlich. Um in der verwüsteten Stadt nicht allein zu sein und von den Behörden nicht getrennt zu werden, schließen Paul und Sarah einen Pakt: Von nun an werden sie sich als Geschwister ausgeben. Ihr Plan geht auf. Doch wie hätten sie ahnen können, dass Jahre später ihre Notlüge ihr Verhängnis werden würde – und dass sie sich würden verstecken müssen, um sich lieben zu dürfen …

Meine Zusammenfassung:

Paul verliert nach einem Bombenangriff alle seine nächsten Verwandten. Nun muss sich alleine in einer Großstadt zurechtfinden, mit nur ein paar Habseligkeiten in der Hand. Als er ziellos durch die Trümmer irrt, trifft er auf Sara, die ebenfalls ihre Familie verloren hat.
Sara ist Jüdin und sieht Pauls Halbschwester Rosalie zum Verwechseln ähnlich. Um sie von den Nazis zu beschützen, beschließt Paul, das Sara von jetzt an Rosalie ist und beide Kinder versuchen von nun an gemeinsam zu überleben. Als sie von einem liebevollen Paar nach den Kriegsjahren adoptiert werden, scheint das Glück perfekt. Doch wer hätte ahnen können, dass sich beide als Jugendliche ineinander verlieben und das ihre Liebe aufgrund ihrer Notlüge verboten ist.

Bewertung:

Von der Geschichte und vom Aufbau des Buches her bin ich total begeistert und kann hier überhaupt keine Kritik äußern. Der Inhalt ist in verschiedene Jahresabschnitte eingeteilt. Der Leser begleitet Paul und Sara auf ihren Weg ins Erwachsenenalter bis 1989.
Klar manchmal gibt es weniger interessante Stellen, aber ich kann nicht behaupten, dass diese überflüssig sind, denn gerade diese lassen das Buch so erscheinen, als wäre die Geschichte aus dem echten Leben gegriffen. 

Beide Hauptcharaktere sind in ihrer Art liebenswert und greifbar, dass man von Anfang an mit ihren mitfiebert.

Auch die Schrecken des Krieges werden leider allzu deutlich beschrieben und sind für mich als „Nichtzeitzeugen“ durchaus nachvollziehbar. Mein Lieblingscharakter nach den beiden Kindern ist die „Blumen-Oma“, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Das Ende hat mich sehr berührt, ich habe immer gehofft, das Sara und Paul wieder zusammenfinden, aber das es auf diese Art endet hätte ich nie gedacht. Ich sag nur Taschentücher bereithalten.

Sterne:





Samstag, 16. September 2017

\\Rezension// Unter einem Dach

September 16, 2017 1 Comments
Werbung
Bildquelle: Rowohlt-Verlag

Details

Titel: Unter einem Dach
Autor: Anneke Mohn 
Erschienen: 22.07.2016

Taschenbuch 9,99€
E-Book 9,99€
Verlag Rowohlt

Genre Roman / Gegenwartsliteratur


Seiten: 320

Leseprobe des Verlags

Buchdeckel

Dana liebt ihren Job an der Uni, das Leben im Hamburger Grindelviertel - und Mattis. Dass ihr neuer Freund drei Kinder aus früheren Beziehungen hat, macht ihr nicht viel aus. Aber das Zusammenleben gestaltet sich weitaus komplizierter als gedacht. Als Mattis eine renovierungsbedürftige Villa am Hamburger Stadtrand kauft und kurz darauf Maren, seine Ex, vorübergehend mit ihren beiden Kindern bei ihnen einzieht, ist es mit der Harmonie vorbei: Die eine Tochter scheint fest entschlossen, Papas neue Freundin zu hassen, die andere verbreitet auf Schritt und Tritt Unordnung. Und Maren sieht die Trennung von Mattis offenbar nicht als endgültig an. Das Leben in der Patchworkfamilie wird zur Belastungsprobe. Wo hört das Chaos auf, wo beginnt das Glück?

Meine Zusammenfassung

Mattis ist der Mann von Maren. Er hat sich aber in Dana verliebt, Maren weiß davon noch nichts und glaubt daran das Mattis zu ihr und den Kindern zurückkommen wird. Als Mattis Dana dann seinen Kindern vorstellt wird Maren schlecht. Dann taucht Jill, Mattis erste Exfrau wieder auf und die beiden erfahren das sie Oma und Opa werden. 
Dann erfüllt sich Mattis einen lang gehegten Traum und kauft sich ein Haus. In das möchte er mit seiner neuen Freundin Dana einziehen, doch die ist nicht begeistert. Als Maren dann einen Autounfall hat und auf Hilfe angewiesen ist, zieht sie bei Mattis mit den Kindern ein. Dana kommt natürlich auch ab und zu zu Besuch und kümmert sich um die Kinder, was Maren nicht gerne sieht. Jill klingt sich auch mal eben dazu und freundet sich mit Dana an, das Chaos ist perfekt und alles scheint den Bach runter zu gehen, nur einer ist zufrieden...Mattis

Bewertung

Wow, ja meine Zusammenfassung hört sich sehr durcheinander an und das ist auch mit Absicht so. Denn diese Geschichte ist der Hammer. Ex, fastex, neue Freundin und die Kinder aus beider Ehen sowie die Enkel und Schwiegertochter, alle auf einem Fleck. Das kann doch nicht gut gehen, aber Mattis will allen gerecht werden. 
Ich war sehr verwirrt als ich den Klappentext las, dieses Buch hätte meine Mutter schreiben können XD Sie hat mir nach der Scheidung ihres Mannes auch so eine Story erzählt, natürlich im Spaß aber so was dann mal in allen Einzelheiten zu lesen ist echt witzig. 
Die Armen Frauen. Aber sie wollen es ja nicht anders. Mattis ist mir ja äußerst unsympathisch. Er hat die verschiedensten Frauen und weiß glaub ich selber nicht genau was er eigentlich will. Mit seinen Ex Partnerinnen möchte er weiterhin befreundet sein, aber das ist nicht immer so einfach wie er sich das vorstellt. Ein komplettes Chaos scheint sich anzubahnen und aus dem Ruder zu laufen. 
Eine liebevolle Geschichte der Neuzeit, wo Scheidungen nichts neues sind und Patchwork Familien keine Seltenheit.
Das Lesen hat mir großen Spaß gemacht und es war toll den Protagonisten dabei zuzusehen wie sie an ihrer neuen Lebenssituation wachsen.

Sterne




Freitag, 15. September 2017

{Unboxing} Schön für mich Box September 2017

September 15, 2017 0 Comments

Schön für mich Box September

Werbung// Jetzt im September ist es sehr regnerisch und draußen ist auch nicht mehr so viel los, also das perfekte Wetter es sich Zuhause gemütlich zu machen. Mit der September Box ist das definitiv drin. Die Produkte für einen Wellnesstag sind auf jedenfall vorhanden. Mit dem Massage Handschuh oder dem Wellness & Beauty Körperpeeling in der Badewanne entspannen und danach den Fingernägeln wieder zu neuer Farbe verhelfen. Perfekt !

Durch den Gutschein den ich bei Rossmann auf der Online Plattform gewonnen habe, konnte ich mir die Box für nur 5€ in einer Filliale meiner Wahl abholen. Schon auf den ersten Blick sieht man, das die Produkte weit mehr Wert haben. 

Der Inhalt


Massagehandschuh - Hamam & Wellness & Beauty Körperpeeling

Der Massagehandschuh für 3,79€ benötigt keinerlei Zugabe von Seife um seine Peeling-Wirkung zu erzielen. Passend dazu das Körperpeeling mit Aktivkohle und Heilerden-Extrakt für 3,99€. Es entfernt auf schonende Weise trockenen Hautschuppen und regt die Durchblutung an. Ein perfektes Duo für ein geschmeidiges Hautgefühl.


Nagelsticker, Gel Lack & Nagellackentferner

Nail Polish Remover blossom spa für 0,79€ reinigt die Nägel acetonfrei und schnell von alten und brüchigem Nagellack. Dabei hat er einen leicht blumigen Duft.

Für ein frisches und sattes Farberlebnis der natürlichen Art sorgt der Professional Nails Gel-Like Lack von Rival de Loop für 3,49€. Erhältlich ist er in 5 verschiedenen rot - rosa Tönen.
Die Nagelsticker mit den verschiedenen Blumen- und Schmetterlingsmustern für 1,69€ machen jeden Nagel zusätzlich zum hingucker und bekommen mit einem TopCoat Lack einen langen halt!


ISANA Lippenpflege, Max Factor X, essence Lip Paint & Alterra Mizellen-Wasser

Für die kälter werdende Zeit lohnt sich ein Lippenpflege Stift von ISANA für 0,99€ besonders, da die Lippen spröde werden können. Für mich ist dieser Pflegestift eh unablässig, da ich ohne ihn nicht klarkomme (Lippenpflegestift-Junkie) :)
Für die nötige Farbe passend zu dem Nagellack sorgt der Vibrant Shock Lippenstift von essence für 3,25€. Mir gefällt daran besonders, da die Farbe nicht zu grell ist und man ihn kaum spürt. Natürlich ist er auch in knalligen Farben wie blau oder pink erhältlich.
Das absolute Highlight bietet der Max Factor Lash Crown Maskara für 8,79€. Dieser sieht nicht nur Königlich aus sondern verwandelt auch die Wimpern in einen verführerischen Augenaufschlag. Die Wimperntusche ist auch für empfindliche Augen sowie Kontaktlinsenträger verträglich und durch die 100% Wasserfestigkeit kann der Abend nicht mehr schiefgehen ;)

Perfekt für die tägliche Reinigung des Gesichts eignet sich das Alterra Mizellen-Wasser mit Bio Cranberry für 2,29€. Es entfernt wirksam und schonend Make-Up und klärt die Poren. Die Feuchtigkeitsspendende Formel schützt vor trockenen Hautstellen.


Den Tek & ener Bio

Mit den Easy Brush Interdental Bürsten für 3,99€ sind enge Zahnzwischenräume kein Problem mehr. Die kleinen Bürsten sind extra für sehr enge Zahnzwischenräume und Zahnspangen gedacht. Sie reinigen Tief in den Zwischenräumen wo die normale Zahnbürste scheitert. Dabei hinterlassen sie einen leichten Minzgeschmack.

Der Vegane Himbeer-Waffel-Schokoriegel für 0,89€ bietet ein intensives Geschmackserlebnis für zwischendurch. Ihn gibt es auch in "Espresso-Créme" & "Zartbitter-Himbeere".

Mein Fazit

Bei mir hat diese Box voll ins schwarze getroffen. Mir gefällt einfach alles daran, ja auch die Zahnbürsten :D ein bisschen Wellness, ein bisschen Beauty und Naschen! Die perfekte Zusammenstellung. Am meisten überrascht bin ich von dem Max Factor Mascara. Er ist seinen Preis definitiv wert. Er zaubert einfach einen tollen Augenaufschlag und hält sehr lange ohne zu verschmieren!
Der Gesamtwert der Box liegt bei ca. 35€ und beheimatet tolle Artikel!



Follow on Instagram