Dienstag, 31. Oktober 2017

\\Rezension// Die kleine Meerjungfrau Hörbuch

Werbung

Klappentext

Vom großen Liebesglück zum abgrundtiefen Unglück ist es oft nur ein kleiner, schmerzhafter Schritt: Weil sie sich in den jungen Prinzen verliebt hat, lässt sich die kleine Meerjungfrau von der Meerhexe zwei Beine anstelle ihres Fischschwanzes zaubern – und bezahlt dafür mit ihrer wunderschönen Stimme und am Ende sogar mit ihrem Leben.

Bewertung

Ich denke mal das jeder schon einmal von dem berühmten Märchen der kleinen Meerjungfrau gehört hat. Diese Geschichte ist so süß und dennoch tieftraurig. Die kleine Meerjungfrau die sich unsterblich in den Prinzen verliebt und dafür ihr Leben auf's Spiel setzt. 
Heutzutage würden wohl einige Eltern diesen Titel eher nicht ihrem Kind zumuten wollen, da die kleine Meerjungfrau ja stirbt, das finde ich nun sehr übertrieben, schließlich hat es anderen Generationen von Kindern auch nicht geschadet. 
Diese Geschichte ist in meinem Augen noch echte Kunst, genau wie die Gebrüder Grimm ein muss für jedes Kinderzimmer. 
Nina Kunzendorf liest das Märchen mit einer unglaublich weichen Stimme vor. Das zuhören macht richtig Spaß und man kann sich alles bildlich vorstellen. Bei der Altersangabe bin ich mir etwas unsicher ob Kinder ab 6 Jahren alles schon verstehen, manches ist ja doch schon etwas schwieriger für ein Kind, nachzuvollziehen. Trotzdem wird es nicht schaden ;)
Dieses Märchen ist ein absoluter Klassiker den man einfach kennen muss und deshalb kann ich dieses Hörbuch sehr empfehlen. Durch die tolle Lesung versinkt man nicht nur als Kind mit der kleinen Meerjungfrau in die tiefen des Ozean.
Ein weiterer dicker Pluspunkt ist, das am Ende noch ein paar Fragen an die Zuhörer gerichtet werden, so kann man sich nach dem Hören nochmal mit der Geschichte auseinandersetzen und über das gehörte sprechen.




Das Hörbuch wurde mir kostenlos zur Rezension gestellt

Meinung

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.