Sonntag, 30. April 2017

Walpurgislesenacht 2017 Gewinnspielaktion

April 30, 2017 6 Comments

Was ist die Walpurgisnacht?

Beltane, seit dem Mittelalter auch Walpurgisnacht genannt, ist der irische Sommeranfang. Seit alter Zeit feiert man diesen mit Freudenfeuern. Auch das Aufstellen des Maibaumes geht auf alte, keltische Traditionen zurück. Es ist die Zeit der Fruchtbarkeit. Der Mythologie nach, vereinigen sich in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai Gott und Göttin. Die Hexen sollen in dieser Nacht ein wildes Fest feiern und, z.B. auf dem Blocksberg, tanzen. Wir widmen uns deshalb heute allem Hexischen. Passend zum Thema Hexen lest doch meine kleine Kurzgeschichte XD 

 
 
Zur Feier des Tages haben wir uns überlegt euch mit ein paar schönen Gewinnen zu überraschen.
Bis zum 07.05.17 um 20:00 habt ihr die Möglichkeit an unserem Gewinnspiel teilzunehmen. 

Und das gibt es zu gewinnen:

Gewinn 1

Ein Überraschungsbuch. Ihr wolltet schon immer ein Blinddate mit einem Buch? Hier habt ihr die Möglichkeit dazu. Dieses Buch war meine Reiselektüre nach Japan, es ist somit schon um die halbe Welt geflogen.

Gewinn 2

Eine hübsche Kette aus Maris Bastelwerkstatt. Eine wunderschöne Frühlingsblüte, für immer in Harz eingegossen, zeitlos und unvergänglich.


Gewinn 3 (Schwarzer Thron Spezial)

Ein schöner Anhänger mit schwarzen Perlen und geheimnisvollen Schlüsseln. Vielleicht einer Giftmischerkönigen würdig? 


Schreibt uns in die Kommentare, was ihr gewinnen möchtet und warum? Wir freuen uns über eure Teilnahme.  

(Kleingedrucktes: Bitte nur mitAdresse in Deutschland.Wir kommen für verlorengegangene Sendungen nicht auf und eine Auszahlung ist nicht möglich....etcpp..)

Die Gewinner stehen fest:
Preis 1: Manuela Meiners
Preis 2: Marita Zschenker
Preis 3: Corinna Heinrich

Ihr habt 3 Tage Zeit euch zu melden, ansonsten losen wir neu aus. Schreibt uns auf Facebook eine PN mit eurer Adresse ^^  


 Rezept zur Walpurgisnacht:



Weil mir nichts hexenmäßiges eingefallen ist, hier ein Rezept von einer Frau, die auch zaubern konnte. Sie hat uns stets mit ihren Backkünsten erfreut. Das Rezept ist von meiner Oma und Lesefiebers absolute Lieblingstorte. Es gab sie praktisch zu jedem Geburtstag.

Schneetorte:

Zutaten:

6 Eigelb
100 g Zucker
Eigelb und Zucker schlagen

100 g gemahlene Nüsse zugegeben
1 Tafel Zartbitterschokolade (im Wasserbad schmelzen) kurz abkühlen lassen und dazugeben

6 geschlagene Eiweiß
2 Esslöffel Mehl und 1/2 Teelöffel Backpulver
Zutaten zum Rest unterheben.

Teig in eine eingefettete runde Form geben.
Oma hat leider vergessen aufzuschreiben, wie lange es in den Ofen muss, aber ich würde sagen ca. 180°C Umluft und ca. 3/4 h. Kuchen kann zur Prüfung ob er gar ist ruhig aus dem Ofen genommen werden. Den Kuchen nach dem Backen aus der Form stürzen und kalt werden lassen.

Verzierung

1 Glas Sauerkirschen und 1 Päckchen Geliermittel
2 Becher Schlagsahne, 2 Päckchen Sahnesteif und etwas Zucker

Kirschsaft erwärmen, Geliermittel hinzugeben, sodass eine cremige Masse entsteht. Kirschen dazufügen und auf den kalten Kuchen geben. (Gut wäre eine Umrandung um den Kuchen, damit die Masse auf dem Kuchen bleibt)

Erkalten lassen

Schlagsahne schlagen und auf die Kirschmasse mit einem Spitzbeutel geben. 
Bei Wunsch noch Schokosteusel auf die Sahne geben.

(PS. Das Rezept ist von meiner Oma, keine Ahnung wo sie das Rezept her hat und wo die Rechte dafür herkommen, vielleicht von ihrer alten Berufsschule)
 

Samstag, 29. April 2017

Bakabu und der goldene Notenschlüssel

April 29, 2017 0 Comments
Werbung

Details

Titel: Bakabu und der goldene Notenschlüssel
Autor: Ferdinand Auhser
Erschienen: 03.04.2017

Gebunden mit Audio CD 19,95€
Verlag Ferdinand Auhser Verlags GmbH
Gelesen von Christian Tramitz

Genre Kinderbuch (36 Monate bis 10 Jahre)


Seiten: 50

Danke an Ferdinand Auhser für das Rezensionsexemplar!

Buchdeckel

Bakabu, den Ohrwurm, kennen viele Kinder aus der Liederbuch-Reihe Hör zu, Bakabu. Doch niemand weiß so recht, wie es bei Bakabu zu Hause im geheimnisvollen Singeland zugeht. Bis jetzt. Bakabu und der Goldene Notenschlüssel ist die erste Geschichte über den kleinen blauen Ohrwurm aus dem Dörfchen Hornhausen und gleich eine, in der er ein richtiges Abenteuer zu bestreiten hat. Zum Glück stehen ihm seine Freunde Jack Embalo, der maulende Maulesel, Ukuleila, die schrille Grille, Onkel Kornett, die alte Ohrmuschel und natürlich Charlie Gru, die Tontaube, mit Rat und Tat zur Seite...

Meine Zusammenfassung

Hornhausen liegt im Singeland. Dort hört man immer schon vom weiten tolle fröhliche Musik. Im Singeland findet bald das Singefest statt. Bakabu freut sich schon riesig darauf und kann es kaum abwarten. Er hat die Ehre das Singefest zu eröffnen, doch dann ist der Goldene Schlüssel unauffindbar! Und auch Bakabus Hut ist weg. 
Zusammen mit seinen Freunden macht er sich auf die Suche nach dem Notenschlüssel und erlebt dabei eine Menge Abenteuer mit alten und neuen Freunden.

Bewertung


Als mich das Päckchen erreichte, war ich sehr verwundert da es für ein Buch ein ziemlich großer Karton war, doch als ich ihn öffnete, musste ich direkt lachen. Der kleine Hauptdarsteller >Bakabu< persönlich begrüßte mich. 

Das Buch ist im Selbstverlag veröffentlicht und hat eine sehr gute Qualität. Es ist ein gebundenes Hardcover und dazu gibt es hinten im Buch die Audio CD wo sich die Kinder die Geschichte von Christian Tramitz vorlesen lassen können. 
Die Stimme zum Hörbuch gefällt mir nicht ganz so gut. Aber den Maulesel hat er sehr toll getroffen. Meinem Sohn (9) gefällt das Hörbuch samt Erzählerstimme sehr gut, und das ist das wichtigste!

Die Geschichte dreht sich um Freundschaft und Mut!
Der ängstliche Charlie Gru, die kleine Tontaube, überwindet für seinen besten Freund Bakabu seine Angst und eilt ihm über das tosende Donnermeer zur hilft. Zusammen lernen sie neue Freunde kennen und retten das Singefest. 

Die ganze Aufmachung des Buches mit seinen schönen Illustrationen und den Musikalischen Aspekten gefällt mir sehr gut. Auf der Website von Bakabu (https://www.bakabu.at) gibt es passend zum zuhören noch Ausmalbilder und Bastelbögen, sowie tolle Lieder zum kostenlosen Download. 

Alles in einem eine hervorragende Umsetzung die der ganzen Familie Spaß macht.

Sterne



Freitag, 28. April 2017

Rezension und Gewinnspiel: Der Monsterjäger und die Prinzessin der Dämmerung

April 28, 2017 1 Comments
Werbung

 Details

Titel: Der Monsterjäger und die Prinzessin der Dämmerung
Autor: Michael Karner
Erschienen: 01.05.2017
 Verlag: Selfpublishing
Genre: Fantasy / Abenteuerbuch
Seiten: 330
Taschenbuch: 11,99€
Kindle Edition: 3,99€

Buchdeckel:

Praya ist die Prinzessin des Juwels der Wüste, doch etwas ist besonders an ihr. Um ihre ewige Jugend zu bewahren, wurde sie in einen Tiefschlaf versetzt.
Als der junge, ehrgeizige Monsterjäger Ducarte und ein friedfertiger Kung-Fu-Mönch mit dubioser Vergangenheit zu ihrer Rettung auftauchen, verfolgt jeder seine eigenen geheimen Pläne. Doch jemand will der Prinzessin das Leben rauben.

Das ungleiche Trio muss sich zusammenschließen, um eine Flucht über drei Kontinente anzutreten. Von der sengenden Wüste, zu frostbefallenen Wäldern, gelangen sie auf die Spur ihrer Verfolger. Doch je mehr sie die Verschwörung aufdecken, desto eher gerät ihre Heimat in Gefahr.
Als ein vermeintlicher Verbündeter die Helden unerwartet in die Arme des übermächtigen Feindes treibt, ist der einzige Ausweg, sich ihm zu stellen. Denn Praya erinnert sich langsam an ihre magischen Kräfte.
Ihre Familie hielt sie noch aus einem anderen Grund gefangen…

Meine Zusammenfassung:

Der Monsterjäger Ducarte ist ein sagenumwobener Kämpfer mit einem neuen Auftrag. Er soll Praya, die Prinzessin der Dämmerung retten. Sie wurde in einem ewigen Schlaf versetzt um ihre Jugend zu erhalten. Als er zu ihrer Rettung eilt, trifft er auf einem Kung-Fu-Mönch, der genau dasselbe Ziel hat wie er.

Gemeinsam gelingt es beiden die Prinzessin zu retten. Diese ist durch den Kampf aus ihren langen Schlaf erweckt worden und noch etwas verwirrt. Doch es bleibt keine Verschnaufpause für die Prinzessin, ihre Feinde sind ihr dicht auf der Spur und das Trio muss fliehen. Bei ihrer Flucht schlagen sie sich durch eine stickige Kanalisation und eine gefährliche Wüste, bis sie ans Meer gelangen. Dort wollen sie herausfinden, wer ihre Gegner sind. Ducarte und der Mönch sind sich sicher, dass mehr hinter den Fähigkeiten der Prinzessin stecken muss, als sie selber weiß und ein mächtiger König Prayas Geheimnis für sich nutzen will. Praya unterdessen erinnert sich mehr und mehr an ihr früheres Leben und lernt sich selbst gegen ihre Feinde zu verteidigen.

Sie werden Passagiere auf einem Schiff, wo sie auch ihre Feinde vermuten. Aber die Überfahrt durch das Meer ist gefährlich und die drei werden von ihren Gegnern entdeckt. Wie wird der Kampf ausgehen und wird der König letztendlich doch Praya in die Hände bekommen?

Bewertung:

Ich muss sagen ich hatte schon einen Abenteuerroman erwartet, aber nicht ganz diese Richtung. Beim Titel "Der Monsterjäger und die Prinzessin der Dämmerung" könnte man auch einen Fantasy Titel mit Weltraum Atmosphäre erwarten. Aber vielleicht dachte ich bei so einer Kombi auch zu sehr an Han Solo und Prinzessin Laia XD. Oh, ich finde der Autor sollte Weltraum Romane schreiben, das könnte zu seinem Schreibstil passen. Das Buch ist aus Ducartes Sicht geschrieben, was ich gut finde, weil man durch dieses persönliche mehr zum Teil der Handlung wird.

Ich muss sagen das Konzept für die Geschichte ist gut. Es wird viel geboten, viele Handlungsorte und viele Protagonisten. Langweilig wird es nicht. Aber....., was ich sehr schade finde, ist das mir alles viel zu schnell geht. Die Orte und Handlungen wechseln mir zu schnell. Das Buch hätte locker 500- 600 Seiten haben können, wenn man die Geschichte nicht so hektisch geschrieben hätte. Manchmal hatte ich das Gefühl, was überlesen zu haben und musste nochmal zurückblättern um alles noch mal nachzulesen.
Irgendwie war der Autor zu sehr in seiner Geschichte drin, dass er vergessen hat, das es für einen Leser, der sich überhaupt nicht damit beschäftigt hat, schwierig wird sich auch so schnell in seiner Welt zurechtzufinden. Allein der Anfang ist undurchsichtig, ich weiß immer noch nicht genau warum Ducarte jetzt die Prinzessin rettet und wer ihn beauftragt hat. Ich habe am Anfang gedacht, ich lese einen Teil 2 und habe Teil 1 verpasst, wo das alles schon erklärt wurde. Vielleicht hat mein Reader auch nicht alles geladen, aber ich habe definitiv bei Seite 1 angefangen :-)

Ich würde nicht sagen, das mir das Buch nicht gefallen hat, aber man hätte eindeutig mehr daraus machen können. Mein Tipp für der Autor, das nächste Mal mehr in den Leser hineinversetzten und die Handlung nicht so schnell fortlaufen lassen.

Sterne:




Gewinnspiel zur Buchvorstellung!


Pünktlich zur Ersterscheinung gibt es das E-Book hier zu gewinnen, einfach ein Kommentar hier oder auf unserer Facebookseite bis zum 01.05.17 00:00Uhr da lassen :-)


Dienstag, 25. April 2017

Conni App Englisch

April 25, 2017 0 Comments
Werbung

Details

Titel: Conni Englisch
Erschienen: April 2017

Verlag Carlsen Apps

Android 2,99€
IOS 2,99€


Danke an der Carlsen Verlag für das Testexemplar!

App Inhalt

Conni ist im Sprachlernfieber: Sie hat Besuch von Tom aus England und möchte mit seiner Hilfe Englisch lernen. Ob im Kinderzimmer, in der Küche oder Draußen im Grünen – es gibt so viele englische Wörter zu entdecken!

HÖHEPUNKTE
- Englische Aussprache von einem britischen Muttersprachler
- Lernerfolgshilfe: In den Spielen werden immer die Lernwörter angezeigt, die am wenigsten gekonnt werden. 
- Das Wörterbuch zeigt an, welche englischen Wörter schon bekannt sind. 
- Einstellungsmöglichkeit der Spielzeit
- Elternbereich mit begleitenden pädagogischen Informationen 
- Vierstufiges Belohnungssystem zur langfristigen Motivation 
- Individuell gestaltbarer Baubereich zur Förderung der Kreativität
- Werbefrei und ohne In-App-Käufe

THEMENFELDER
- Spielsachen
- Essen & Trinken
- Tiere

LERNBEREICHE
- Englische Wörter in ihren visuellen Kontexten kennenlernen
- Hörverständnis englischer Wörter üben
- Schriftbild englischer Wörter kennenlernen

Bewertung

Wenn man die App startet, wird man erst von Conni und ihrem Freund begrüßt. Auf dem Start Display gibt es auch einen Eltern Bereich, dort findet man Informationen zum Spiel und den Lerninhalten und wie man die Kinder noch zusätzlich in ihren Englisch Kenntnissen unterstützen kann. Weiterhin gibt es eine Funktion zum einstellen der Spieldauer, so können sich Eltern sicher sein, das das Kind nicht den ganzen Tag in der App hängt. 
Auch weitere Produkte in Buch und App findet man im Eltern Bereich.



Im nächten Menü sind die Kinder gefragt, hier können sie zwischen 3 Themenfeldern wählen. 
1. Toys (Spielzeuge)
2. Food and drink (Essen und Trinken)
3. Animals (Tiere)


In jedem Themenbereich gibt es 3 Schwierigkeitsstufen. 
Zuerst gibt es ein Bild auf dem die Kinder Dinge anklicken können und die Englischen Worte hören und sehen.
Ist das geschafft, gibt es wieder ein Bild, aber danach muss man gucken ob das gehörte auch verstanden wurde, denn nun gibt es z.B. die Tiere als Bild und ein Tiername wird genannt. Das Kind soll jetzt sagen zu welchem Tier der gehörte Englische Name gehört.


Wenn auch das erfolgreich gelöst wurde geht es weiter mit dem schreiben der Worte. In Stufe 1 werden die Buchstaben noch vorgegeben und ab Stufe 2 wird es dann schwieriger.


Am Ende gibt es immer Taler zu sammeln, für Schnelligkeit, Fehlerfreiheit, Fleiß oder einfach weil man das Spiel erfolgreich beendet hat. Diese Taler können dann im Baubereich ausgegeben werden um sie für Burgteile auszutauschen. Das spornt die Kinder an weiter zu üben um am Ende eine tolle Burg bauen zu können.


Wer "Conni Uhrzeit" schon kennt, weiß, das auch dort schon eine Burg mit den Talern gebaut werden konnte, das finde ich sehr schade, da mein Sohn gehofft hat das es nun eine andere "Belohnung" geben würde. Für Besitzer beider Apps ist es also eher enttäuschend. Dafür ziehen wir einen Stern ab. Ansonsten ist die App definitiv empfehlenswert und ein guter Start in die neue Sprache.

Bildmaterial von Carlsen Apps







Montag, 24. April 2017

CanGu und die Kuchenkrümel

April 24, 2017 1 Comments
Werbung

Details

Titel: CanGu und die Kuchenkrümel
Autor: Audrey Harings
Erschienen: 29.93.2017

Taschenbuch 9,99€ 
E-Book 4,99€
Verlag AH Tales and Stories S.L.

Genre Kinderbuch (8 - 12 Jahre)


Seiten: 204

Danke an Literaturtest für das Rezensionsexemplar!

Buchdeckel

Die Jansens – das sind Mutter Jacqueline, Vater Jonas und die Söhne Jamie und Jason – sind eine „Großfamilie“ geworden: Die Hündin Coco hat drei kleine Welpen geboren! Doch es naht der Sommer und die Kinder möchten so gerne ans Meer! Da beschließen die Jansens, die Hunde in Pflegefamilien unterzubringen. Die kleine Gucci kommt auf einen Bauernhof und schließt gleich neue Freundschaften. Leider mag der Kater Canelo überhaupt nicht, dass er die Aufmerksamkeit seines Frauchens mit diesem kleinen Hund teilen soll. Er stellt Gucci eine verhängnisvolle Falle.

Bewertung

Dieses Buch ist perfekt für Grundschüler da die Schrift schön groß ist. Der Text ist sehr verständlich und zwischendrin sind ein paar süße Bilder von der Hundefamilie und den anderen Tieren aus der Geschichte. 
Die Story ist schön ausgedacht, Tierliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Der kleine Hund Gucci, der seinen Namen wirklich von der bekannten Modemarke hat, erlebt in seinen jungem Hundealter schon ein richtiges Abenteuer und findet viele neue Freunde.

Im Vordergrund steht die Freundschaft und das Vertrauen. Man sollte nie alle über einen Kamm scheren, jeder Mensch ist anderes, und nicht jede Katze ist eine Zicke ;)

Mir hat die Geschichte des kleinen Gucci sehr gut gefallen und ich kann es definitiv weiterempfehlen, zum verschenken oder selbst vorlesen eignet es sich auf jedenfall. Das beste daran ist, das die Autorin erklärt, das es die Hunde um die es geht, wirklich gibt und auch manch anderer Protagonist ist nicht erfunden sondern quicklebendig, das macht mir die Geschichte sogar noch ein klein bisschen sympathischer.

Sterne





Selkie

April 24, 2017 0 Comments
Werbung

 Details

Titel: Selkie
Autor: Antonie Neumayer
Erschienen: 10.04.2017
 Verlag: Heyne-Verlag, Verlagsgruppe Random House GmbH
Genre: Jugendbuch
Seiten: 512
Preis Taschenbuch: 12,99€
E-Book : 9,99€

Buchdeckel:

Als Kate im Hafen ihrer kleinen Heimatinsel im Orkney-Archipel die drei Fremden das erste Mal sieht, weiß sie, dass es Ärger geben wird. Die Männer sind gekommen, um ihren älteren Bruder Gabe mitzunehmen. Doch wohin und warum, das verraten sie nicht. Und das ist völlig inakzeptabel, findet Kate. Heimlich schleicht sie sich auf den Kutter der Fremden, um Gabe zu retten. Doch dann taucht der geheimnisvolle Ian an Bord auf, ein Schuss fällt. Und plötzlich springt Kate an Ians Seite in die eiskalte Nordsee. Mitten hinein in ein Abenteuer, das alles, was sie bisher über ihre Familie und ihre
Inselwelt wusste, ins Wanken bringt … 
 Antonia Neumayer wurde 1996 in München geboren. Nach dem Abitur absolvierte sie verschiedene Praktika, u.a. in den Bavaria Filmstudios, und studiert inzwischen Germanistik und Theaterwissenschaften in München. Ihre große Leidenschaft gehört jedoch der Fantastik. Bereits als Kind dachte sie sich Geschichten und Abenteuer für ihre Freunde aus. Sie schrieb mehrere Kurzgeschichten, bevor sie mit Selkie ihren ersten Roman verfasste. Die Autorin lebt in der Nähe von München.

Meine Zusammenfassung:


Kate lebt zusammen mit ihrem Bruder Gabriel und ihrem Vater auf einer einsamen schottischen Insel namens Shapinsay. Kates Familie hat Schafe, um die sie sich zusammen mit ihrem Bruder kümmert. Zum Leidwesen der Geschwister gibt sich der Vater, seit dem Verschwinden ihrer Mutter, regelmäßig dem Alkohol hin und das bereitet ihnen oftmals viele Probleme. Als eines Tages plötzlich drei Fremde auftauchen und Gabriel mitnehmen wollen, weiß Kate nicht mehr weiter. Ihr Bruder sagt ihr kein Wort wohin er will noch warum. Kate vermutet das Gabriel den Fremden nicht freiwillig folgt und beschließt ihn nicht im Stich zulassen. Als blinder Passagier schleicht sie sich ins Boot der Fremden. Doch als plötzlich ein Fremder Junge namens Ian auf dem Boot auftaucht und Kate zur Flucht überreden kann überschlagen sich die Ereignisse. Zusammen mit Ian springt Kate in die kalte Nordsee.
Nach einer aufreibenden Reise gelangt Kate zusammen mit Ian an einen alten Leuchtturm, wo sie noch weitere Freunde von Ian kennen lernt. Kate erfährt, dass Gabriel nun bei einer Organisation ist, die magischen Wesen wie Meerjungfrauen oder Selkies den Kampf angesagt hat und sie ausrotten will. Doch so einfach will Kate ihren Bruder nicht aufgeben und mit Hilfe ihrer neuen Freude schleicht sie sich als Anwärter in die Organisation ein. Wird es Kate gelingen ihren Bruder zu befreien bzw. will dieser das überhaupt noch? Erfahrt es in der magischen Welt der Selkies und Meerjungfrauen.

Bewertung:

Wirklich schade finde ich, dass das Cover nicht so ganz dem Inhalt des Buches entspricht. Es ist ein wirklich hübsches Cover, hat aber nicht so viel mit der Heldin zu tun. Eine Robbe und ein Mädchen im Meer wären hier passender gewesen.
Die Geschichte ist gut durchdacht, verliert aber zur Mitte des Buches hin etwas an Spannung und erst zum Ende hin wird es wieder spannender. Manche Textpassagen sind zu langatmig und vielleicht auch unnötig. Die Charaktere aber wirken ehrlich und originell. Ich finde jeden von ihnen ansprechend und interessant. Gut ist auch, das man nicht sofort durchblickt wie sie denken, dadurch wirken sie nicht oberflächlich oder langweilig. Man rätselt oft wie sich der Charakter in einer bestimmten Situation verhalten wird und auf welcher Seite er wirklich steht. Ich bin sicher, dass jeder Charakter noch eine entscheidende Rolle in der Fortsetzung spielen wird.
Der Schreibstil ist angenehm und man kann der Geschichte schnell folgen. Schottland und das Meer werden gut beschreiben, so dass man sich gut vorstellen kann zusammen mit Kate dort zu sein. Bis auf das ich die Spannung in diesem Buch teilweise etwas vermisst habe, kann ich bei diesem Erstlingswerk nicht meckern.

Wer eine angenehme Unterhaltungslektüre mit einem Hauch Magie sucht, wird bei diesem Buch fündig werden.

Sterne:


Sonntag, 23. April 2017

Wenn du vergisst...

April 23, 2017 0 Comments
Werbung

Details

Titel: Wenn du vergisst
Reihe: Band 1 / 3
Autor: Heidrun Wagner
Erschienen: 09.2016

Gebunden 9,99€
E-Book 1,99€
Verlag Oetinger34

Genre Jugenbuch


Seiten: 240

Buchdeckel

Stell dir vor, du wachst auf und weißt nicht mehr, wer du bist. 
Stell dir vor, deine Zeichnungen zeigen Erinnerungssplitter voller Schmerz und Dunkelheit. 
Stell dir vor, du hast ein Geheimnis, das dein ganzes Leben zerstört hat. 
Stell dir vor, du könntest mit jemandem noch einmal neu anfangen. 
Würdest du dich erinnern wollen?

Meine Zusammenfassung

Die junge Protagonistin wacht auf und weiß nichts! Sie weiß nicht wo sie ist, was passiert ist oder wer sie ist! Ein Junge ist bei ihr und hilft ihr in das nahe gelegene Krankenhaus zu kommen. Auch ihn kennt sie nicht, doch weil er sie gefunden hat möchte sie ihn in ihrer nähe haben. Im Krankenhaus werden ein paar Tests mit ihr gemacht um Erinnerungen wachzurufen, doch das Mädchen glaubt das die Ärzte ihr etwas verschweigen und gar nicht wollen das sie sich erinnert. 

Bewertung

Man startet beim lesen genauso Ahnungslos in die Geschichte wie die Protagonistin selbst. Ich finde das gibt einem die Atmosphäre selbst anwesend zu sein. Sie kann sich an absolut gar nichts erinnern und die Menschen um sie herum sind nicht hilfreich und reagieren auf ihre Fragen eher abweisend. Und dann kommen ihr immer diese Bilder in den Kopf, sie malt sie auf und weiß nicht was sie zu bedeuten haben. 

Die Geschichte ist wirklich sehr spannend und verwirrend. Nichts ist vorhersehbar und man fühlt richtig mit der Protagonistin mit weil sie genauso ahnungslos ist. Hinzu kommen die Zeichnungen auf jeder Seite im Buch. Diese sind sehr schön und verbildlichen die Story ein wenig. Die Gesichter sind sehr Detailgetreu und sprechen einen direkt an. Man hat wirklich das Gefühl selbst die Protagonistin zu sein! 

Ab und an lenken die Bilder allerdings auch ab ^^ wenn man etwas liest was dann auch noch gezeichnet ist, schaut man sich das Bild ja auch an um zu gucken was beschrieben wird. Ich habe mich sehr oft von den tollen Zeichnungen ablenken lassen. 

Stück für Stück erfahren wir was Sache ist, beziehungsweise können wir Vermutungen anstellen, aber nichts konkretes in Erfahrung bringen. Erst am Ende des Buches kommt der Hammer! Ein Cliffhanger wie er im Buche steht. Echt jetzt, für die die immer die letzten Seiten lesen, lasst es!!!!! Und noch einen Tipp - Ich habe das Buch an einem Sonntag zu ende gelesen! Ein Fehler, ich kann mir Teil 2 nicht besorgen, also besser unter der Woche lesen, falls ihr nochmal in den Laden müsst um den 2 Band direkt zu kaufen ;)

Sterne





Samstag, 22. April 2017

Funkelnder Leseabend N° 1

April 22, 2017 20 Comments

Im Rahmen der "Edelstein Challenge" findet bei der lieben Bianca von "Prowling Books" der erste Funkelnde Leseabend statt. 
Natürlich ist dieser Leseabend NICHT nur für Challenge Teilnehmer, sondern für jeden Leser der Lust am gemeinsamen lesen hat.

Beginn 17 Uhr 
Ende 24 Uhr

Diese Zeiten geben nur Start und Ende an, sind aber nicht bindend, ihr könne einsteigen wann ihr wollt und müsst auch nicht durchgehend oder bis zum Schluss dabei sein. Hier geht es zur Facebook Gruppe --> Klick

Mein Ziel:

Das Buch beenden!

Es wird auch ein paar Fragen zu den Büchern die gelesen werden gestellt. Die Fragezeiten sind

17 Uhr


+ Welches Buch (bzw. welche Bücher) möchtest du heute lesen und hast du ein bestimmtes Traumziel? Beenden, bis Seite X lesen oder einfach so viel wie du schaffst?

- Ich möchte mein Aktuelles Buch beenden. Dabei handelt es sich um den Titel "Wenn du vergisst" von Heidrun Wagner

18 Uhr

+ Erzählt uns etwas zu euren Lesegewohnheiten. Wo und wie lest ihr am liebsten? Habt ihr gerne etwas zum Naschen während ihr lest, trinkt gerne Tee nebenbei? Liegt ihr lieber in der Sonne oder gemütlich unter einer Decke auf dem Sofa?

- Ich lese am liebsten, wenn ich nicht arbeiten muss und die Kids in Schule und Kita sind. Dann komme ich auch etwas weiter und muss nicht zu oft unterbrechen. Mein ständiger Begleiter sind dabei das Sofa und der Kaffee. Zum Kaffee muss ich sagen, das er meistens kalt wird bevor ich ihn alle trinken kann, manchmal ist das Buch eben doch gerade zu spannend.

Wenn es Sommer ist, sitze ich meist draußen, die Kinder spielen nebenbei und wir genießen das schöne Wetter.

18:51

Ich drehe mal eine runde um die Blogs :)

19 Uhr

Welchen Charakter aus eurem aktuellen Buch mögt ihr am liebsten und warum? Und welchen Charakter könnt ihr überhaupt nicht ausstehen?

- Ich mag Niklas bisher am liebsten, er ist total lieb und kümmert sich gut um Zoe. Doch er ist auch ein bisschen komisch. 
Am schlimmsten finde ich Frau Mendel, die ist einfach unausstehlich und sie hat ein Geheimnis!!!! Ich will wissen was für eins! *grübelgrübel*

21 Uhr

+ Wo holt ihr euch am liebsten eure Empfehlungen für neue Bücher? Teilt uns eure Top 3 mit, egal ob Freunde, Familie, die Buchhändlerin eures Vertrauens oder Blogs etc.

- Meistens habe ich meine neue Buchauswahl anderen Bloggern zu verdanken. Ich lese oft bei anderen und auch auf Facebook schnupper ich mich durch die Seiten, meistens finde ich da soviele tolle Bücher das ich mich selbst zur Ordnung rufen muss, da ich mir fest vorgenommen habe mein SUB Regal zu leeren!

Als nächstes hole ich mir die Infos zu neuen Büchern bei den Verlagen selbst, durch diverse Newsletter.

Und zu guter letzt, einfach durch die Vorschläge bei Amazon, da ist oft was dabei was mich sehr interessiert, schlaue Interessenforschung ;)

23 Uhr

Welche Bücher liegen bei euch am längsten auf dem SuB und wieso habt ihr sie bisher noch nicht gelesen?

- Darüber habe ich schon vor ein paar Tagen nachgedacht, am längsten liegt bei mir (ohne die Ebooks) "Die Welt wäre besser ohne dich" von Sarah Darer Littman. Es liegt da weil mir immer was dazwischen kommt, und es ist eingeschweißt, deshalb widme ich mich erst den anderen Bücher, blöd oder?!

Schlussfragen:

1. Hast du bei den anderen Teilnehmern ein neues Buch entdecken können?

- Ja, ich habe eine Märchenadaption von König Drosselbart gefunden, ich liebe dieses Märchen, weshalb ich dieses Buch mal auf meinen SUB wandern lasse ^^

Fallen Princess - Die wahre Geschichte des KönigDrosselbart

2. Hast du aus deinem gelesenen Buch/deinen gelesenen Büchern ein besonders schönes/emotionales/witziges... Zitat für uns?

- Ein richtig gutes Zitat habe ich leider nicht gefunden

3. Hast du dein Ziel vom Anfang erreichen können?

- Leider habe ich mein Ziel nicht erreichen können, der Babybesuch war ein wenig ungehalten ;) Aber ich habe nur noch 30 Seiten zu lesen, das werte ich als fast erfolgreich ^^


Ich hatte Spaß mit euch zu lesen und neue Blogs und Bücher zu entdecken, ich freue mich sehr auf die nächste Lesenacht ^^ 

Danke für euren Besuch

Freitag, 21. April 2017

Worte für die Ewigkeit

April 21, 2017 1 Comments
Werbung

Details

Titel: Worte für die Ewigkeit
Autor: Lucy Inglis
Erschienen: 01.09.2016

Gebunden 19,99€
E-Book 13,99€
Verlag Chicken House (Imprint von Carlsen)

Genre Jugendbuch / Roman (ab 14 Jahre)


Seiten: 400

Buchdeckel

Sommer in Montana, darauf hat Hope so gar keine Lust. Aber gegen ihre resolute Mutter kann sich die 16-Jährige einfach nicht durchsetzen. Und hier, mitten im Nirgendwo, auf einer einsamen Pferderanch begegnet sie Cal, der ihr Leben für immer verändern wird. Montana 1867, die 16-jährige Emily ist auf dem Weg zu ihrem Ehemann, den sie nie zuvor gesehen hat. Doch die Kutsche, in der sie unterwegs ist, verunglückt und als einzige Überlebende wird sie von Nate gerettet - einem Halbindianer, der ihr zeigt, was Leben und Freiheit bedeutet.

Zusammenfassung

Man startet in der Gegenwart. Dort lernen wir Hope und ihre unabhängige "Männer verachtende" Mutter kennen. Zusammen wollen die beiden nach Montana auf eine Farm. Hope hat darauf eigentlich nicht wirklich Lust und auch die erste Begegnung mit den Bewohnern verläuft etwas seltsam. 
Doch dann lernt die Cal, den Sohn des Besitzers der Ranch besser kennen, und als wäre ein niedlicher Typ nicht schon aufregend genug, entdeckt Hope auf der Farm ein altes Tagebuch.

Dieses Tagebuch erzählt uns von der zweiten Geschichte dieses Buches. Darin erzählt die junge Emily von ihrer "Zwangsvermählung" mit einem Fremden. Ihre Geschichte passiert um 1867. Beim Lesen erfährt Hope immer mehr, das der Handlungsort des Tagebuches genau dort ist wo sie sich befindet. Und auch weitere Erlebnisse scheinen ähnlich zu sein!

Bewertung

Bei diesem Buch wusste ich nicht was mich erwartet. Ich hatte damit gerechnet das ich zwei Geschichten aus dem "Wilden Westen" in unterschiedlichen Zeiten zu lesen bekomme. So in etwa ist es ja auch, aber eben viel besser.

Gelesen wird aus zwei sichten, einmal befinden wir uns in der Gegenwart mit Hope und dann sind wir in der Vergangenheit mit Emily. Trotz des großen Zeitlichen Unterschieds merkt man schnell das die Protagonistinnen viel gemeinsam haben. 

Nach jedem Kapitel wechselt die Sicht. Immer wenn ein Kapitel beendet war, habe ich nur gedacht "Nein, das darf doch nicht wahr sein" ich wollte weiterlesen und wissen was passiert, immer dann wenn es in der jeweiligen Zeit Spannend wurde hat die Zeit gewechselt. 
Je mehr ich von Emilys Geschichte las, desto neugieriger und lesebegeisterter wurde ich. Die parallelen waren anfangs nicht so stark, aber dann überschneiden sich die Ereignisse und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen! 

Ich konnte viel lachen und Emilys Verhalten war wirklich sehr passend dargestellt. Der Halbindianer Nate hat sie in vielen Dingen sehr auf die Schippe genommen und beim lesen hat man stark gemerkt wie sich Emily zur Frau entwickelt. Die Liebesgeschichte von Emily und Nate hat mir sehr gut gefallen. Am Anfang musste ich irgendwie an eines meiner Lieblingsmärchen "König Drosselbart" denken. Der wollte die verzogene Königstochter auch an das einfache Leben gewöhnen, so in etwa war das bei Emily auch. Diese Geschichte ist sehr gut durchdacht und führt ohne stolpern durch die Zeiten.

Mit Cal und Hope wurde ich anfangs nicht so warm, da steckte mir zu wenig Herz hinter, bis zum Schluss war mir so komisch mit den beiden. Mir hat das Gefühl gefehlt, ich habe anscheinend überlesen wie sie sich nähergekommen sind, oder es war wirklich zu... hmmm öde. 

Trotzdem war dieses Buch sehr Gefühlvoll und hat mich mitgerissen. Es war so nah, das ich die Bilder wie ein Film vor Augen hatte und ich der Meinung war mittendrin zu sein.

Sterne




Donnerstag, 20. April 2017

Verflixt & zugeträumt

April 20, 2017 0 Comments
Werbung

Details

Titel: Verflixt und zugeträumt
Autor: Petra Ording
Erschienen: 22.07.2016

Taschenbuch 9,95€
E-Book 2,99€ 
Verlag CreateSpace Independent Publishing Platform

Genre Jugendbuch


Seiten: 200

Danke an die Autorin für das Rezensionsexemplar!

Buchdeckel

„Jeder hat Tagträume“, sagte meine Mutter, als ich ihr von meinem Problem erzählen wollte. Meine Träume waren aber so realistisch, dass ich darauf reagierte und mich in lächerliche Situationen brachte. Mir war klar, dass etwas mit mir nicht stimmte. Nur, mussten es alle erfahren? Die häufigen Umzüge meiner Familie erschwerten es mir, Freundschaften zu schließen. In der neuen Klasse war ich in die hippe Mädchenclique aufgenommen worden. Aber es gab noch Anna, die ich mochte. Sie war nicht so angesagt und wurde ausgegrenzt. In der Clique hatte ich einen guten Stand. Sollte ich den auf’s Spiel setzen und mich für Anna gegen sie wenden? Lesealter ab 10 Jahren Ein Buch über Freundschaft und den Mut, das Richtige zu tun.

Meine Zusammenfassung

Anne ist zwölf Jahre alt und musste schon oft umziehen. In Gießen möchte sie diesmal alles richtig machen. Sie möchte nicht mehr gemobbt werden, so wie es vorher der Fall war. Diesmal möchte sie zu den Starken Mädchen dazugehören. Also hängt sich Anne direkt an die beliebten Mädchen. Doch dann begegnet ihr Anna. Anna ist sehr nett, doch sie gehört nicht zu den "Coolen" in ihrer Klasse. Als Anne dann mit Anna zusammen ein Schulprojekt ausarbeiten soll, lernen sich die beiden besser kennen und freunden sich an. Bis ihre anderen "Coolen" Freunde das mitbekommen.

Bewertung

Das Buch beginnt sehr schleppend. Ich fand es teilweise auch sehr langweilig geschrieben. Doch nach einer Weile habe ich gemerkt in welche Richtung sich die Geschichte entwickeln sollte. Der Hintergrund ist gut. Mobbing ist ein stets aktuelles Thema. Im Fall von Anne merkt man deutlich das sie alles versucht um bloß nicht selbst wieder als Mobbingopfer im Mittelpunkt zu stehen. Was sie allerdings erst nicht merkt ist, das sie durch ihr Verhalten andere in diese Schiene drückt. Eine Gradwanderung beginnt.

Es ist spannend mitzuerleben wie Anne diesen Zwiespalt mit sich selbst ausmacht und wie sie über sich selbst hinaus wächst indem sie sich "stärkeren" stellt. 
Ich würde dieses Buch jungen Lesern ans Herz legen. Für das Alter von 10-14 Jahre dürfte die Geschichte ganz interessant sein und auch als Schullektüre wäre dieses Buch sicher nicht verkehrt.

Bei der Ausarbeitung der Protagonisten bin ich noch etwas unentschlossen. Mal sind sie sehr erwachsen in ihrer Spach- und Denkweise und dann handeln sie wieder sehr Kindlich. Hier ist es schwierig zu beurteilen wie man in diesem Alter ist, da die Jugend sehr weit auseinander geht und es viele verschiedene Verhaltensweisen gibt. Das merkt man schon wenn man von der Stadt ins Land schaut. Die kleine Liebelei mit Lukas ist ein erster Schritt für Anne erwachsen zu werden, da sie anfangs immer gesagt hat sie könne es nicht verstehen warum die anderen Mädels die Jungs anhimmeln. Hier sieht man wieder wie unterschiedlich weit die Jugend doch ist, deshalb denke ich das es ganz passend beschrieben ist. 

Ps. Im Gespräch mit der Autorin Petra, hat sie angemerkt, das sie sich vorher mit ihren Kinder unterhalten hat und diese ihr Nachhilfe im Verständnis und in der Verständigung von Jugendlichen hat geben lassen. Diesen Aspekt fand ich irre lustig und sympathisch! Ja, auch Autoren die Jugendbücher schreiben brauchen ab und an mal einen erneuten Einblick in die Gefühlswelt der Jüngeren Generation ;)

Sterne






Mittwoch, 19. April 2017

Der Schwarze Thron- Vorstellung der Schwestern

April 19, 2017 0 Comments
Werbung// Hi, ich dachte ich stelle euch die Schwestern, die um den Thron kämpfen kurz vor.

Sie sind Drillinge mit schwarzen Haaren und eine jeweils anderen Begabung. Bereits im jungen Alter wurden sie getrennt voneinander von drei verschiedenen Clans aufgezogen.


Mirabella - Die Elementwandlerin

Mirabella ist die mächtigste und schönste der drei Schwestern. Ihre Gabe die Elemente zu beherrschen ist schon voll erwacht. Am liebsten ruft sie den Wind. Daher wird sie auch schon als nächste Königen gesehen. Sie wird von den Elementwandlern großgezogen und wohnt in einem Kloster, über den die Göttin des Landes wacht. Dabei wird sie wie ein kostbarer Schatz bewacht und hat nur wenig Freunde denen sie vertraut. Mirabella, ist ein sehr nachdenkliches Mädchen und als einzige der drei Schwestern kann sie sich an die Zeit vor der Trennung der drei Schwestern erinnern Sie hat die Liebe zu ihren Schwestern nicht verloren und kann sich nicht vorstellen sie zu töten. Gerade zu Arsinoe hat sie ein liebevolles Verhältnis entwickelt. Aber um den schwarzen Thron zu besteigen wird ihr nichts anderes übrig bleiben oder?


Arsinoe - Die Naturbegabte

Arsinoe ist ein sehr zurückhaltendes Mädchen und man sagt ihr nach, dass sie mit ihrem kurzen struppigen Haar die hässlichste der drei Schwestern sei. Ihre Gabe ist noch nicht erwacht, daher kann sie weder Blumen zum Blühen bringen, noch hat sie ein Tier als Verbündeten an ihrer Seite. In ihrer Verzweiflung versucht sie mit dunkler Magie wenigstens etwas zu erreichen, um ihre Schwestern beeindrucken zu können. Sie hofft aber, dass ihre Gabe noch vor der Volljährigkeitsfeier erwacht. Arsinoe hat als einzige der drei Schwestern langjährige Freunde, denen sie bedingungslos vertraut und die ihr immer wieder helfen. Sie glaubt allerdings nicht den Kampf gegen ihre Schwestern zu bestehen und gibt schnell die Hoffnung auf. Dabei ist sie mächtiger als sie denkt.



Katharine - Die Giftmischerin

Katharine, ist sehr ehrgeizig und wünscht sich nichts sehnlicher, als den Triumph über ihre Schwestern. Sie ist als Giftmischerin allerdings nicht sehr begabt. Zwar wuchs sie unter ständiger Zugabe von Gift ihn ihrem Essen auf, verträgt es aber nicht. So hat sie nur eine geringe Immunisierung erreicht und wirkt optisch völlig ausgezehrt und nicht wie eine Königin. Katharina hat im Hause der Giftmischer nicht viel Zuneigung erfahren, weil sie von allen wegen ihrer Giftunverträglichkeit für eine schwache Königin gehalten wird. Doch sie ist recht liebreizend und so versucht Pietyr aus ihr auch optisch eine wahre Königin zu machen. Erfreut endlich in Pietyr einen Verbündeten gefunden zu haben, arbeitet Katharine bis zur Volljährigkeitsfeier hart an sich, um eine starke Königin zu werden, die ihren Schwestern die Stirn bieten kann und alle Freier des Landes verzaubert. Wäre doch dieses kleine Geheimnis zwischen ihr und Pietyr nicht, das ihr das Herz schwer macht.
In einem kleinen Fanvideo werden die drei Schwestern nochmal vorgestellt
Hier gehts zum Video :-) 

Bilder sind kostenlos von Pixabay zur Verfügung gestellt worden. Danke an alle die immer fleißig Bilder hochladen :-) Das obere Bild stammt von meinen Elementwandler Kolleginnen XD






Voll verboten! - Mein verrückter Ferienblock

April 19, 2017 0 Comments
Werbung

Details

Titel: Voll verboten! - Mein verrückter Ferienblock (ab 8)
(Auch erhältlich ab 7 Jahre)
Erschienen: 13.03.2017

Block 5,00€ 
Verlag Duden

Genre Kinder / Rätsel & Quiz / Lernen (8 - 10 Jahre)


Seiten: 160

Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Buchdeckel

"Voll verboten!" wäre nicht "voll verboten", wären da nicht all die witzigen Streiche und Scherzideen, die sich hier unter die Rätsel- und Übungsseiten gemischt haben. Alles vollkommen harmlos, versteht sich. Aus "Stadt-Land-Fluss" wird "Stadt-Land-Pups", es darf geblödelt und auch mal gemotzt werden. Albernheiten sind ausdrücklich erlaubt. Und wenn dabei noch das Einmaleins geübt wird ...

Für kleine und große Schlitzohren
Hier kommen auch Eltern auf ihre Kosten, die selbst Spaß an Schabernack haben! Lassen Sie sich und ihr Kind anstiften - egal, ob im Urlaub am Strand, auf einer langen Zugfahrt oder zu Hause bei Regenwetter.

Bewertung

Endlich Ferien, endlich Ruhe, endlich nicht lernen! Oder?! Warum nicht? Mit diesem Block macht lernen Spaß, man merkt kaum das man lernt! Spaß, Spiel und lernen, das klingt wie ein Überraschungsei ohne Schokolade. Und als Überraschung gibt es Schimpfwörter XD 
hmm... da mag vielleicht der ein oder andere skeptisch werden aber warum nicht? Ich finde diese Schimpfwörter nicht schlimm und neu sind sie auch nicht. So hat das Kind definitiv ein lachen im Gesicht wenn es ein weiteres "Voll verbotenes Wort" im Wörterchaos entdeckt.

Ob im Schimpfwortgitterrätsel oder der Schimpfwort Galerie, ganz egal. Es ist voll verboten und genau deshalb ist es interessant! Doch natürlich finden die Kinder hier nicht nur den Affenpups sondern auch das Spiel "Tik Tak Toe" oder die verdrehte Welt. Viele bekannte und neue Spiele zum erholen und lernen. 

Auch Englisch wird hier nicht vergessen, wie heißt die Hand, der Kopf und der Zeh? Oder weißt du wieviel Geld sich in deinem Sparschwein befindet? Was willst du dir davon kaufen?

Es wird rechnen gefördert und dabei auch das Textverständnis verbessert, indem die Kinder selbst etwas aufschreiben sollen.
Und nach der Harten lernzeit, wird es wieder lustig, hey warum machen wir nicht mal unser eigenes Konfetti? Das bringt Mama bestimmt auf die Palme XD

Was kannst du alles malen ohne den Stift abzusetzen? Fordere einen Freund heraus! 
Kennst du Galgenmännchen? Oder wie wäre es mit "Stand, Land, Fluss, Tier und Schimpfwort? Erfinde deine eigenen Superhelden und schreibe ein Drehbuch. Hier bist du der Held! 

Dieser Lernblock beschäftigt das gute mit dem Spaßigen und fordert zum kreativ sein auf. Ich finde diese Idee sehr gelungen. 

Nicht zu empfehlen für Eltern die den Schleimpilz und das Pupsgesicht nicht zu Hause hören wollen!

WARNUNG Voll verbotene Schimpfwörter im inneren. ;)

Sterne





Follow on Instagram