Montag, 10. April 2017

Zorn und Morgenröte

Werbung
Bildquelle Thalia.de

Details

Titel: Zorn und Morgenröte
Autor: Renée Ahdieh
Erschienen: 12.02.2016

Gebunden 16,99€
E-Book 12,99€
Audio CD 14,99€
Hörbuch Download 11,13€
Verlag Bastei Lübbe (one by Lübbe)

Genre Jugendbuch / Roman (ab 16 Jahre)


Seiten: 400 

Danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Leseprobe vom Verlag 

Buchdeckel

Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein ... Und doch werden sie magisch voneinander angezogen ...

Meine Zusammenfassung

In diesem Buch geht es um das junge Mädchen Shahrzad. Sie hat ihre beste Freundin durch die grausamen Machenschaften des Kalifen Chalid, Herrscher von Chorasan, verloren. Der Kalif erwählt jeden Tag eine neue Frau, diese heiratet er und am nächsten Morgen wird sie umgebracht! Warum er das tut, weiß niemand aus seinem Volk. 
Shahrzad geht freiwillig zum Kalifen um seine neue Braut zu werden, doch sie hat nicht vor ihn zu lieben, oder zu sterben! Sie will Rache an ihm verüben und seiner Herrschaft ein Ende setzen! Wichtig ist erstmal das sie den Morgen überlebt, und das gelingt ihr indem sie den Kalifen überlistet, denn sie beginnt eine Geschichte die sie am Morgen noch nicht beendet, doch wie lange kann sie dieses Spiel durchziehen?!

Bewertung

Ich bin sehr lange um dieses Buch herumschlawenzelt. Das Cover hat mich in seinen Bann gezogen und auch die Story klang für mich wahnsinnig interessant. Also habe ich mir zuerst das Hörbuch geloadet. Schnell musste ich feststellen das das nicht die beste Entscheidung war. Es hat mir überhaupt nicht gefallen. Die Leserin fand ich furchbar. Es sind null Gefühle rüber gekommen. Also habe ich den Plan verworfen. Dann fast ein Jahr später fällt mir das E-Book in die Hände und ich habe dem ganzen eine zweite Chance gegeben! Das war mein Glück! Dieses Buch ist super. Obwohl ich nicht so auf orientalische Geschichten stehe schafft es die Autorin mich völlig gefangen zu nehmen. Der Schreibstil ist sehr gut und liest sich flüssig obwohl die Aussprache nicht gewöhnlich ist. Das lesen hat mir viel Spaß gemacht und ich habe viel gelacht. 

Shahrzad ist keine leichte Frau, sie macht sich nicht viel aus höflichkeitsfloskeln und benimmt sich oft "undamenhaft" das macht sie mir höchst sympathisch! 

Shahrzad's Zofe Despina ist auch eine gelungene Mischung aus liebenswürdig und Rotzfrech. Die perfekte Freundin.

Der Kalif Chalid ist ein kalter Herrscher, und doch wirkt er bedrückt, aber das ist ja wohl klar, wer schafft es schon seinem Volk zu schaden und dann auch noch glücklich damit zu sein. Man merkt schnell das ihm irgendwas auf der Seele liegt.

Ich muss zugeben, das die Geschichte eigentlich große unlogik beinhaltet, alleine schon wenn man bedenkt, wie schnell Shahrzad und Chalid zueinander finden. Trotzdem liebe ich die Story! Manchmal muss nicht immer alles logisch und wirklich sein wenn man träumen darf :)
Ich finde es gut wie sich hier Liebe, Hoffnung und brutalitäten mischen. Die Geschichte ist sehr vielseitig.

Sterne





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow on Instagram