Sonntag, 30. April 2017

Walpurgislesenacht 2017 Gewinnspielaktion

Was ist die Walpurgisnacht?

Beltane, seit dem Mittelalter auch Walpurgisnacht genannt, ist der irische Sommeranfang. Seit alter Zeit feiert man diesen mit Freudenfeuern. Auch das Aufstellen des Maibaumes geht auf alte, keltische Traditionen zurück. Es ist die Zeit der Fruchtbarkeit. Der Mythologie nach, vereinigen sich in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai Gott und Göttin. Die Hexen sollen in dieser Nacht ein wildes Fest feiern und, z.B. auf dem Blocksberg, tanzen. Wir widmen uns deshalb heute allem Hexischen. Passend zum Thema Hexen lest doch meine kleine Kurzgeschichte XD 

 
 
Zur Feier des Tages haben wir uns überlegt euch mit ein paar schönen Gewinnen zu überraschen.
Bis zum 07.05.17 um 20:00 habt ihr die Möglichkeit an unserem Gewinnspiel teilzunehmen. 

Und das gibt es zu gewinnen:

Gewinn 1

Ein Überraschungsbuch. Ihr wolltet schon immer ein Blinddate mit einem Buch? Hier habt ihr die Möglichkeit dazu. Dieses Buch war meine Reiselektüre nach Japan, es ist somit schon um die halbe Welt geflogen.

Gewinn 2

Eine hübsche Kette aus Maris Bastelwerkstatt. Eine wunderschöne Frühlingsblüte, für immer in Harz eingegossen, zeitlos und unvergänglich.


Gewinn 3 (Schwarzer Thron Spezial)

Ein schöner Anhänger mit schwarzen Perlen und geheimnisvollen Schlüsseln. Vielleicht einer Giftmischerkönigen würdig? 


Schreibt uns in die Kommentare, was ihr gewinnen möchtet und warum? Wir freuen uns über eure Teilnahme.  

(Kleingedrucktes: Bitte nur mitAdresse in Deutschland.Wir kommen für verlorengegangene Sendungen nicht auf und eine Auszahlung ist nicht möglich....etcpp..)

Die Gewinner stehen fest


 Rezept zur Walpurgisnacht:



Weil mir nichts hexenmäßiges eingefallen ist, hier ein Rezept von einer Frau, die auch zaubern konnte. Sie hat uns stets mit ihren Backkünsten erfreut. Das Rezept ist von meiner Oma und Lesefiebers absolute Lieblingstorte. Es gab sie praktisch zu jedem Geburtstag.

Schneetorte:

Zutaten:

6 Eigelb
100 g Zucker
Eigelb und Zucker schlagen

100 g gemahlene Nüsse zugegeben
1 Tafel Zartbitterschokolade (im Wasserbad schmelzen) kurz abkühlen lassen und dazugeben

6 geschlagene Eiweiß
2 Esslöffel Mehl und 1/2 Teelöffel Backpulver
Zutaten zum Rest unterheben.

Teig in eine eingefettete runde Form geben.
Oma hat leider vergessen aufzuschreiben, wie lange es in den Ofen muss, aber ich würde sagen ca. 180°C Umluft und ca. 3/4 h. Kuchen kann zur Prüfung ob er gar ist ruhig aus dem Ofen genommen werden. Den Kuchen nach dem Backen aus der Form stürzen und kalt werden lassen.

Verzierung

1 Glas Sauerkirschen und 1 Päckchen Geliermittel
2 Becher Schlagsahne, 2 Päckchen Sahnesteif und etwas Zucker

Kirschsaft erwärmen, Geliermittel hinzugeben, sodass eine cremige Masse entsteht. Kirschen dazufügen und auf den kalten Kuchen geben. (Gut wäre eine Umrandung um den Kuchen, damit die Masse auf dem Kuchen bleibt)

Erkalten lassen

Schlagsahne schlagen und auf die Kirschmasse mit einem Spitzbeutel geben. 
Bei Wunsch noch Schokosteusel auf die Sahne geben.

(PS. Das Rezept ist von meiner Oma, keine Ahnung wo sie das Rezept her hat und wo die Rechte dafür herkommen, vielleicht von ihrer alten Berufsschule)
 
Meinung