Samstag, 18. November 2017

\\Rezension// Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Werbung

Details

Titel: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
Autor: J.K Rowling
Erschienen: 14.01.2017
Gebunden 19,99€
E-Book 12,99€
Verlag Carlsen
Genre Fantasy Film / Drehbuch
Seiten: 304

Buchdeckel

Der Magizoologe Newt Scamander will in New York nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Doch als sein magischer Koffer verloren geht und ein Teil seiner phantastischen Tierwesen entkommt, steckt Newt in der Klemme – und nicht nur er.

Meine Zusammenfassung

Diese Geschichte handelt lange vor Harry Potter. Sie spielt in den 20er Jahren und erzählt die Geschichte von Newt Scamander. Dieser ist auf der Suche nach Magischen Wesen und möchte die Gesellschaft darauf aufmerksam machen, das die Tierwesen nicht böse sind. In einem Buch hält er allerlei wichtige Informationen zu den Wesen fest. Auf seinem Weg durch New York passieren dabei allerdings ein paar unannehmlichkeiten die seinen Traum vom Buch scheitern lassen könnten. Durch einen blöden Zufall vertauscht er seinen magischen Koffer mit dem des Muggels Jakob. Und als wäre das nicht schon schlimm genug, können auch noch ein paar Wesen aus dem Koffer flüchten und machen nun die Stadt unsicher. 

Bewertung

Ich habe zuerst den Film zu dem Buch gesehen und dieser war toll. Als ich danach das Drehbuch in die Hände bekommen habe musste ich feststellen, das mir das lesen viel leichter gefallen ist. Bei jeder Bühnen Beschreibung hatte ich die tollen Kulissen aus dem Film vor Augen. Ich finde das die Umsetzung des Drehbuches zum Film hin absolut genial gelungen ist. 
Beim Lesen waren mir wieder alle Gesichter und der Ablauf vor Augen. 
Wenn ich nur das Drehbuch gelesen hätte wäre ich wohl eher nicht so überzeugt gewesen, da es sich schon etwas schwierig lesen lässt da immer nur einzelne Szenen beschrieben werden und dazu auch die Infos für den Dreh. Doch wenn man den Film vorher gesehen hat, ist es wie ein kurzes zurück nach Hause kommen wenn man die Szenen liest.

Mein Favorit ist der Muggel Jakob. Er ist so ein herrlich verpeilter und liebenswürdiger Charakter das man ihn einfach lieben muss. Die Tierwesen sind auch sehr interessant. Die Tatsache das es bei der Geschichte darum geht ein Buch über diese Wesen zu schreiben gefällt mir auch sehr gut, erst dachte ich das es sich bei dem Titel um ein Schulbuch aus Hogwarts handelt, wie z.B Quiddich im Wandel der Zeit".
Für mich wieder ein gelungenes SpinOff.

Zu Maris Rezension zu diesem Buch --->Klick



Meinung