Freitag, 24. April 2020

|| Roman || All Saints High - Die Prinzessin, Band 1

|| Werbung unbeauftragt Verlinkung ||
|| Highschool Roman | Reihe | Erotik | Jugendprobleme ||


Details


Reihe: Band 1 | 3
Autorin: L.J. Shen
Verlag: LYX

Erschienen: 27.03.2020
Genre: Roman
Seiten: 448
Broschiert: 12,90€

Klappentext


Daria Followhill ist reich, wunderschön und das beliebteste Mädchen der All Saints High. Sie müsste sich wie eine Prinzessin fühlen. Doch ihr Leben ist alles andere als perfekt. Seit sie vor vier Jahren aus Eifersucht die Zukunft der gleichaltrigen Silvia Scully zerstört hat, plagen sie schlimme Schuldgefühle. Als sie nun erfährt, dass Silvias Zwillingsbruder Penn nach dem Tod seiner Mutter kein Zuhause mehr hat, sorgt sie kurzerhand dafür, dass ihre Eltern Penn bei sich aufnehmen. Und obwohl er keinen Zweifel daran lässt, dass er Daria hasst, ist sie machtlos gegen das heftige Kribbeln zwischen ihnen. Dabei weiß sie, dass seine Liebe sie zerstören könnte ...

Mein Senf dazu...


All Saints High ist eine Reihe über eine Highschool Schülerin, die zu den Reichen und Schönen gehört. Daria Followhil ist ein ganz normaler Teen. Doch ihre Mutter scheint ihre schönheit und ihr Talent nicht wirklich anzuerkennen, deshalb ist Daria äußerst eifersüchtig auf die Liebelingsballettschülerin ihrer Mutter....Via. Eines Tages kommt ein Brief für Via bei den Followhills an und bietet Daria eine Chance, Via von ihrem Thron zu stoßen. 

Damit beginnt der Prolog des ersten Bandes von "All Saints High". Durch Darias Eifersucht wird eine ganze Kette von Problemen angestoßen, die ihr ganzes Ausmaß im Laufe des Buches deutlich machen. Der Bruder von Darias verhassten Konkurentin, ist Penn. Von ihm hat Daria ihren ersten Kuss bekommen, doch damals wusste sie nicht, das Penn Vias Bruder ist. Als ein paar Jahre vergehen und Penns Mutter an einer Überdosis gestorben ist, nachdem seine Schwester weggelaufen und nicht mehr zurückgekommen ist, nimmt Darias Mutter Penn bei sich auf. Die etwas andere Lovestory beginnt.

----------------------

L.J Shen beschreibt in diesem Buch eine derartige Hass Liebe, wie ich sie noch nicht erlebt habe. Sowohl Daria als auch Penn scheinen sich selbst gerne zu foltern nur um den anderen einen reinzudrücken. Doch wenn man ihren Gedanken folgt, wird schnell klar, dass sie sich eigentlich nur selbst etwas vorzumachen versuchen. Die Handlung ist sehr umfangreich. Es gibt viele Freunde, die es auseinander zu halten gilt und natürlich auch eine Menge Dramatische Hintergrundgeschichten einzelner Protagonisten. Auch Daria hat ihr dickes Paket zu tragen. 

In diesem Buch passiert so unglaublich viel, das man gar nicht fassen kann, das die Story auf die paar Seiten gepasst haben soll. Es wird von Missbrauch gesprochen, Betrug und Nötigung, Drogen Problemen und dem alltäglichen Teeniewahnsinn. Gelesen wird aus den Sichten von Penn und Daria. Der Schreibstil hat mir das lesen sehr leicht gemacht. Wenn man einmal dran war, hatte man keine Lust das Buch aus der Hand zu legen. Die ein oder andere etwas Erotischere Szene gibt es hier auch zu finden. Mit den Protagonisten musste man aber erstmal zurecht kommen. So wirkte Daria zuerst sehr aufgesetzt und arrogant, doch schnell hat man gemerkt, das auch sie nur versucht jemand zu sein, der in der Nahrungskette ganz oben steht, eben die Königin der Schule, die Herzlose alles bekommende Daria Followhill.

Darias Mutter hat mich regelrecht angekotzt, sorry für die Aussprache, aber so ist es einfach. Sie hat versucht einen auf Gutmenschen zu machen und dabei das wesentliche einfach plattgetreten. Aber das muss man selbst lesen um es zu verstehen. Jedenfalls konnte mich die Geschichte überzeugen und sehr gut unterhalten. Bei dem Ende bin ich allerdings gespannt, was die Autorin nun noch kommen lassen möchte, da ich den Eindruck hatte, das die Geschichte mit dem Ende schon in sich abgeschlossen sein könnte. 



Bildrechte
Foto: Lesefieber-Buchpost
Cover: Verlag und Illustrator
Beitrag kann Werbung enthalten (unbezahlt und ohne Auftrag)
Dieser Beitrag gibt meine freie Meinung wieder

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.