Mittwoch, 28. November 2018

\\Jugendbuch// Mädchen auf WhatsApp² - Immer Online, Band 2

[[Rezension / Werbung / Jugendbuch / Reihe]]


Inhalt

Marie-Lin und Manou sind die besten Freundinnen – und texten sich Tag und Nacht. Manou ist schon seit ein paar Monaten mit Jens zusammen, aber auch wenn die beiden total verliebt sind, gibt es immer wieder kleine und auch große Dramen. Und dann kann nur Marie-Lin helfen. Die ist überzeugter Single, denn sie hat ihr Herz bereits verschenkt: die eine Hälfte gehört Mozart, die andere Ed Sheeran. Da kann kein Typ der Welt mithalten. Außerdem hat sie Manou, mit der sie über alles reden kann: über ihre Zweifel und Ängste, über ihre Eltern und andere Katastrophen. Dafür sind beste Freundinnen schließlich da!

Bewertung


Ein Buch mit aktuellen Themen und moderner Aufmachung. Beim lesen hat man das Gefühl in den WhatsApp Nachrichten eines anderen zu stöbern. Der Aufbau des Buches ist auch komplett in diesem Messenger Stil gehalten. Demnach ist der Schreibstil auch sehr einfach zu verstehen. Allerdings sind die Nachrichten eher wie schlüssige Sätze verfasst und nicht in diesem typisch abgekürztem Jugendstil. Das fand ich aber auch sehr angenehm, da diese ganzen Abkürzungen einem das lesen oft eher schwerer als leichter machen.

---------------------

Marie-Lin und Manou sind zwei Mädels (beste Freundinnen) die sich mit ganz normalen Teenie Problemen rumschlagen müssen. Es geht um die erste Liebe, den damit verbundenen Zweifeln ob das alles so richtig läuft und die Liebe eigentlich noch echt ist. Um Flüchtlinge, Stress und sorgen mit den Eltern und vieles mehr. Die Themen sind also sehr genau an die heutige Zeit angepasst und sprechen so wohl jeden Jugendlichen in dem Alter (14-15) an. Bei manchen Themen dachte ich mir das der Verlauf zu typisch und vorhersehbar ist, doch am Ende kommt doch noch eine ungeahnte Wendung und lässt keinen Platz für Vorurteile, das hat mir doch ganz gut gefallen.  

-----------

Dieser Band ist der zweite der Reihe, aber ich selbst habe Band 1 nicht gelesen, konnte aber trotzdem sehr gut in den zweiten rein finden. Die Probleme die die Mädchen besprechen sind nur zum Teil an den ersten Band angelehnt, werden auch noch mal kurz angesprochen und so kann man leicht hineinfinden ohne das Gefühl etwas verpasst zu haben. 



2 Kommentare:

Der Duft von Büchern und Kaffee hat gesagt…

Hallo Kati,
ich habe mittlerweile schon den ein oder anderen Chatroman gelesen. Ich mag diese Art von Geschichten (die ja quasi nur aus Dialogen bestehen) unglaublich gerne. Ich denke,dass mir eine Messenger-Geschichte daher auch sehr gut gefallen könnte.

Deine Worte zum Buch hören sich auf jeden Fall schon sehr gut an.Wirst du den ersten Teil denn auch noch lesen?

Ganz liebe Grüße
Tanja :o)

Kati hat gesagt…

Huhu Tanja,

ja ich Versuche es noch zwischen zu schieben. Ich fand die Art echt gelungen und solche Dialoge lesen sich ja auch fix weg :)

Liebe Grüße

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.