Montag, 5. Februar 2018

\\Rezension// Takane & Hana, Band 1

Werbung//
Ende Januar bringt Carlsen nochmal ein richtiges Leckerli in Sachen Manga. Eigentlich wollte ich gar nicht mehr Manga mit Schulmädchen lesen, weil ich denke das ich aus dem Alter raus bin. Aber ich finde Takane und Hana wird auch ältere Leser ansprechen, denn die Charaktere sind erfrischend anderes und der Manga wirklich witzig. 

Details

Titel: Takane & Hana Band 1
Autor: Yuki Shiwasu
Erschienen: 30.01.2018
Verlag: Carlsen Manga
Genre: Shojo Manga
Seiten: 192
Preis Taschenbuch: 5€

Meine Zusammenfassung:

Weil ihre große Schwester keine Lust auf ein Omiai hat, muss die 16-jährige Oberschülerin Hana einspringen. Ihr bleibt auch keine Wahl, denn ihr Gegenüber ist Takane Saibara, der super reiche Kronprinz der Firma für die Hanas Vater arbeitet.
 Allerdings hat Takane gar keine Lust Hana kennen zu lernen und benimmt sich sehr von oben herab. Hana lässt sich das nicht bieten und rastet aus. Doch anstatt abgeschreckt zu sein weckt sie damit Takanes Interesse. Anfangs kann Hana gar nicht glauben das ein Mensch wie Takane Interesse an ihr haben könnte, doch nach ein paar Treffen ist klar, das er trotz seines kindischen und manchmal provokanten Verhalten eigentlich ein netter Typ ist. 

Mari's Bewertung:

Geschichte und Artwork sind total mein Geschmack. Hana hat es faustdick hinter den Ohren und sie ist nicht vergleichbar mit anderen Mädels aus den üblichen Shojomanga (von Switch Girl jetzt mal abesehen). Die sind meistens immer sehr unbedarft und schüchtern gegenüber den Jungs/Männern. Hanas Art ist erfrischend unkompliziert und locker, gerade wie sie Takane behandelt führt zu einigen Lachern. Sie macht sich aus Takanes Reichtum einfach mal gar nichts, wo andere Mädchen total eingeschüchtert wären. Takane wirkt dadurch das er manchmal etwas kindisch rüberkommt gar nicht viel älter als Hana. Seine hämischen Gesichtszüge sind super komisch gezeichnet.

Ich finde Takane und Hana sind ein interessantes Paar, auch wenn es mir nicht ganz so gefällt das hier der Altersunterschied so groß ist. Eine durchaus gelungene Story mit viel Witz aber auch romantischen Momenten. Schön das Carlsen den Manga zum Preis von 5€ anbietet, da schwelge ich direkt mal in Retro Erinnerungen, als alle Manga noch so viel gekostet haben. 





Kati's Bewertung

Dies ist mal eine Geschichte, die völlig aus den Fugen gerissen erscheint. Normalerweise sind die Männer in einem Manga eher die zurückhaltenden, protzigen, "ja ich bin soooo sexy" Typen. Bei Takane ist das allerdings anders. Nach außen hin versucht er Zurückhaltung zu üben und gibt sich als Playboy Millionär, gelassen und mega Vornehm. Die vorlaute Hana dagegen lässt sich von so einem Proleten nicht aus der Fassung bringen, mit ihren gerademal 16 Jahren versteht sie es, sich nicht auf der Nase herum tanzen zu lassen, komme wer da wolle! Sie gibt ihm extrem Kontra und lässt sich nicht von ihm herunterputzen. Diese Art scheint bei dem Herren allerdings sehr gut anzukommen, denn trotz das er das versteckspiel von Hana durchschaut hat, will er das Omiai mit ihr fortsetzen.

Wow, die Zeichnungen sind absolut gelungen! Ich habe sowas von gelacht! Die Gesichtszüge wenn der echte Takane zum Vorschein kommt sind einfach hammermäßig witzig. Wirklich, dieser Manga ist mal eine erfrischende Abwechselung. Es gibt natürlich auch die Romanischeren Szenen, aber ich finde hier kommt alles sehr real rüber. In anderen Manga wird mit der Liebelei so derbe übertrieben, das es auch mal schön ist, ein realeres Verhalten zu haben. Ich bin absolut begeistert und kann diesen Manga sehr empfehlen! (Und ich finde den Altersunterschied zwischen den beiden nicht schlimm ;) )




Danke an Carlsen für das Rezensionsexemplar :-)




Meinung