Freitag, 1. Dezember 2017

\\Hörbuch Rezension// TICK TACK Wie lange kannst du Lügen?

Werbung

Klappentext

Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem Freundeskreis etwas damit zu tun? Eines Tages erhält sie eine geheimnisvolle Nachricht: „Dieses Mädchen. Ich habe sie gesehen.“ Nic weiß, dass nur eine damit gemeint sein kann – Corinne. Sie fährt zurück in das von dunklen Wäldern umgebene Städtchen, um herauszufinden, was damals wirklich geschah. Doch schon am selben Abend verschwindet erneut ein Mädchen – das Mädchen, das ihnen allen damals ein Alibi geliefert hatte …

Bewertung

Eine Geschichte aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Klingt erstmal gut, von hinten aufrollen was eigentlich passiert ist. Doch die Umsetzung war dann leider doch nicht so gut. Dies ist meine erste Abbruch Rezension 2017! Das Hörbuch hat 222 Kapitel. Bei 127 habe ich aufgehört. Selbst um soweit zu kommen musste ich mich zwingen. Die Geschichte hat sich in meinem Kopf einfach nicht verfestigen können. Es kam mir vor wie eine Aneinanderreihung verschiedener Erlebnisse denen ich nur schwer folgen konnte. Ich war öfters verwirrt und musste mir ins Gedächtnis rufen, das dass gehörte nun wieder einen Tag vorher zeigt und somit nicht die Erkenntnisse des Tages danach....klingt kompliziert...war es für mich auch. Vieles passte auch einfach nicht, wenn man Rückwärts liest kann man ja eigentlich nicht mehr wissen als zu beginn?! Versteht ihr was ich meine XD
Sehr schade, ich hatte sehr hohe Erwartungen von diesem Hörbuch aber leider wurde ich absolut nicht warm. Gelesen wird das Buch von Nora Waldstätten. Ich hatte das Gefühl das sie es sehr gelangweilt und distanziert wiedergibt, weshalb ich die Protagonisten nicht greifen konnte, vielleicht war das beabsichtigt um etwas Spannung aufzubauen, aber das ist nicht gelungen. Ich fand es wirklich sehr anstrengend zuzuhören und habe immer wieder den Faden verloren.
Irgendwie kam es mir wie eine Nacherzählung aus der Schule vor, einschläfernde Fakten ohne Spannung. Ich bin leider sehr enttäuscht. 



Das Hörbuch wurde mir kostenfrei zur Rezension gestellt.

Meinung