Samstag, 30. Dezember 2017

//Serienrezension// Accel World Blu-Ray Limited Edition Box1

Werbung

Details:

Titel: Accel World Blu-Ray Box1
Herausgeber: KAZÈ Anime (AV Vision)
Erschienen: 04.08.2017
Spieldauer: 150 Minuten
Genre: Action, Scifi
Preis: 41,49- 43,95€ Preis variiert je nachdem wo ihr die Box kauft

Beschreibungstext:

Accel World, eine Sci-Fi-Action-Serie aus der Feder von Reki Kawahara, dem Autor des weltweiten Megahits Sword Art Online. Taucht ein in eine neue Welt!

Gestaltung der Box:

In der Box finden weitere Teile der Serie Platz, sodass man am Ende einen hübschen kompakten Schuber im Animeregal hat. Als Extras gibt es drei Postkarten und ein Poster. Zu der Qualität des ganzen kann ich allerdings nichts sagen, weil ich nur die Blu-ray habe. Auf der Disc selber findet sich als Extra das Clear Opening und Ending, sowie Trailer zu anderen Serien von KAZÈ. Ich hätte mir noch eine Bildergalerie oder ähnliches gewünscht.

Bildquelle: KAZÈ

Zum Inhalt:

Achtung langer Text :3 

Die Serie wurde lange von mir erwartet, ich habe bisher nur die Novell und die Mangas zum Anime gelesen und immerhin ist Accel World vom Schöpfer von Sword Art Online meinem absoluten Lieblingsanime (Sailor Moon mal ausgenommen). Wie Sword Art Online spielt diese Geschichte auch in der nicht allzu fernen Zukunft.

Menschen können sich mit dem „Global Net“ vernetzen, indem sie einen Sender am Hals tragen. Dieser Sender ermöglicht es dem Gehirn in die digitale Welt einzutauchen, während der Körper in der Realität bleibt. Einigen Kindern wurde dieser Sensor bei der Geburt eingesetzt und die ältesten unter ihnen sind jetzt 15 Jahre alt. Auch der kleine dickliche Haruyuki ist eines dieser Kinder und am liebsten würde er sich immer im Global Net aufhalten. Er wird an seiner Schule von den Stärken gemoppt und verkriecht sich daher in den Pausen gerne in seinem Lieblingsonlinespiel, wo er der beste und schnellste ist.

Doch eines Tages knackt die wunderschöne und beliebte Kuroyukihime seinen Rekord und bietet Haruyuki die Teilnahme an einem einmaligen virtuellen Spiel mit dem Namen „Brain Burst“ an. Dieses Spiel ermöglicht dem Spieler, digital zu beschleunigen und somit auch die Geschwindigkeit in der Realität zu beeinflussen. Begeistert nimmt Haruyuki die Chance wahr, muss aber bald feststellen, dass wenn er Brain Burst behalten will, mit anderen Spielern kämpfen muss. Gewinnt er steigt er auf und es werden ihm zusätzliche Vorteile gewährt.

Doch Haruyuki der bei Spielen sonst immer einer der besten war, hat einige Probleme bei seinen ersten Kämpfen. Wird er diese überwinden und zum stärksten Burst Linker werden?

Und da ist da noch die Frage warum Kuroyukihime ausgerechnet ihn zum Burst Linker gemacht hat.

Bewertung:

Ich finde den Anime sehr gelungen und definitiv unterhaltsam. Die Geschichte ist sehr spannend und eigentlich ein Muss für Sword Art Online Fans. Die ganze Zukunftswelt mit dem Global Net wirkt sehr realistisch. Der Hauptcharakter Haruyuki ist kein typischer Shonenheld, sondern eher das komplette Gegenteil. Er wirkt wie der trottelige Kumpel vom typischen Shonenheld. Aber gerade deswegen finde ich ihn so sympathisch und sein Schweinchen Avatar ist auch sehr niedlich.

Auf der Blu-ray sind die Folgen 1–6 von insgesamt 24 Folgen zu sehen. Die Animationsqualität, sowie die deutsche Synchronisationsarbeit sind ordentlich. Da ich den Anime in original nicht gesehen habe, kann ich nicht bewerten, ob hier Übersetzungsfehler vorliegen (zumal ich kein japanisch kann)

Einzig der Preis ist recht teuer. Aber die Anime, die in Japan im Handel erscheinen, sind leider auch nicht preisgünstiger. Ich denke hier muss jeder selber entscheiden, ob sich der Kauf für ihn lohnt. Ich würde die Serie schon gerne zu Ende schauen, zumal mir ein paar von den Nippon Novell fehlen.

Sterne




Die Presseausgabe von Accel World 1 wurde mir von KAZÈ als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.
Meinung