Samstag, 2. Dezember 2017

// Rezension// Secrets of Annwn 3 - Stein des Lichtes


Werbung

Details

Titel: Secrets of Annwn 3 - Stein des Lichtes
Autor: Gerti Dienel
Erschienen: 11.10.2017
Verlag: MEDU Verlag
Genre: Fantasy
Seiten: 388
Preis Taschenbuch: 12,95€

Buchdeckel:

Die dunkle Macht, die von Katelyn Besitz ergriffen hat, breitet sich gnadenlos in ihr aus. Die eisige Kälte macht sie zunehmend handlungsunfähig und gefährdet ihr ungeborenes Kind. Ihr Umfeld muss hilflos dabei zusehen, selbst Aidan schafft es nicht mehr zu ihr durchzudringen.
Auch die Götter sind machtlos. Nur einer scheint mehr darüber zu wissen – der geheimnisvolle Seher Hiromin.

Katelyn muss eine schwerwiegende Entscheidung treffen, die das starke Band der Gefährten auf eine harte Probe stellt. Mit angehaltenem Atem warten alle auf den drohenden Untergang von Annwn.


Wird Katelyn es schaffen, die Quelle dieser dunklen Macht zu ergründen und das Gleichgewicht beider Welten wieder herzustellen?

»Das gelungene Finale des mitreißenden Fantasy-Epos«

Meine Zusammenfassung:

Katelyn spürt, dass die dunkle Macht sie immer mehr und mehr in Besitz nimmt und entscheidet daher, dass sie nun handeln muss. Weil keiner ihr mehr helfen kann, macht sie sich alleine auf den Weg nach Annwn, um nach dem Seher Hiromin zu suchen von dem sie sich Hilfe erhofft.


In Annwn trifft Katelyn auf den geheimnisvollen Kinnon und seine unheimlichen Söldner. Kinnon weiß, wo sich Hiromin aufhält und bietet ihr seine Hilfe an. Da Katelyn eine Verbundenheit zu Kinnon spürt, willigt sie ein. Doch was erwartet Katelyn, wenn sie auf Hiromin trifft? Welches Schicksal wird sie und ihr Kind ereilen?

Währenddessen wird Deirdre von einer unbekannten Organisation entführt und verhört, denn in ihrem Besitz befand sich nach wie vor noch der Stein der Weisen. Völlig außer sich macht sich Alister auf die Suche nach ihr. Er schafft es auch Deirdre von der Organisation zu befreien, doch diese haben nun den Stein der Weisen und wollen auch Deirdre wieder zurück. Die Jagd auf die beiden beginnt.

Bewertung:

Das Buch ist wieder sehr detailreich geschrieben. Es werden immer mehrere Perspektiven von verschiedenen Charakteren aus der Gesichte beschrieben. So sehen wir nicht immer nur Katelyns Sicht, sondern auch was z. B. Deirdre oder Aidan erleben und fühlen. Ich habe mir nach dem zweiten Teil der Reihe gewünscht, dass Deirdre wieder mehr eine Rolle spielen muss, dieser Wunsch wurde mir erfüllt. Sie ist einfach ein cooler Charakter.

Ich finde, dadurch das immer wieder die Perspektiven und Zwischengeschichten pro Kapitel wechseln, bleibt die Spannung erhalten. Wenn es sofort wieder weitergehen würde, wäre der Spannungsbogen nicht ganz so groß. So muss man sich ein bisschen gedulden und lesen was die anderen so machen.

Ich bin mit dem Ende des Buches zufrieden, finde es aber schade, dass die Reihe jetzt zu Ende ist.

Achtung Spoiler
Manche Dinge konnte man vorausahnen, das fand ich leider nicht so gut, anderes hat mich völlig überrascht. Irgendwie wusste ich das Deirdre und Alister ein Paar werden, aber die knisternde Spannung zwischen beiden ist sehr sinnlich und aufregend geschrieben. Ich habe mir gedacht das Kinnon besonders ist, doch das er es so ist, habe ich nicht erwartet. Auch beim Geschlecht des Babys war ich mir zu 100% sicher, irgendwie wollen alle Frauen immer ein Mädchen haben, aber vielleicht hat Gerti auch eine Tochter. Allerdings ist die Mutter,- Sohnbeziehung von Ethan und Edina , obwohl sie so lange getrennt waren, wirklich süß. Edina ist sowieso auch einer meiner Lieblingsnebencharakter. Vielleicht schreibt Gerti Dienel mal ein Buch über ihre Geschichte ;-) 

Sterne:



Vielen Dank an den MEDU Verlag für das Rezensionsexemplar :-)
Meinung