Montag, 19. März 2018

//Rezension// Der zauberhafte Trödelladen (Valerie Lane Band 3)

Werbung:
Herzlich willkommen zurück in der Valerie Lane im schönen Oxford. Fleißige Leser dieser Reihe können es wohl nicht mehr erwarten endlich den dritten Teil in den Händen zu halten. Um euch die Wartezeit zu verkürzen könnt ihr vorab meine Rezension (ohne Spoiler) lesen.

Diese Rezension läuft im Rahmen der "Hello Sunshine" Kampagne von blanvalet

Details

Titel: Der zauberhafte Trödelladen (Valerie Lane Band 3)
Autor: Manuela Insua
Erscheint: 18.06.2018
Verlag: blanvalet Verlag
Genre: Roman 
Seiten: 336
Preis Taschenbuch: 9,99€
E-Book: 8,99€



Meine Zusammenfassung:

Ruby hat es nicht leicht, seit dem Tod ihrer Mutter muss sie deren Antikladen ganz alleine führen und sich außerdem um ihren seelisch gebrochenen Vater kümmern. Dabei wünscht sich Ruby nichts sehnlicher, als endlich auch mal wieder von einem Mann geliebt zu werden. Doch wer würde sich schon für eine Frau interessieren, die ihren Vater so umsorgen muss?
Zusätzlich hat Ruby noch das Problem, dass ihr Antikladen nicht mehr richtig läuft. Trotz aller Hilfe ihrer Freundinnen aus der Valerie Lane muss sich Ruby entscheiden - schießt sie den Laden oder wagt sie neues? Lest es nach und kommt zurück in die Valerie Lane!

Meine Bewertung:

Rubys Geschichte ist berührend und bewundernswert zugleich. Wer die beiden Vorgängerromane kennt, hat sich wahrscheinlich schon immer gefragt, wie Ruby das alles schafft - den Laden und die Situation mit ihren Vater.  Dieses Buch erzählt nun endlich Rubys Geschichte. Bei einigen Stellen hat es mich umgehauen und ich muss sagen dieses Buch ist noch viel tiefgründiger und emotionaler als die Vorgänger. Das hat mir gut gefallen und ich muss ehrlich sagen, dass ich bei manchen Stellen echt sehr betroffen und traurig war. Gut das es auch sehr viele leichte und fröhliche Stellen gab. 

Manuela Insua schreibt warme zauberhafte Wohlfühlromane für angenehme Lesestunden voller Herz und Gefühl. Die Geschichte der Freundinnen rund um die Valerie Lane sollte verfilmt werden. Leider ist der Roman wieder viel zu schnell gelesen. Ich kann das nächste Buch kaum abwarten. Auch möchte ich gerne Susan und ihre Geschichte näher kennen lernen. 





Danke an den blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar





Meinung