Donnerstag, 15. März 2018

\\Rezension// Wir sind doch keine Angsthasen

Werbung

Inhalt

Die sechs Hasenkinder Mira, Maja, Mimi, Max, Mümmel und Moppel sind dicke Freunde und machen viel zusammen. Aber egal ob beim Baumklettern, Schwimmen, Radfahren, im Regen oder in der Dunkelheit - einer von ihnen ist immer eher der Angsthase. Und erst die Nachbarin Frau Bammelmann! Also die ist wirklich die Oberangsthäsin! Wie gut, dass die Hasenkinder sich gegenseitig Mut machen und sagen: "Wir sind doch keine Angsthasen!"

Bewertung

In diesem Hasenstarken Kinderbuch geht es um die kleine Hasenkinder Mira, Maja, Mümmel, Mimi, May und Moppel. Die Häschen sind alle sehr unterschiedlich, und sie haben auch unterschiedliche Ängste. Der eine hat Angst vor der Höhe und kann nicht auf einen Baum klettern, der andere möchte nicht mit den Füchsen zusammen spielen. Doch egal welcher der Freunde Angst hat, niemand lacht ihn aus oder ist fies. Alle Hasenkinder halten zusammen und helfen ich gegenseitig die Angst zu verjagen, schließlich sind sie keine Angsthasen.

Ich finde dieses Kinderbuch spricht ein wichtiges Thema an. Jedes Kind ist anders und somit hat es auch andere Ängste. Durch die Geschichte der Hasenkinder lernen die kleinen, das es nicht schlimm ist, wenn man sich mal etwas nicht traut. Wahre Freunde lachen einen nicht aus, sondern stehen dir bei und helfen dir mit der Angst umzugehen oder überlegen sich eben was anderes zu tun. Am Ende wird dann noch ein weiterer Wichtiger Punkt angesprochen, nämlich das man nicht unnötig riskant sein soll, man ist ja kein Angsthase, aber dumm ist man eben auch nicht. Somit wird erklärt, das manche Angst auch wichtig sein kann, denn sie hilft einem dabei sein Leben zu schützen. 

Die Illustrationen sind sehr süß und die Schriftart finde ich klasse, sie passt perfekt zwischen die bunten Bilder. 

Fazit

Dieses Buch eignet sich hervorragend zum lesen und entdecken. Gleichzeitig hält es ein paar wichtige Lehren bereit, die den kleinen Zuhörern auf eine niedliche Art verbildlicht werden umd so besser im Kopf bleiben.


Dieses Leseexemplar wurde mir kostenfrei vom Verlag zur Rezension gestellt.
Meinung