Mittwoch, 9. Januar 2019

\\Rezension// Die Grimm Chroniken - Die verbotene Farbe, Band 9

[[Werbung / Märchenadaption / Reihe]]


Inhalt 

Samt eines kühlen Lufthauchs trat eine Gestalt in einem roten Umhang ein. Sie streifte sich die Kapuze vom Kopf und zum Vorschein kam ein etwa sechzehnjähriges Mädchen. In gewisser Weise wirkte sie wie eine ältere und taffere Version von Rotkäppchen, nur dass sie außer eines Korbes mit Wein und Kuchen auch noch eine große, scharfe Sense bei sich trug.

Bewertung


Kurzer Rückblick

Königin Mary erhält eine schlechte Nachricht, nachdem Dorian von der Erdenmutter mit zwei Kindern zurückkommt. Ihm wurde prophezeit, das Mary mit Zwillingen schwanger ist, doch nicht beide Kinder können überleben. Noch in ihrem Mutterleib werden sie einen Kampf um Gut und Böse ausfechten. Nachdem Mary diese Nachricht bekommen hat, zieht sich auch Dorian immer weiter von ihr zurück. Er scheint ein Geheimnis zu haben und möchte nicht mit ihr darüber sprechen. Mary fühlt sich immer mehr im Stich gelassen, bis sie selbst nicht mehr weiß, warum sie sich damals so unsterblich in Dorian verliebt hat. Schließlich tritt Jakob wieder in Königin Marys Leben und steht ihr als Freund zur Seite, Mary ist unfassbar glücklich das er da ist und klammert all ihre Hoffnungen in seine Freundschaft.

"Der Fremde stellte sich als Jakob Grimm heraus. Er kam um ein Vampirkind zu töten, doch nun, wo er weiß, dass Mary die Mutter ist, bittet er sie, bleiben zu dürfen, um sie und ihre Tochter vor Feinden zu beschützen."
---------------------

Nach Magerys Geburt geht es Engelland nicht mehr gut. Es herrscht ein ewig scheinender Winter und die Bewohner geben dem Kind die Schuld daran. Auch zwischen Mary und Dorian wird die Kluft immer gewaltiger.
".......Dorian, den ich nur noch so selten sah, dass es mir immer schwerer fiel, mich daran zu erinnern, warum ich mich einmal so haltlos in ihn verliebt hatte."
Mary fühlt sich immer mehr als Außenseiterin, alle scheinen sich von ihr abgewandt zu haben. Ich hatte beim lesen immer wieder den drang sie in die Arme zu nehmen. Sie scheint einfach kein Glück mehr zu haben, denn im 9 Band wird sie ins nächste Unglück gestürzt und verliert einen wichtigen Menschen. Mary's Verlauf gefällt mir immer besser, langsam wird klar, das viele Kleinigkeiten dazu geführt haben, das ihre schlechte Seite immer weiter nach außen dringt, doch ich kann immer noch nicht glauben dass ein paar Schicksalsschläge aus Mary ein Monster machen, dafür mag ich sie einfach zu sehr . Ich kann mir das eventuell damit erklären, das sie zu sehr verletzt wurde und sich im Stich gelassen fühlt, gleichzeitig der Druck von den  Erwartungen der Bewohner Engellands auf ihr lasten. Oft hatte ich Mitleid mit ihr, doch dann blendet die Autorin wieder in die Zukunft und zack, bekommt man diesen Fassungslosen Hass auf die Königin die ihre eigene Tochter abgrundtief zu hassen scheint. Ich bin nach wie vor wahnsinnig gespannt, was der direkte Auslöser für diesen tiefen Hass war und was Dorian dazu gebracht hat sich von Mary abzuwenden.

"Aber der Riss klaffte auf wie eine frische Wunde, die sich jederzeit entzünden und eitern könnte."

Wir lernen eine weitere Person kennen, deren Mutter wir bereits getroffen haben, die Tochter des Todes, Simonja. Ihre Geschichte nimmt einen großen Teil im 9 Band ein. Das Mädchen mit der düsteren Aufgabe ist mir äußerst Sympathisch.
Auch Maggy hat derweil ihren Platz in Engelland gefunden und spielt nun ebenfalls ihre tragende Rolle, in die sich sich allerdings noch einfinden muss, denn für alle anderen scheint sie schon immer dagewesen zu sein. Langsam setzt sich Gegenwart und Vergangenheit zusammen und alle Beteiligten finden ihren Platz wieder. Jo versucht ebenfalls zurück nach Engeland zu kommen um seiner Schwester und Will helfen zu können und macht dabei eine neue Bekanntschaft, die scheinbar auch ihr Geheimnis hat und Joe sehr fasziniert.

"Die verbotene Farbe" liefert also wieder so unfassbar viele Details und ist dann einfach so vorbei. Man wird unwissend zurückgelassen, zumindest fühlt es sich so an, denn obwohl man als Leser um einige "Aha" Momente reicher geworden ist, bleibt das Gefühl nicht mehr zu wissen als vorher. Für mich war auch "Die verbotene Farbe" wieder ein fesselndes Leseerlebnis und lässt mich wahnsinnig neugierig zurück.


Weitere Titel der Reihe







Das Leseexemplar wurde mir von der Autorin kostenfrei zur Rezension gestellt.


Meinung

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.